Neues von PRS IN VIVO, Kantar Public und Ipsos

News aus der Branche

PRS IN VIVO launcht eine neue Brand Identity, Ipsos erweitert sein Senior Team in Australien und Kantar verkauft das Public-Geschäft. Lesen Sie jetzt über weitere Geschehnisse in der Branche.

Blick auf die Branche: News auf marktforschung.de

PRS IN VIVO launcht auch in Deutschland die neue “Behaviour First“ Brand Identity

Laut PRS IN VIVO soll die neue Identität an den heutigen Zeitgeist anknüpfen, ohne die Pionierposition im Bereich der verhaltensbasierten Marktforschung zu vernachlässigen. Das neue Logo, die Linse, soll zum Ausdruck bringen, dass Kunden einen klaren Blick nicht nur auf, sondern auch durch komplexe Datenstrukturen bekommen, so das Unternehmen. Gleichzeitig soll das neue Logo durch ein Farbspektrum die Diversität aller Menschen und sein überdauerndes Wissen über vielfältiges menschliches Verhalten widerspiegeln.

Ipsos erweitert Senior Team in Australien

Ipsos erweitert sein Senior Team in Australien um zwei neue Gesichter: Michelle Tustin und Haydn Northover. Michelle Tustin wird von Adelaide aus wichtige nationale Kunden in den Sektoren Ressourcen und Infrastruktur betreuen und auch im Bereich corporate reputation research tätig sein. Bevor sie zu Ipsos kam, war Tustin Research Director im Bereich Finanzdienstleistungen bei Colmar Brunton und Senior Account Director bei Kantar. Außerdem war Tustin als Insight Leader bei GE Capital Australia und New Zealand tätig und arbeitete als Berater für Keypath Education, LaunchVic, LiveHire und Research for Good.

Haydn Northover wird bei Ipsos als Service Line Leader, Creative Excellence, tätig sein und von Melbourne aus arbeiten. Er wird das Creative Excellence Team von Ipsos leiten. In seiner mehr als 20-jährigen Karriere arbeitete Northover als Senior Director bei Kantar und als Divisional Manager - Insights bei Gemba. Darüber hinaus war er Director für Consumer Neuroscience bei Nielsen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ehrenberg-Bass Institute for Marketing Science sowie Dozent an der University of New South Wales.

Kantar verkauft Kantar public

Kantar hat beschlossen, sein globales und Beratungsgeschäft für den öffentlichen Sektor Kantar Public an das Private-Equity-Unternehmen Trilantic Europe für eine ungenannte Summe zu verkaufen. Die Vereinbarung sieht vor, dass Kantar Public ein unabhängiges Unternehmen sein wird, ohne dass sich die Führung, das Personal oder die Produkte des Unternehmens aufgrund des Eigentümerwechsels ändern. Der geplante Verkauf soll im dritten Quartal 2022 abgeschlossen werden. Kantar Public wurde 2016 gegründet, ist derzeit in mehr als 20 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiter.

Wir berichteten darüber bereits auf marktforschung.de. Lesen Sie dazu mehr hier.

Nur noch eine Woche bis zur Big Qual 2022

Die Big Qual findet dieses Jahr am 19. Mai von 10:00-16:00 Uhr statt. Mit Referenten von Unilever, Cereal Partners Worldwide, IPA, Colart, IGD und Heads UP CIO erwartet Sie ein spannendes Programm. Entdecken Sie, wie Sie Ihre eigenen Big-Qual-Kapazitäten mithilfe einer Reihe von Tools, Methoden und Technologien aufbauen können. Mehr Informationen bekommen Sie hier.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

News aus der Branche

Neuer Forschungsbereich 'New Work' bei september Strategie & Forschung

Eva Daniela Bock von september Strategie & Forschung

05.07.2022 - Das Kölner Marktforschungsinstitut september Strategie & Forschung hat einen eigenen Bereich für Forschung rund um das Thema New Work geschaffen. Geleitet wird der neue Bereich von Eva Daniela Bock, die bereits seit drei Jahren als Partnerin im Unternehmen ist. weiterlesen

 
Fusion zweier Branchenriesen

NielsenIQ und GfK vereinigen sich zu einem Unternehmen

01.07.2022 - Die beiden internationalen Marktforschungs- und Data Science-Unternehmen NielsenIQ und GfK haben heute ihren geplanten Zusammenschluss verkündet. Ziel ist es, einen führenden globalen Anbieter von Verbraucher- und Handelsdaten zu bilden. Die bisherigen Shareholder… weiterlesen

 
Rückblick auf die WdM-Daily-Keynote vom 12.5.2022

Nachhaltigkeit – wo steht die Marktforschung?

30.06.2022 - Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die uns mittlerweile alltäglich begegnen. So muss sich auch die Marktforschungsbranche mit der Thematik auseinandersetzen und sich zunehmend fragen, wie das eigene Unternehmen nachhaltiger wirtschaften kann. Gudrun Witt von… weiterlesen

 
Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin