"Neue Ernsthaftigkeit" erreicht das Marketing

Studie von GIM

Die aktuelle Corona-Krise wirkt sich nicht nur auf den Alltag und das Einkaufsleben der deutschen Konsumenten aus. Die Ergebnisse einer aktuellen Studie der GIM, lassen Unterschiede in der Werthaltung zwischen den Generationen Baby Boomer und Z erkennen. Das erfordert ein Umdenken im Marketing.

Frau auf einem sich gabelnden Weg (Bidl: Pixource - Pixabay)

Die Pandemie und ihre Folgen führt bei vielen Deutschen dazu, sich an Bewährtem und Status - also eher konservativen Grundmotiven - festzuhalten. Die Sehnsucht nach einer "besseren" und solidarischeren Welt, ist in dieser Situation hingegen schwächer ausgeprägt. Insbesondere der Wunsch nach Spaß und Erlebnis (Hedonismus) geht bei der Mehrheit der Menschen deutlich zurück, so die Ergebnisse der GIM-Studie. Die Corona-Krise verschiebt das Wertegerüst vieler Konsumenten in Richtung einer "neuen Ernsthaftigkeit".

Werte- und Personality-Shift

Durch die Pandemie ist eine "neue Ernsthaftigkeit" in das Leben vieler Menschen gekehrt. Mit der Folge, dass es vielen vor allem darum geht, den eigenen Wohlstand zu wahren und sich im Alltag auf Bekanntes und Bewährtes zu verlassen. Werte wie Kreativität, aber auch Toleranz sind dagegen im Vergleich zu der Zeit vor Corona seien aktuell weniger wichtig. Insgesamt zeigen die Ergebnisse einen spürbaren Werte- und Personality-Shift.

Verunsicherung auch bei Generation Z

Die "neue Ernsthaftigkeit" hat indes auch Folgen für Marken und deren kommunikative Strategien. Mediale und werbliche Kommunikation sollte die Unruhe der Menschen nicht noch verstärken, so die Ergebnisse. Zudem sollten kreative Umsetzungen generell weniger schrill und bunt sein, sondern eher auf Seriosität und Solidität setzen. GIM Geschäftsführer und Studienverantwortlicher Dr. Jörg Munkes erklärt dazu:

"Marken sollten in der jetzigen Phase vor allem Re-Assurance geben und seriös auftreten. Der Wunsch nach Bewährtem ist bei den Menschen stark ausgeprägt. Es gilt die Devise: 'Hedonismus? Nein, Danke! - sondern Back to Basics!'"

Eine Ausnahme bildet die so genannte "Generation Z". Sie realisiert (nur) langsam das "Ende der Party" und strebt im Vergleich zu "Baby Boomern" oder auch "Generation Y" nach wie vor nach einem hedonistischen Leben, das auf Spaß und Erlebnis ausgerichtet ist. Allerdings spürt auch die "Gen Z" erste deutliche Anzeichen von Nervosität und Verunsicherung.

mvw

Methodik

Erhebungsmethode Online-Befragungstool
Befragte Zielgruppe Deutsche Bevölkerung mit Internetzugriff
Wie wurde die Zielgruppe rekrutiert? Homepage: wie-tickt-deutschland.de
Stichprobengröße Januar n= 7.543, April n= 1.100
Feldzeit Januar 2020 und Ende April 2020
Land Deutschland
Veröffentlicht am: 28.05.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Studie von Bitkom Research

Start-up-Gründer bereuen trotz Corona nicht das Gründen

Startups bleiben trotz Corona optimistisch

01.07.2020 - Corona hat besonders Selbstständige und Unternehmen, die noch nicht lange etabliert sind, wie zum Beispiel Start-ups, getroffen. Auch wenn bei manchen Existenzangst vorhanden ist, bleibt die Mehrheit der Start-up-Gründer optimistisch. weiterlesen

 
BVM

Data Science Cup 2020: Verlängerte Einreichungsfrist bis 30. September

01.07.2020 - Der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e. V. schreibt zum vierten Mal den Data Science Cup aus. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Einreichungsfrist des diesjährigen Data Science Cups bis zum 30. September verlängert. Bis zum 15. Juli wird um eine... weiterlesen

 
ADM-Interessengemeinschaft Teststudio

Aktuelle Situation: Teststudios trafen sich zu virtuellem Meeting

30.06.2020 - Die ADM-Interessengemeinschaft Teststudio hat sich zu einem virtuellen Meeting getroffen. Themen waren die aktuelle Situation der Teststudios, mögliche Methodik-Ansätze und der Umgang mit Probanden. weiterlesen

 
Studie der GfK

Corona-Schock gerät in Vergessenheit, Konsumklima erholt sich langsam

Die Deutschen erwachen aus der Corona-Schockstarre

30.06.2020 - Durch die gelockerten Kontaktbeschränkungen und die schnelle Öffnung von Wirtschaft und Gesellschaft vergisst der ein oder andere gerne einmal, dass Corona immer noch existent ist. Dies ist insbesondere in der Konjunktur- und Einkommenserwartung, sowie bei den... weiterlesen

 
Studie von Rogator & exeo strategic consulting

Lebensmittelhandel und Corona: Besuchshäufigkeit nimmt ab, Kundenbeziehung verbessert sich

29.06.2020 - Die Studienreihe "OpinionTRAIN" zeigt, dass die Besuchshäufigkeit in Lebensmittelgeschäften abnimmt, aber dafür ein Anstieg in der Kundenbeziehung zu vernehmen ist. Besonders beliebt bei den Befragten ist REWE. Der Onlinekauf bekommt weiterhin Zuwächse. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin