Mehr Sport seit Corona

Studie von OmniQuest

Wie hat die Corona-Krise unser Sportverhalten beeinflusst? Welche Unterschiede gibt es in den verschiedenen Altersgruppen? OmniQuest mit Antworten.

Joggen ist sowohl bei Frauen als auch bei Männdern sehr beliebt (Symbolbild: Pexels - Pixabay).

Joggen ist sowohl bei Frauen als auch bei Männdern sehr beliebt (Symbolbild: Pexels - Pixabay).

Fast jeder Dritte (30 Prozent) hat seit Beginn der Corona-Krise weniger Sport getrieben, wobei dies auf 32 Prozent der Frauen und 27 Prozent der Männer zutrifft. Mehr Sport trotz der Beschränkungen während des Lockdowns haben 17 Prozent aller Befragten getrieben, so OmniQuest. Insgesamt liegt der Anteil der aktiv Sporttreibenden bei 80 Prozent, in einer vergleichbaren Erhebung im Oktober 2018 waren es 74 Prozent. 

Unter 30-Jährige aktiver seit Beginn der Corona-Krise

Sportlich aktiver seit Beginn der Corona-Krise ist die Gruppe der unter 30-Jährigen (32 Prozent), weniger Sport dagegen machen die über 60-Jährigen (41 Prozent). Entsprechend sagen auch 28 Prozent der unter 30-Jährigen, dass sie aktuell fitter sind als zum Jahresanfang; bei den über 60-Jährigen ist der Anteil wesentlich niedriger (sieben Prozent). Im Vergleich zur vorherigen Befragung wird mit einer Gesamtzeit von vier Stunden und neun Minuten in der Woche durchschnittlich fast eine halbe Stunde weniger Sport getrieben (2018: 4 Stunden und 34 Minuten). Dieser Rückgang zeigt sich bei Männern wie bei Frauen, wobei Männer mit rund vier Stunden und 37 Minuten Sport in der Woche aktiver sind als Frauen mit drei Stunden und 42 Minuten.

Welche Sportarten sind beliebt?

In der Frage der aktiv betriebenen Sportarten zeigen sich ebenfalls im Vergleich zur Befragung 2018 einige Entwicklungen: 2020 am meisten genannt werden Radfahren (34 Prozent, 2018: 33 Prozent), Jogging (29 Prozent, 2018: 27 Prozent), Walking/Gehen (27 Prozent, 2018: 19 Prozent) und Schwimmen (24 Prozent, 2018: 29 Prozent). Sowohl Radfahren (21 Prozent vs. 14 Prozent) als auch Jogging sind bei Männern beliebter (19 Prozent vs. 15 Prozent) als bei Frauen, Walking/Gehen dagegen wird von Frauen häufiger genannt (15 Prozent, vs. zwölf Prozent).

gu

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten

Befragungsmethode OmniQuestUmfrage im eigenen Onlinepanel
Stichprobengröße 1.000 Bundesbürger
Erhebungszeitraum vom 9. bis 12. Juni 2020
Land Deutschland
Veröffentlicht am: 06.07.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Blick auf die Branche: News KW 2

Ansteckungsangst im ÖPNV, keimfreie Luft im Auto, viralen Marken und Gefahren beim Online-Shopping

15.01.2021 - Täglich erreichen uns spannende Mitteilungen über neue Personalveränderungen und aktuelle Studien. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse und Nachrichten aus der Marktforschungsbranche in dieser Woche. Lesen Sie über neue Personalien, Ansteckungsangst... weiterlesen

 
Personalie bei quantilope

James Motley ist neuer CTO bei quantilope

15.01.2021 - Der Marktforschungs-Softwareanbieter quantilope erweitert sein C-Level Managementteam. James Motley ist seit Januar der neue Chief Technology Officer. quantilope will mit der neu geschaffenen Position den technischen Ausbau der Agile-Insights-Technologie sowie den... weiterlesen

 
Talk Online Panel expandiert

Die Talk Unternehmensgruppe expandiert und übernimmt das Panel Bonopolis

14.01.2021 - Die Talk Online Panel Unternehmensgruppe ist weiterhin auf Expansionskurs. Das Panel Bonopolis der eresult GmbH konnte in Deutschland akquiriert werden, um den strategischen Fokus der Forschungsarbeit national und international neu auszurichten. weiterlesen

 
Studie von Adenion und pressrelations

Das sind die Social Media Trends für 2021 - Zukunftsthemen, Tipps und Expertenprognosen

13.01.2021 - Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung nutzt Social Media – das sind etwa 4,41 Milliarden Menschen, die jeden Tag in den sozialen Medien aktiv sind. Betrachtet man den Corona-Zeitraum von Oktober 2019 bis Oktober 2020, so ist die Zahl der Social Media-User um weitere... weiterlesen

 
Studie von Ipsos

Corona bremst positive Entwicklung des gefühlten Wohlstands aus

Corona bremst positive Entwicklung des gefühlten Wohlstands aus (Quelle: ipsos) | marktforschung.de

13.01.2021 - Die aktuelle Erhebung des nationalen Wohlstandsindex für Deutschland zeigt eine leicht rückläufige Entwicklung des subjektiv empfundenen Wohlstands der Bevölkerung in Deutschland. Vielen Menschen fällt es schwer ihre sozialen Kontakte aufrecht zu erhalten, aber auch die... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin