marktforschung.de: Positives Nutzerfeedback mit Optimierungsideen

Ergebnisse Leserbefragung – Teil 2

Welche sind die beliebtesten Inhalte auf marktforschung.de und wie zufrieden sind die Nutzer mit den Angeboten? Mehr als 800 Leserinnen und Leser haben für uns verschiedene Kriterien und Aussagen bewertet. Hier finden Sie zentrale Ergebnisse.

Die befragte Leserschaft von marktforschung.de zeigt sich zufrieden © lukasbieri - pixabay
Die befragte Leserschaft von marktforschung.de zeigt sich zufrieden © lukasbieri - pixabay

Von Matthias Richter, marktforschung.de

Depesche: Nachrichten, Hintergrundberichte, Gehaltsstudie und Stellenmarkt

Bei den befragten Leserinnen und Leser des Newsletters marktforschung.depesche sind die täglichen Nachrichten sehr beliebt. Diese werden von 83 Prozent gelesen. Es folgt der Bereich "Hintergründe" mit seinen Themendossiers, Themenspecials, Fachartikeln und Meinungsbeiträgen: Zwei Drittel besuchen diese Rubriken. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Personalthemen: Mehr als die Hälfte der Abonnenten interessieren sich für die Gehaltsstudie und/oder den Gehalts-Check für Marktforscher sowie den zielgruppenspezifischen Stellenmarkt. Immerhin ein knappes Drittel der Befragten nutzt das Webinar-Angebot. Es bleibt anzumerken, dass die Aufmerksamkeit der Leser je nach Themenschwerpunkt und redaktionellem Fokus gewissen Schwankungen unterliegt und sich der Befragungszeitraum auf diese Ergebnisse auswirkt.

Schnelligkeit, Nutzerfreundlichkeit, Themenvielfalt

Die Bewertung verschiedener Kriterien für marktforschung.de zeigt, dass die Befragten sehr zufrieden mit der Ladegeschwindigkeit/Performance, Nutzerfreundlichkeit/Usability und Themenvielfalt des Portals sind (jeweils über 80 Prozent). Gut bewertet wurden außerdem Struktur/Übersichtlichkeit, das Verhältnis von redaktionellen Inhalten zu werblichem Content sowie Layout/Farbschema (jeweils zwischen 70 und 80 Prozent).

Seriös, relevant, qualitativ hochwertig, aktuell, umfassend, sicher

Außerdem wurden der Zustimmungsgrad hinsichtlich verschiedener Aussagen geprüft, um mehr darüber herauszufinden, was die Leser über marktforschung.de denken. Eine besonders hohe Zustimmung erhält das Statement "marktforschung.de ist seriös" (93 Prozent Zustimmung). Außerdem bietet die Website aus Sicht der Abonnenten für die Marktforschungsbranche relevante (92 Prozent) und qualitativ hochwertige (81 Prozent) Inhalte und wird als schnell/aktuell (88 Prozent) sowie umfassend (85 Prozent) in der Berichterstattung wahrgenommen. Die Befragten sind der – aus Überzeugung und Einblicken des Autors berechtigten – Meinung, dass marktforschung.de vertrauensvoll mit den eigenen Daten umgeht (80 Prozent) und kein Sicherheitsrisiko beim Surfen auf der Seite besteht (88 Prozent). 70 Prozent der Teilnehmer geben an, dass sie bei marktforschung.de exklusive Informationen erhalten und 69 Prozent sagen, dass das Portal ihnen dabei hilft, eine eigene Meinung zu bilden.

Verbesserungspotential: mobile Darstellung, Interaktion, deutlichere Trennung von Redaktion und Werbung

Die Darstellung auf mobilen Endgeräten wird überwiegend positiv wahrgenommen (67 Prozent), allerdings gibt es hier auch ein paar Unzufriedene (15 Prozent). Nachbesserungsbedarf gibt es aus Sicht einiger Befragten (36 Prozent) bei den Möglichkeiten der Interaktion / des Austauschs auf der Website. Ein gutes Fünftel wünscht sich insgesamt eine noch klarere Trennung von redaktionellen und werblichen Inhalten.

Wir freuen uns über das Feedback, dass uns unsere Leser im Rahmen der Studie haben zukommen lassen. Die Rückmeldungen nehmen wir stets sehr ernst und geben unser Bestes, um das Nutzererlebnis für unsere Leserschaft weiter zu optimieren.

Zur Leserbefragung: Im Zeitraum vom 26.09.2017 bis 19.12.2017 führte marktforschung.de mit freundlicher Unterstützung von DCORE eine Onlinebefragung durch. Insgesamt nahmen 816 Personen an der Umfrage teil. Ziel der Erhebung war eine Analyse der Nutzerstruktur und des Nutzungsverhaltens auf marktforschung.de sowie die redaktionelle Mitgestaltung der eigenen Leserschaft. Bei den betrachteten Statements wurde eine endpunktbenannte 7er-Skala verwendet. Die Skalenpunkte 5-7 wurden als Zustimmung gewertet, die Skalenpunkte 1-3 als Ablehnung.

Veröffentlicht am: 23.04.2018

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Wahlforschung

Die Stunde der Wahrheit – Britische Wahlforscher lagen richtig

21.01.2020 - Die Stunde der Wahrheit schlägt in der Meinungsforschung dann, wenn Wahlen anstehen. Nachdem die Vorhersagen der britischen Meinungsforscher 2015 und 2017 daneben lagen, waren die Prognosen im Dezember 19 sehr gut. Was könnten sich deutsche Wahlforscher davon abschauen? weiterlesen

 
Personalie

Matt Michaud zurück bei PRS IN VIVO

21.01.2020 - Ab sofort verstärkt Matt Michaud wieder das Team von PRS IN VIVO - als Senior Vice President, Head of Behavioral Qualitative. Vor einigen Jahren hatte Michaud für das Unternehmen schon das Geschäftsfeld der Qualitativen Forschung auf- und ausgebaut. weiterlesen

 
Event

DGOF: Research plus zum siebten Mal in Nürnberg

21.01.2020 - Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) setzt auch 2020 ihre Reihe "Research plus" fort. Den Anfang macht die inzwischen siebte Research plus Nürnberg, die am Mittwoch, 5. Februar 2020 in der Bar Hannemann stattfindet. weiterlesen

 
Personalie

DVJ Insights expandiert nach Deutschland

Stephan Knäble und Erk Maassen

21.01.2020 - Die niederländische Research Agentur DVJ Insights expandiert nach Deutschland. Um noch enger mit Unternehmen in Deutschland zusammenzuarbeiten, eröffnet DVJ Insights jetzt ein Büro in Hamburg. weiterlesen

 
Personalie

Objective Consumer Research & Consulting: Wechsel in der Geschäftsführung

21.01.2020 - Das Marktforschungsinstitut objective consumer research startet mit neuer Geschäftsführung in das neue Jahr. Maren Schulze übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäfte des Instituts. Sie tritt die Nachfolge der bisherigen Inhaberinnen und Gründerinnen Elisabeth... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus