Marktforschung weltweit: USA mit gesunder Wachstumsrate, moderate Zahlen aus Kanada

ESOMAR Global Market Research Report 2018

In unserem zweiten Artikel zur Studie von ESOMAR gehen wir auf Ergebnisse aus den USA und Kanada ein. Welche Entwicklung nahm die Marktforschungsbranche in Nordamerika?

Niagara Wasserfälle an der Grenze zu Kanada und den USA (Bild: myeviajes - pixabay)
Niagara Wasserfälle an der Grenze zu Kanada und den USA (Bild: myeviajes - pixabay)

 

von Matthias Richter, marktforschung.de

Der weltweite Umsatz in der Marktforschungsbranche beläuft sich auf fast 46 Milliarden US-Dollar (Stand 2017), dabei ist die europäische Bedeutung zugunsten von Nordamerika und des asiatisch-pazifischen Raums zurückgegangen, so der Global Market Research 2018 von ESOMAR. Lesen Sie hierzu auch unseren ersten Teil: Marktforschung weltweit: Europäischer Markt verliert an Bedeutung.   

Der wertmäßig größte Markt Nordamerika zeigt weiterhin ein unterschiedliches Verhalten der beiden Akteure USA und Kanada. Laut ESOMAR ergibt sich damit ein Trend, der seit längerer Zeit beobachtet werden kann. Auf der einen Seite weisen die Vereinigten Staaten eine gesunde Nettowachstumsrate von 1,6 Prozent auf, welche den größten Teil des ausgewiesenen Nettowachstums der Region von 1,5 Prozent ausmacht. Auch wenn die Entwicklung der Vereinigten Staaten positiv erscheinen mag, war die Prognose der Marktkommentatoren für die Branche tatsächlich höher.

Auf der anderen Seite zeigt sich für Kanada ein flaches Wachstum, welches durch die Auswirkungen der jährlichen Wechselkursschwankungen und einen nur geringfügigen Anstieg der Inflationsrate weiter geschwächt wird.

In den USA scheint sich die Stimmung nach den Kontroversen im Zusammenhang mit Datenschutz und dem regelmäßigen Auftreten von rechtlichen Verstößen sowie dem Umgang mit Privatsphäre beruhigt zu haben. Trotzdem ist das Interesse nach Insights ungebrochen hoch und es besteht ein starkes Bekenntnis zu Web-, Text- und Datenanalyse sowie ein branchenübergreifendes Interesse daran, die Expansion und den Wandel der Forschungsbranche zu verstehen und darauf zu reagieren. Kanada hingegen hat in den letzten Jahren sehr moderate Zahlen verzeichnet. Die Auswirkungen makroökonomischer Indikatoren wie Wechselkurs und Inflationsrate wirkten sich besonders nachteilig aus. 

Die drei Hauptsektoren, die in nordamerikanische Marktforschungsdienstleistungen investieren sind dieselben geblieben (Verbrauchsgüter, Medien/Unterhaltung, Pharma), auch wenn der Anteil des Pharmasektors relativ gestiegen ist (von 21 Prozent im Jahr 2016 auf 24 Prozent im Jahr 2017) – hauptsächlich auf Kosten der Verbrauchsgüter (von 13 Prozent im Jahr 2016 auf 11 Prozent im Jahr 2017). Laut Einschätzung von ESOMAR könnte der Rückgang bei den Verbrauchsgütern das Ergebnis der ständig steigenden Nachfrage nach reduzierten Kosten und der Einführung von günstigeren (effizienteren) Forschungsmethoden sein. Das Wachstum im Pharmabereich könnte möglicherweise auf erhöhte Investitionen in Pharmazeutika zurückzuführen sein, als Folge einer global alternden Bevölkerung mit steigendem Bedarf an medizinischer Versorgung und Unterstützung, so ESOMAR.

Damit sind die Umsatzentwicklungen in Nordamerika deutlich besser als in Europa und haben aufgrund des großen Marktvolumens maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Marktforschungsbranche insgesamt (weltweit) auf einem stabilen Niveau halten konnte. Noch größere Wachstumsraten sind jedoch im asiatisch-pazifischen Raum zu finden. Mehr dazu im nächsten Artikel.  

Zur Studie: Die Ergebnisse stammen aus dem Global Market Research Report 2018 von ESOMAR. Der 156-seitige Bericht beschreibt die weltweite Entwicklung der Marktforschungsbranche in den vergangenen Jahren (bis 2017) und geht dabei auf die unterschiedlichen Regionen und insbesondere die Länder mit dem größten Gesamtmarktanteil ein. Neben Umsatzentwicklungen werden Trends auf Ebene von Kundentypen, Methoden und Projekten dargestellt. Weiterhin werden Rankings der größten Unternehmen aufgeführt und erläutert. Erweitert werden die Daten und Fakten durch Experteneinschätzungen zum Beispiel zu den größten Herausforderungen der sich wandelnden Marktforschungsbranche. Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Google-Trends

2019: Diese Begriffe wurden am meisten gesucht

Mit einem Marktanteil von 90 Prozent ist Google die meistgenutzte Suchmaschine Deutschlands. (Bild: utah778 - fotolia)

12.12.2019 - "Greta Thunberg", "Niki Lauda" und "Artikel 13" gehören zu den meistgesuchten Begriffen in Google. Auch in diesem Jahr hat die Suchmaschine eine Liste veröffentlicht, wonach die Deutschen gegoogelt haben. weiterlesen

 
Übernahme

InSites Consulting kauft ABN Impact

12.12.2019 - Die Insight-Agentur InSites Consulting hat die Übernahme von ABN Impact bekanntgegeben. ABN Impact hat sich in ganz Asien als Anbieter von Insights etabliert, die aus der Analyse von Insight-Communitys stammen. Mit Niederlassungen in Hongkong, Shanghai, Singapur,... weiterlesen

 
Studie von Brandwatch

Weihnachtsanalyse: Ältere schenken umweltbewusster

Wer schenkt was warum? (Bild: Rawpixel - Pixabay.com)

12.12.2019 - Wie in jedem Jahr untersuchten auch in diesem Jahr verschiedene Institute, welche Marken in diesem Jahr häufiger unter dem Weihnachtsbaum liegen, wo diese eingekauft werden und welche Faktoren dabei eine größere Rolle spielen. Brandwatch hat 77.000 Social-Media-Beiträge... weiterlesen

 
Kooperation

GIM, intervista und GapFish rücken im Bereich Geo-Tracking zusammen

11.12.2019 - GIM meldet eine Kooperation mit dem Schweizer Online-Marktforschungsinstitut intervista und dem Panelanbieter GapFish. Im Fokus der neu gegründeten Dreier-Allianz soll ein neuartiges Forschungsangebot stehen, welches Erkenntnisse über und von mobilen Konsumenten in der... weiterlesen

 
Studie von Ipsos

Verpackungsfrage beschäftigt viele Verbraucher

Nachhaltige Produkte und Verpackungen kommen an (Bild: igorovsyannykov - Pixabay.com)

11.12.2019 - In Deutschland geben mehr als drei von vier Verbrauchern an, dass sie Produkte kaufen möchten, für die möglichst wenig Verpackungsmaterial verwendet wird. Auch global gesehen ist das Interesse an umwelt- und ressourcenschonenden Verpackungen ähnlich groß, so das... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus