Kosmetikbereich: Konsumenten mit geringem Bewusstsein hinsichtlich Markenpiraterie

Hamburg/Berlin – Kleidung (80 Prozent), Schmuck und Uhren (77 Prozent) werden von den Bundesbürgern zuerst genannt, wenn sie danach gefragt werden, welche Produktarten besonders von Marken- und Produktpiraterie im Internet und in anderen Einkaufsstätten betroffen sind. 36 Prozent nennen auf die Frage nach gefälschten Markenprodukten Kosmetik und Pflegeprodukte. Dass Bewusstsein dafür, dass dem Konsumenten auch in dieser Produktkategorie minderwertige, teilweise sogar gesundheitsgefährdende Produkte unter renommierten Labels verkauft werden, scheint den Verbrauchern somit noch nicht in hinreichendem Maße bewusst zu sein. Diesen Schluss lässt die repräsentative Online-Umfrage, die der VKE-Kosmetikverband im November 2011 zusammen mit TNS Infratest durchgeführt hat, zu.

"Die Konsumenten vermuten gefälschte Produkte hauptsächlich in den Bereichen Kleidung und Schmuck. Immerhin jedem Zweiten ist bewusst, dass dieses Problem auch bei Medikamenten eine Rolle spielt – nur jeder Dritte aber nennt in diesem Zusammenhang auch Kosmetik- und Pflegeprodukte – hier gibt es also deutlichen Sensibilisierungsbedarf ", sagt VKE-Geschäftsführer Martin Ruppmann.

Allerdings gibt nur einer von 14 Verbrauchern an, dass er das Risiko eingehen würde, ein gefälschtes Kosmetik- oder Pflegeprodukt zu kaufen. Die Einstellung der Verbraucher liegt damit aus guten Gründen auf einem ähnlich niedrigen Niveau wie bei Medikamenten. Es ist aber noch nicht genügend bekannt, welche Ausmaße die Markenkriminalität auch im Bereich Kosmetik und Pflege mittlerweile angenommen hat. Im vergangenen Jahr wurden im Produktsegment Parfum und Kosmetik Waren im Wert von 2,2 Mio. Euro vom deutschen Zoll beschlagnahmt.

TNS Infratest

Veröffentlicht am: 08.12.2011

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

GfK- Konsumklimastudie

Konsumklima im Juli im Aufwärtskurs

03.08.2021 - Es scheint aufwärts zu gehen beim Komsumklima. Allerdings verzeichnen sowohl Konjunktur- als auch Einkommenserwartungen moderate Verluste. Das zeigen die Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Juli 2021. Wie sieht die Prognose für August aus? weiterlesen

 
Wachstumskurs

Drei neue Vice Presidents bei Dynata

Nancy Brigham, VP bei Dynata seit 2021 (Bild: Brigham-Xing)

03.08.2021 - Seit Juni ergänzt Nancy Brigham als Vice President das Team. Mit ihr stellt das Marktforschungsinstitut zukünftig zwei weitere Vice Presidents und einen Product Owner ein.  weiterlesen

 
Quartalszahlen

Nielsen wächst auch im zweiten Quartal

Menschen auf der Straße (Bild: Timon Studler - Unsplash)

02.08.2021 - Mit einem klaren Umsatzanstieg kann das auf Medienforschung spezialisierte amerikanische Unternehmen Nielsen aufwarten. Damit scheinen die Verluste aufgrund der Corona-Pandemie dennoch nicht kompensiert.

weiterlesen

 
Special

Auf Wachstumskurs: quantilope baut seine Teams aus

Eingangsbereich quantilope

02.08.2021 - quantilope zählt zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technologie-Unternehmen und ist auf Expansionskurs in Europa. Das Unternehmen baut seine Teams kontinuierlich aus und präsentiert jetzt mehr als 20 neue Jobchancen in Deutschland. Bis Jahresende sind insgesamt… weiterlesen

 
WdM: Festival der Insightsbranche

Eventkalender online, Anmeldungen möglich

02.08.2021 - Das Warten hat ein Ende: Der WdM-Eventkalender ist online und die ersten Veranstaltungen sind offen für Anmeldungen. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin