Klima in der Marktforschungsbranche weiterhin stabil

TH Köln

Eine Längsschnittstudie, durchgeführt von Masterstudenten der TH Köln, zeigt in ihrer dritten Erhebungswelle, wie es um das Branchen-Klima in der Marktforschung bestellt ist. Im Vergleich zu den Vorerhebungen steigt die Zuversicht unter den Befragten leicht an.

(Bild: StartupStockPhotos - Pixabay)

Seit der letzten Erhebung vom Juli 2016, stieg der Klima-Index von 3,01 leicht auf 3,28 an. Insgesamt befindet ich das Branchen-Klima damit jedoch weiterhin im "neutralen" Bereich der zugrunde liegenden 5er-Skala. Für die Ermittlung werden die Indizes der drei Untergruppen Institutsmarktforscher, Betriebsmarktforscher und Inhaber/Geschäftsführer gesondert ermittelt und dann nach ihren durchschnittlichen Fallzahlen gewichtet.

Seit der letzten Erhebung habe sich das Klima in der Branche kaum verändert. Eine gegenteilige Entwicklung sei vor dem Hintergrund der "Akte-Marktforschung" denkbar gewesen, doch würden einige Schwarze Schafe nicht das Klima in der ganzen Branche erschüttern, ordnet Projektleiter Prof. Dr. Fank von der TH Köln die Ergebnisse ein. Ein Klimaindex zu etablieren, so wie es ihn für viele andere Branchen auch gibt, sei das Ziel der Bemühungen seines Teams, erklärt Fank die Intention hinter der Erhebung. Mit diesem Projekt solle außerdem die Idee "Forschende Lehre" in den Master Markt- und Medienforschung an der TH Köln unter seiner Leitung etabliert werden.

Wie wird das Arbeitsumfeld in der Marktforschung eingestuft?

Das Arbeitsumfeld in der Marktforschungsbranche sehen die Panelisten überwiegend positiv. So betrachten alle Befragten die Marktforschung als "spannende Branche". Eine deutliche Mehrheit (81 Prozent) empfindet die Branche außerdem als attraktiv für Arbeitnehmer. Dabei sehen 61 Prozent jedoch den Zenit erreicht: sie denken nicht, dass die Branche in Zukunft für Arbeitnehmer an Attraktivität zunehmen wird. Ein kleiner Wermutstropfen sind die zehn Prozent der Befragten, die es bereuen, ihren Berufsweg in der Marktforschung gesucht zu haben. Sie speisen sich aus Betriebsmarktforschern und Inhabern/Geschäftsführern. Die dritte Gruppe der Institutsmarktforscher bereuen ihre Berufswahl nicht.

Wie wird sich das Methodenspektrum in der Branche entwickeln?

Die Befragten gehen davon aus, dass in Zukunft vor allem Social Media Monitoring an Bedeutung zunehmen wird (97 Prozent). Auch Mobile Interviews (61 Prozent) und Online Interviews (86 Prozent) sehen die Befragten in ihrer Bedeutung zunehmen.

Bei Face-to-Face Interviews gibt es in der Stichprobe die größte Uneinigkeit: Gut einem Viertel zufolge wird der Einsatz des persönlich geführten Interviews "gleich bleiben". Ein weiteres Viertel sieht die Bedeutung von F2F zunehmen. 36 Prozent denken, dass die Bedeutung von direkten Gesprächsinterviews eher abnehmen wird.

Als besonders rückläufig werden postalische und telefonische Interviews eingeschätzt. 31 der 36 Befragten antworten, dass diese Methoden "abnehmen" bzw. "eher abnehmen" werden.

"Von den 76 im Panel vertretenen Teilnehmern haben 36 teilgenommen. Dies soll natürlich in den nächsten Erhebungswellen gesteigert werden und wir würden uns freuen, wenn der Klimaindex auf noch mehr Akzeptanz stoßen würde", so Fank.

Weitere Interessenten können sich bei Prof. Dr. Matthias Fank per Mail melden.


Zum Klima-Index: Der Klimaindex ist als Langzeitstudie angelegt. Die Panel-Befragung (n=36) fand nach Aufforderung zur Beantwortung per E-Mail statt. Der Erhebungszeitraum erstreckte sich vom 19.02.2019 bis zum 12.03.2019. Es handelt sich dabei um die aktuell dritte Erhebungswelle.

Veröffentlicht am: 24.05.2019

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

DGOF-Event

9. Research plus in München: Deap Learning in tiefen Sesseln

Research plus München 2019

23.10.2019 - Am Vorabend der Research & Results 2019 traf sich die Branche auf Einladung der DGOF zum Stelldichein in der Münchener Klenzestraße, um sich in gemütlicher Clubatmosphäre schon einmal warmzureden und sich über innovative Konzepte und Methoden auszutauschen. weiterlesen

 
Statista-Umfrage anlässlich der Research & Results

Wie ticken Marktforscher?

22.10.2019 - Was lieben Marktforscher an ihrem Beruf? Gibt es eine bestimmten Skalenform, die präferiert wird? Welche Vorurteile zum Job als Researcher hört man immer wieder? Statista hat zur Research & Results gemeinsam mit marktforschung.de eine Umfrage in der Branche durchgeführt... weiterlesen

 
Studie von Ipsos

Geistige Gesundheit genauso wichtig wie körperliche

Psychische Störung - Eine Krankheit wie jede andere?

22.10.2019 - Für die meisten Befragten ist die eigene geistige Gesundheit genauso wichtig wie ihr körperliches Wohlbefinden. Jedoch haben viele von ihnen den Eindruck, dass das derzeitige Gesundheitssystem psychischen Erkrankungen nicht denselben Stellenwert einräumt wie... weiterlesen

 
Studie von INNOFACT

Gibt es einen Zusammenhang zwischen beruflichem Erfolg und Liebesleben?

Zieht Erfolg an? (Bild: StarFlames - Pixabay.com)

21.10.2019 - Zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) sind überzeugt, dass große berufliche Ambitionen die eigene Beziehung beeinflussen. Zwei von fünf Bundesbürgern (40 Prozent) empfinden sogar, dass der Beruf einen starken Einfluss auf ihr Liebesleben hat. Das zeigt eine Umfrage... weiterlesen

 
quantilope GmbH

4 Gründe, die für ein automatisiertes Echtzeit-Tracking sprechen

21.10.2019 - Tier, Lime, Circ und Voi – bis vor einigen Monaten waren diese Marken in Deutschland völlig unbekannt. Seither gehören E-Scooter nicht nur zum normalen Stadtbild deutscher Großstädte, sondern verändern innerstädtische Mobilität nachhaltig. Ebenso rasant ringen die... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus