Kauf von Lebensmitteln im Internet wird beliebter

Nordlight Research-Studie

Das Interesse am Kauf von Lebensmitteln im Internet steigt. Eine aktuelle Studie von Nordlight Research zeigt, dass die Hälfte der deutschen Verbraucher daran interessiert ist, online Lebensmittel zu bestellen. Dabei werden zwei Angebote besonders gern genutzt.

Die Hälfte der deutschen Konsumenten sind daran interessiert, Lebensmittel im Internet zu kaufen. ©  adiruch na chiangmai - fotolia
Die Hälfte der deutschen Konsumenten sind daran interessiert, Lebensmittel im Internet zu kaufen. © adiruch na chiangmai - fotolia

 

Die Hälfte aller Befragten kann sich vorstellen, Lebensmittel zukünftig auch online einzukaufen, sowohl Trockenprodukte als auch Frischwaren. Aktuell nutzen rund neun Prozent der Konsumenten diese Möglichkeit, bevorzugt über Amazon (inklusive Amazon Fresh) und Rewe Online.

Auf positives Verbraucherecho stoßen auch digitale Innovationen im stationären Lebensmittelhandel: Selbstscanner-Kassen (56 Prozent), digital vernetzte Supermärkte ganz ohne Kassen (43 Prozent) oder digitale Einkaufswagen und Einkaufsroboter (33 Prozent). Hohes Interesse besteht zudem an Lieferservices, die sich bequem in den Alltag integrieren lassen. 

Aber: Digitale Preisauszeichnungen sorgen für Skepsis bei Konsumenten

Deutlich weniger gut kommen hingegen digitale Preisauszeichnungen an: drei Viertel der Konsumenten (77 Prozent) reagieren verunsichert, misstrauisch oder ärgerlich darauf, dass Supermärkte ihre Preise so besonders flexibel erhöhen oder senken können. Offenbar kann dies zu einer Beeinträchtigung des elementaren Verbraucherwunschs nach Preisstabilität führen. Zu diesen Ergebnissen kommt Nordlight Research in einer aktuellen Studie.

Zur Studie: Über 1.000 Bundesbürger in deutschen Haushalten ab 14 Jahren mit Internetanschluss wurden im Herbst 2018 befragt. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Der Rückblick auf das erste Halbjahr

"Ich weiß nicht, ob mein Institut 2021 noch existieren wird"

Der Rückblick auf das erste  Halbjahr 2020

09.07.2020 - Das erste Halbjahr 2020 wird wegen der Corona-Pandemie in die Annalen eingehen. Deshalb ist es wenig überraschend, dass in vier von sechs Monaten Artikel mit COVID19-Bezug die Liste der meistgeklickten Artikel auf marktforschung.de anführen. Lesen Sie außerdem, was... weiterlesen

 
General Online Research

GOR findet 2020 nur virtuell statt - Berlin fällt aus

09.07.2020 - Die GOR-Konferenz, die zunächst wegen der Corona-Pandemie vom März in den September verschoben werden musste, findet nun vom 10. und 11. September 2020 lediglich als virtuelle Konferenz statt.

weiterlesen

 
Studie von Psyma

#PflegeComeBack-Studie: Wie sieht die Zukunft des Pflegepersonals aus?

08.07.2020 - Im Rahmen der Studie #PflegeComeBack beobachtet Psyma schon seit 2018 den Berufsalltag des Pflegefachpersonals. Kehren jetzt durch Corona Berufsaussteiger zurück in ihren alten Beruf? weiterlesen

 
DMEXCO @home

DMEXCO 2020 nur online

leerer-Veranstaltungsraum (Bild: Chuttersnap-unsplash) | marktforschung.de

08.07.2020 - Aufgrund der Corona-Pandemie musste die physische Veranstaltung der DMEXCO in Köln dieses Jahr abgesagt werden. Am 23. und 24. September 2020 findet sie jedoch komplett digital als DMEXCO @home statt. Was bedeutet das für angemeldete Aussteller und Teilnehmer? weiterlesen

 
Personalie

Talk Online Panel mit neuem Director Business Development DACH

08.07.2020 - Sebastian Stahlhofen ist seit dem 1. Juli 2020 bei Talk Online Panel für die Leitung des Vertriebs im DACH-Raum verantwortlich. Er kommt von Norstat Deutschland, wo er zuletzt als Head of Client Consulting tätig war. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin