Jeder Dritte hört Podcasts

Studie von OmniQuest

Vor allem bei den Jüngeren erfreuen sich Podcasts hoher Beliebtheit. Sie bevorzugen Politik-, Gesundheits- und Ernährungs-Themen sowie Podcasts zu Wissenschaft und Bildung. Weitere Fakten zum Hörverhalten hat OmniQuest herausgefunden.

Die Befragten von OmniQuest finden, dass eine Podcastfolge im Idealfall zwischen 15 und 30 Minuten dauern sollte (Symbolbild: AdobeStock).

Die Befragten von OmniQuest finden, dass eine Podcastfolge im Idealfall zwischen 15 und 30 Minuten dauern sollte (Symbolbild: AdobeStock).

Podcasts sind längst kein Randphänomen mehr, jeder Dritte (32 Prozent) hört sie zumindest gelegentlich, so OmniQuest. Bei den Jüngeren erfreuen sich Podcast noch höherer Beliebtheit: In der Gruppe der unter 30-Jährigen ist sogar jeder Zweite (57 Prozent) ein Podcast-Hörer. Nach den Podcast-Themen gefragt, bevorzugt eine Mehrheit Nachrichten und Politik (67 Prozent), Gesundheit und Ernährung (58 Prozent) sowie Wissenschaft und Bildung (57 Prozent). Dies ist das Ergebnis einer OmniQuest-Umfrage. Ein Großteil der Befragten (67 Prozent) hört mindestens einmal wöchentlich Podcasts, 20 Prozent sogar täglich. 48 Prozent erklären, dass Podcasts fest zu ihrem Alltag gehören. Nur eine kleine Minderheit (sieben Prozent) weiß nicht, was Podcasts sind – selbst in der Gruppe der über 60-Jährigen kann eine große Mehrheit (87 Prozent) etwas mit diesem Begriff anfangen.

Podcasts werden über Spotify, Audible und derARD Audiothek gehört

Vor allem Smartphones (67 Prozent) und PC/Laptops (55 Prozent) werden für die Wiedergabe von Podcasts genutzt, wobei unter 50-jährige Befragte eher das Smartphone (73 Prozent) und über 50-Jährige in der Mehrheit eher einen PC/Laptop (68 Prozent) verwenden.

Die beliebtesten Dienste/Apps für Podcasts sind Spotify (43 Prozent), die ARD Audiothek (28 Prozent) und Audible (21 Prozent). Jeder Dritte (34 Prozent) hört außerdem Podcasts ohne eine App direkt über entsprechende Internetseiten.

So lange sollte eine Podcastfolge dauern

Nach Ansicht der meisten Befragten sollte eine Podcastfolge im Idealfall zwischen 15 und 30 Minuten (45 Prozent) oder zwischen 30 Minuten und einer Stunde (30 Prozent) lang sein – nur ein kleiner Teil der Befragten (sieben Prozent) bevorzugt Podcasts, die eine Stunde oder länger dauern.

Für 47 Prozent der Befragten ist Werbung in Podcasts in Ordnung, wobei dies eher für jüngere und weniger für ältere Befragte gilt. Rund jeder vierte Podcasthörer (27 Prozent) sagt außerdem, dass er oder sie aufgrund einer Podcastwerbung schon einmal neue Produkte oder Dienste ausprobiert hat. Fast ein Drittel (30 Prozent) würde für Podcasts bezahlen, wobei die Bereitschaft dafür bei Männern etwas höher ist als bei Frauen (35 Prozent zu 25 Prozent). Aktuell unterstützen zwölf Prozent der Befragten einen Podcast finanziell, weitere 13 Prozent geben an, dies schon einmal in der Vergangenheit getan zu haben.

gu

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 7.700 Abonnenten

Befragungsmethode eigenes Onlinepanel
Befragte Zielgruppe deutsche BundesbürgerInnen
Stichprobengröße 1.000 Personen
Erhebungszeitraum 7. bis 9. Juli 2020

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bilderstrecke zur Partyreihe WeloveResearch

WeLoveResearch – So feiert die Marktforschungsbranche virtuell

Herbert Höckel, mo'web research, Floss (Bild: mo'web)

17.09.2021 - 18 Monate Pandemie sind auch sieben WeLoveResearch-Partys von Herbert Höckel und mo’web research. Was bei der WdM 2020 seinen Anfang nahm, ist eine Erfolgsgeschichte geworden. Lassen Sie das virtuelle Partyjahr in der Bilderstrecke Revue passieren. Und lesen Sie, warum… weiterlesen

 
Quantilope launcht Produkt für die qualitative Marktforschung

Die Macht der O-Töne – Nach Quanti- jetzt auch Quali-lope

16.09.2021 - Das Hamburger Technologie-Unternehmen quantilope kauft das englische Video-Research-Unternehmen Plotto und erweitert seine Produktpalette um eine Lösung für qualitative Insights. inColor bietet diverse Features, um qualitative Forschungsvideos automatisiert auszuwerten… weiterlesen

 
3. Start-up Online-Pitch

Pitchen Sie um fünftausend Euro Werbeguthaben!

16.09.2021 - Am 24. November geht der Start-up Online-Pitch in die dritte Runde. Bewerben Sie sich mit Ihrem Start-up jetzt und gewinnen Sie ein Werbeguthaben in Höhe von 5.000 Euro! weiterlesen

 
Rückblick auf die GOR21

Nach der GOR ist vor der GOR

DGOF-Vorsitzender Dr. Otto Hellwig von Respondi

15.09.2021 - Die zweite virtuelle GOR liegt hinter der Marktforschungsbranche. Eine Vielzahl von Vorträgen, Poster, zwei interessante Key-Notes, eine Podiumsdiskussion und sogar eine virtuelle Party haben die mehr als 230 Teilnehmenden aus 20 Ländern virtuell vorgefunden. weiterlesen

 
Wohnen

Stadtflucht oder Landflucht – Zwischen Klimawandel, Infrastruktur und Wachstum

Menschenmenge in einer Stadt, Sonnenschein (Bild: Adobe Stock – debararr)

15.09.2021 - Immer mehr Menschen zogen in den vergangenen Jahren in die Städte. Wie die Statistik zeigt, lebten 2020 etwa 77,5 Prozent der Deutschen in Ballungszentren. Prognosen zufolge soll sich die Zahl bis zum Jahr 2050 auf 84,3 Prozent erhöhen. Als Vorteile des urbanen Lebens… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin