Insights2020: Neue Initiative für Marketingentscheider

Frankfurt - Millward Brown Vermeer, der internationale Branchenverband Advertising Research Foundation (ARF), die European Society for Opinion and Market Research (ESOMAR), Kantar sowie Korn Ferry stellen die neue Initiative Insights2020 vor, die sich an Führungskräfte richtet und in einer Studie die wachsende Bedeutung von Insights & Analytics für Strategie, Marketing und den Erfolg von Unternehmen untersucht. Dies teilte Millward Brown Vermeer mit.

"Insights2020 – Driving Customer-Centric Growth" verfolgt das Ziel, die Bedeutung von Insights & Analytics für das zukünftige Wachstum von Unternehmen zu definieren. Im Rahmen einer internationalen Studie werden Führungskräfte aus den Bereichen Marketing sowie Insights & Analytics unter anderem zu folgenden Themen befragt:  

  • Welche Bedeutung haben Insights & Analytics für die Konzernstrategie und das Unternehmenswachstum?
  • Welche Strukturen und Prozesse sollten Unternehmen berücksichtigen, die erfolgreiche Geschäftsbereiche für Insights & Analytics aufbauen wollen?
  • Best-Practice-Beispiele von erfolgreichen Unternehmen hinsichtlich Führungskompetenz und Führungsverhalten.

Vorsitzender des Advisory Boards der Initiative ist Keith Weed, Chief Marketing & Communications Officer bei Unilever. Weitere Mitglieder des Gremiums sind unter anderen Diego Scotti (Chief Marketing Officer, Verizon), Tony Fagan (Vice President Research, Google), Prof. Jerry Wind (The Wharton School), Rob Norman (Chief Digital Officer, Group M), Harish Bhut (Group Executive Council, Tata) sowie Barbara Lamprecht (Brand & Marketing Strategy, Volkswagen). Die zentralen Erkenntnisse der Untersuchung werden in der Studie "Insights2020 – Driving Customer-Centric Growth" zusammengefasst, die im Rahmen des ESOMAR Kongresses Ende September 2015 in Dublin vorgestellt werden soll. 

Das Konzept von Insights2020 knüpft an die Studie "Marketing2020 – Organizing for Growth" an, für die weltweit mehr als 250 CMOs und 10.000 Marketing-Experten in 92 Ländern befragt wurden, darunter 361 Marketingentscheider aus Deutschland.  

„Führungskräfte werden immer häufiger mit komplexen Sachverhalten und disruptiven Entwicklungen konfrontiert. Marktforschung, Analytik und das Markenverständnis müssen neu ausgerichtet werden, um Planungs-, Entscheidung- und Wachstumsprozesse künftig besser zu unterstützen“, sagt Frank van den Driest, Chief Commercial Officer von Millward Brown Vermeer und Leiter der Initiative Insights2020. „Auf Grundlage intensiver Gespräche mit Marketingleitern, die durch Fallstudien und quantitative Untersuchungsergebnisse ergänzt werden, können wir aufzeigen, wie führende Unternehmen das Thema Insights & Analytics für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens nutzen.“

„Im ‚Always-On‘-Zeitalter verfügen Marken über nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, mit Menschen in Kontakt zu treten. Das verleiht dem Bereich Insights & Analytics eine kontinuierlich wachsende Bedeutung“, ergänzt Keith Weed. „Die Studie Marketing2020 konnte bereits nachweisen, dass sich datenbasierte Insights, eine konsequente Positionierung und Erfahrung positiv auf das Wachstum erfolgreicher Unternehmen auswirken. Wir freuen uns daher, mit Insights2020 den nächsten Schritt zu machen und die Relevanz, Strukturen und Prozesse von Organisationen zu untersuchen, die den Bereich Insights & Analytics bereits erfolgreich etabliert haben und davon profitieren.“

Laurent Flores, Vorsitzender von ESOMAR, ergänzt: „Wir sind das führende Netzwerk für Unternehmen und Privatpersonen, die auf datenbasierte Marketing-Strategien setzen, um Innovation, Wachstum und Profitabilität voranzutreiben. Daher freuen wir uns sehr, Gründungsmitglied dieser Initiative zu sein. Diese Studie wird uns mit ihrem bahnbrechenden und zukunftsorientierten Denken neue Wege innerhalb der Marktforschung aufzeigen, um der schnelllebigen und immer anspruchsvolleren Handelswelt gerecht zu werden.“

ah

Veröffentlicht am: 08.05.2015

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 
News aus der Branche

Übernahme beim bio verlag, sd vybrant mit Zuwachs und ein neues Positionspapier zum Forschungsdatengesetz

News

22.06.2022 - Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche! Während der bio verlag eine App für Marktforschung übernimmt, freut sich sd vybrant über personelle Verstärkung. Zudem hat sich der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten nun öffentlich zum Forschungsdatengesetz… weiterlesen

 
Preisträger beim BVM-Kongress

Tawny gewinnt den Preis der Deutschen Marktforschung 2022

21.06.2022 - Beim BVM-Kongress in Frankfurt am Main wurden verschiedene Preise verliehen. TAWNY gewann den Innovationspreis. Als Nachwuchsforscherinnen wurden Saskia Fath und Dr. Anouk S. Bergner geehrt. weiterlesen

 
Branchenumfrage zu den Auswirkungen der Inflation in den Instituten

Wie geht es Marktforschungsinstituten mit der Inflation?

Dinge die aktuell teurer geworden sind

21.06.2022 - Alles wird gerade teurer: Essen, Tanken, Reisen, Energie. Und wie sieht es bei Feldkosten und Marktforschungsprojekten aus? marktforschung.de hat sich bei einigen Anbietern umgehört. Fazit: Auch an den Marktforschungsinstituten geht die Inflation nicht spurlos vorbei:… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin