inRiver stellt neuen Accelerator vor

Erweiterung

inRiver hat sein SaaS-Produktinformationsmanagement (PIM) erweitert. Der "inRiver PIM Accelerator" ermöglicht es Kunden, branchenspezifische Lösungen einzusetzen, um so eine schnellere Wirtschaftswirkung zu erzielen.

Bild: fancycravel1 - pixabay.com

Kunden, die sich für branchenspezifische Lösungen aus dem Accelerator Programm entscheiden, würden die Vorteile von PIM jetzt noch schneller durch eine optimierte und bewährte Methodik erfahren, schreibt inRiver. Der Prozess ermögliche es Kunden, mehr Funktionen hinzuzufügen. 

Das neue Programm wurde für den Erfolg in allen hochspezialisierten Branchen, wie dem Einzelhandel, der Lebensmittelindustrie und dem Baugewerbe konzipiert.10 ausgewählte Partner in den USA und Europa haben laut inRiver das Programm bereits getestet und für über 25 Kunden auf der ganzen Welt erfolgreich eingeführt.

"inRiver und unser Partnernetzwerk sind bestrebt, den Lebenszyklus von Produktinformationen effizienter zu gestalten, denn Agilität und Time-to-Value sind für unsere Kunden und ihr Geschäft von größter Bedeutung", so Thor Johnson, CEO bei inRiver. "inRiver PIM Accelerators bieten dem Markt getestete und vorkonfigurierte Lösungen für Kunden in gezielten Branchen, die ihr PIM so schnell wie möglich in Betrieb nehmen müssen. Basierend auf den Ergebnissen unseres Pilotprogramms erwarten wir einen anhaltenden Erfolg und eine breitere Akzeptanz von PIM-Lösungen weltweit."

inRiver verfügt nach eigenen Angaben über ein breites Partner-Ökosystem. Dieses Netzwerk von Industrie-, E-Commerce-, Technologie- und Marketingexperten arbeitet eng mit inRiver zusammen, um PIM und relevante Technologien an Kunden zu vermarkten, zu verkaufen und diese zu unterstützen.

Veröffentlicht am: 18.07.2019

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Kooperation

GIM, intervista und GapFish rücken im Bereich Geo-Tracking zusammen

11.12.2019 - GIM meldet eine Kooperation mit dem Schweizer Online-Marktforschungsinstitut intervista und dem Panelanbieter GapFish. Im Fokus der neu gegründeten Dreier-Allianz soll ein neuartiges Forschungsangebot stehen, welches Erkenntnisse über und von mobilen Konsumenten in der... weiterlesen

 
Studie von Ipsos

Verpackungsfrage beschäftigt viele Verbraucher

Nachhaltige Produkte und Verpackungen kommen an (Bild: igorovsyannykov - Pixabay.com)

11.12.2019 - In Deutschland geben mehr als drei von vier Verbrauchern an, dass sie Produkte kaufen möchten, für die möglichst wenig Verpackungsmaterial verwendet wird. Auch global gesehen ist das Interesse an umwelt- und ressourcenschonenden Verpackungen ähnlich groß, so das... weiterlesen

 
Studie von ibi research

Chatbots und Robots verändern B2B-E-Commerce massiv

E-Commerce legt auch B2B kräftig zu (Bild: momius - Fotolia)

10.12.2019 - Der B2B-E-Commerce kommt immer mehr ins Rollen. Schon heute generiert jeder fünfte B2B-Händler die Hälfte seines Umsatzes über Online-Verkäufe. Die größte Herausforderung dabei aus Händlersicht: Langfristiger Erfolg kann nur über Multikanal-Konzepte generiert werden.... weiterlesen

 
Studie von EARSandEYES

Mehrheit wünscht Fleisch zum Fest

Weihnachtsessen ohne Gans? Jeder Zweite sagt nein (Bild: Syda Productions - AdobeStock)

10.12.2019 - Ein Weihnachtsfest komplett ohne Fleisch? Bitte nicht! Das sagt knapp die Hälfte der befragten Deutschen. Zu diesem Ergebnis kommt EARSandEYES in einer aktuellen Studie zu Essgewohnheiten rund um die Feiertage. weiterlesen

 
Preis der Deutschen Marktforschung

Nachwuchsforscher aufgepasst!

09.12.2019 - Der BVM verleiht auch 2020 wieder den Preis der Deutschen Marktforschung. Herausragende Leistungen in Masterarbeiten oder Dissertationen sollen so gewürdigt werden. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus