Immer mehr Deutsche verschenken gebrauchte Weihnachtsgeschenke

Ipsos-Studie

Müssen Weihnachtsgeschenke immer neu gekauft werden? Laut einer aktuellen Studie von Ipsos schenken immer mehr Deutsche gebrauchte Weihnachtsgeschenke - vor allem ein oft geschenkter Gegenstand muss nicht brandneu sein.

Ältere verschenken eher neue Geschenke, als Jüngere. © Rawpixel - pixabay
Ältere verschenken eher neue Geschenke, als Jüngere. © Rawpixel - pixabay

 

Mehr als ein Drittel der Deutschen (37 Prozent) verschenkt zu Weihnachten gebrauchte Präsente. Laut einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos gibt dabei jeder Fünfte (19 Prozent) an, im Zeitraum der letzten fünf Jahre gezielt gebrauchte Dinge gekauft zu haben, um diese Weihnachten zu verschenken. 

Ältere verschenken eher Neues – Frauen eher Gebrauchtes

So bleibt nur jeder zweite Deutsche (53 Prozent), der zu Weihnachten in den letzten fünf Jahren ausschließlich neu Gekauftes verschenkte. Bei den älteren Befragten (50 bis 70 Jahre) liegt diese Quote allerdings mit 60 Prozent deutlich höher. Entsprechend verschenken nur 28 Prozent dieser Gruppe Gebrauchtes. Anders bei den Jüngeren. Von jedem zweiten (48 Prozent) 16- bis 29-Jährigen wurden in den letzten fünf Jahren Second-Hand-Präsente verschenkt. 
Frauen und Männer ticken in dieser Hinsicht ebenfalls unterschiedlich. Vier von zehn Frauen (40 Prozent), aber nur drei von zehn Männern (33 Prozent) greifen Weihnachten zu Gebrauchtwaren.

Gebrauchtkäufe zu Weihnachten sind vor allem Bücher

Gezielte Gebrauchtartikelkäufe zu Weihnachten sind neben Büchern (45 Prozent) vor allem CD/DVDs/Computerspiele (35 Prozent), Smartphones/Tablets/Notebooks (29 Prozent) und Artikel für Hobby, Freizeit und Sport (26 Prozent). Auffällig ist auch, dass Befragte in Haushalten mit Kindern überdurchschnittlich häufig gezielt gebrauchte Artikel zum Beispiel bei eBay oder Amazon als Weihnachtsgeschenke kaufen, jeder vierte (25 Prozent) hat das in den letzten fünf Jahren praktiziert.

Zur Studie: Ipsos führte eine Online-Befragung durch. Insgesamt haben 1.000 deutschsprachige Personen im Alter von 16 bis 70 Jahren teilgenommen. Die Feldzeit war vom 16. bis zum 20. November 2018.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalien

Appinio verstärkt sich

28.01.2020 - Die Hamburger Marktforschungsplattform Appinio bekommt Teamzuwachs. Michael Engmann und Leonie Asholt werden ab sofort in den Bereichen Research Consulting und Human Resources tätig sein. weiterlesen

 
Studie von Eucerin und Statista

Frauen 2020: Vielfalt der Optionen belastet

28.01.2020 - Wie beurteilen Frauen in Deutschland ihre persönlichen Möglichkeiten? Was denken sie über den Druck des ständigen Vergleichs mit anderen und wie gehen sie mit dem Thema Altern um? Eucerin wollte es genauer wissen und führte gemeinsam mit Statista eine Befragung durch. weiterlesen

 
Studie von Ipsos

Auschwitz-Jahrestag: Deutsche wegen Antisemitismus besorgt

28.01.2020 - Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des KZ Auschwitz ist Ipsos im Rahmen einer Online-Erhebung der Frage nachgegangen, wie die Deutschen mit Antisemitismus umgehen. weiterlesen

 
GOR 20

Frühbucherrabatt endet am 31. Januar

28.01.2020 - Wer sich für Innovationen in der Online-Forschung interessiert, kann sich noch bis zum 31. Januar 2020 mit dem Frühbucherrabatt zur Teilnahme an der General Online Research Konferenz (GOR 20) anmelden. Die GOR 20 findet vom 11. bis 13. März 2020 in Zusammenarbeit mit... weiterlesen

 
Personalie

Nielsen Sports: Neuer Vice President Business Relations Sports & Entertainment

Jan B. Thelen, Nielsen Sports

27.01.2020 - Jan B. Thelen ist seit Jahresbeginn neuer Vice President Business Relations Sports & Entertainment DACH beim Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports in Köln. Thelen übernimmt die Leitung des Neukundengeschäfts für die deutschsprachige Region und berichtet an... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus