IIeX Europe 2020: Darauf freuen sich die Aussteller

Statements

Am 25. und 26. Februar 2020 findet in Amsterdam die IIeX Europe statt. Von den Ausstellern wollten wir wissen, auf was sie sich am meisten freuen und mit welchen Innovationen sie dieses Jahr vertreten sein werden. Dafür sprachen wir mit Pascal de Buren, Caplena, Christian Dössel, PRS IN VIVO und Dr. Peter Aschmoneit, quantilope.

Foto von der IIeX im letzten Jahr, © marktforschung.de

Foto von der IIeX im letzten Jahr, © marktforschung.de

Pascal de Buren, Co-Founder, Caplena

"Als Deep Tech Start-up haben wir eine neue Form der Künstlichen Intelligenz (KI) entwickelt, die mit einer nie dagewesenen Präzision offene Antworten kategorisiert. Dabei steht das Zusammenspiel von Mensch und Maschine im Fokus, um Unmengen an unstrukturierten Daten extrem effizient und schnell zu analysieren. Wir zeigen auf, dass KI definitiv mehr kann, als nur Schlüsselwörter zu generieren.

Wir wurden von der IIeX für die "Insight Innovation Competition" eingeladen und befinden uns unter den Finalisten. Deswegen freuen wir uns besonders darauf, vor Ort unser Start-up vorzustellen."

Christian Dössel, Senior Director, PRS IN VIVO

Christian Dössel, Senior Director, PRS IN VIVO

"Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder als Sponsor auf der IIeX in Amsterdam zu sein. Und auch dieses Jahr haben wir wieder einen Vortrag für die Teilnehmenden. Im Fokus steht – wie schon seit über 40 Jahren bei PRS IN VIVO – das Verstehen und Einfluss nehmen auf Shopper und Konsumenten durch konsequentes Anwenden von Behavioral Science. Genauer werden wir dieses Jahr in dem Vortrag unseren qualitativen Ansatz LAB vorstellen (Interview dazu auf marktforschung.de), der unseren Kunden dabei hilft, wirklich authentisches Verhalten zu erfassen. Der findet übrigens am Mittwoch um 14:10 Uhr statt.

Aber natürlich werden wir an unserem Stand auch über andere Themen sprechen. Themen der Verpackungs-, Shopper- oder Produktforschung werden angesprochen, aber auch solche, wie Sustainability oder Omni-Chanel in Fragestellungen rund um diese Themen berücksichtigt werden können.

Die IIeX ist immer ein toller Treffpunkt der Branche und darum freuen wir uns auch am meisten auf den Austausch mit Partnern, Kunden und Interessierten. Das Publikum ist immer bunt gemischt im Hinblick auf Profession, Sichtweise aber auch Nationalität. Das tut der Veranstaltung glaube ich sehr gut. Ich bin ein bisschen traurig, dass ich dieses Mal nicht persönlich anwesend sein kann. Aber ich bin schon sehr gespannt auf die Berichte meiner internationalen Kolleginnen und Kollegen vor Ort."

Dr. Peter Aschmoneit, CEO, quantilope

Dr. Peter Aschmoneit, CEO, quantilope

"Die IIeX Europe steht für quantilope im Zeichen von 'Where Speed meets Substance'. Wir präsentieren Insights Managern, wie sie mit Hilfe agiler Prinzipien und modernster Agile Insights-Technologie hohe Geschwindigkeit und Erkenntnistiefe von Insights in unseren dynamischen Zeiten vereinbaren können. Schnelle und gleichzeitig hochwertige, relevante Insights sind für die internationalen Brands ein wichtiger, entscheidender Erfolgsfaktor, um sich im Markt durchzusetzen.

Konkret zeigen wir auf der IIeX unter anderem die automatisierten, impliziten Tests für mobile Smartphone-Befragungen, die jetzt noch mehr Teilnehmerreichweite generieren, das innovative Brand Tracking sowie die frisch entwickelten Multi-Country-Funktionalitäten. Die neuen Möglichkeiten für globale Studien sind für international agierende Marken bereits stark gefragt.

Am ersten Tag starten wir einen TED-Talk, in dem wir 5 der wichtigsten Learnings aus agilen Transformationen in Insights Departments teilen. Start ist um 15 Uhr.

Wir freuen uns besonders auf unsere Kunden, die vor Ort sind, viele bekannte Gesichter, starke Marken, tolle Slots sowie spannende, neue Kontakte. Die IIeX Europe ist hervorragend, um sich im internationalen Umfeld zu inspirieren und auszutauschen. quantilope findet man auf der Position A1, einfach vorbei kommen! Wir freuen uns auf tolle Gespräche."

Noch ein Hinweis an die Leserinnen und Leser von marktforschung.de: Unter Eingabe des Codes "MARKT" erhalten Sie 25 Prozent Rabatt auf den Kongresszugang.

gu

Veröffentlicht am: 14.02.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

ESOMAR Global Market Research Report 2019

Marktforschung weltweit: Nordamerika hält Status quo

Fallschirmspringer unter kanadischer und US-amerikanischer Flagge (Bild: dennisflarsen – Pixabay)

01.04.2020 - Im zweiten Artikel zum Global Market Research Report 2019 von ESOMAR nehmen wir die Entwicklung der Marktforschungsbranche in den USA und Kanada genauer unter die Lupe. Wie schlagen sich die beiden Regionen im Vergleich? weiterlesen

 
RMS

Erstes Audio-Panel geht an den Start

Mehr Marktforschung im Radio (Bild: Patrick Daxenbichler - AdobeStock)

01.04.2020 - RMS hat mit "Die Hörer" das erste Audio Panel in der Marktforschung kreiert und nimmt die Werbewirkungsforschung in Kooperation mit GapFish in die eigene Hand. Die Audiokampagne zur Rekrutierung von Panelisten läuft ab dem 1. April auf allen Privatsendern aus dem... weiterlesen

 
Studie von Kantar

Bedeutung der Werbekanäle im Krisenmodus

Wie und wo funktioniert Werbung in der Krise? (Bild: Photo Mix - Pixabay)

01.04.2020 - Kantar hat mit dem Covid-19-Barometer Ergebnisse einer internationalen Befragung während der COVID-19-Pandemie veröffentlicht. Die erste Welle der Befragung von mehr als 25.000 Verbrauchern in 30 Ländern soll Werbetreibenden zeigen, wie sie mit ihren Kunden in der Krise... weiterlesen

 
Stimmungsbild in der Marktforschung

Die Stimmung war schon mal besser in der Marktforschungsbranche

01.04.2020 - Die Coronakrise lässt auch die Marktforschungsbranche nicht unberührt. Vor allem bei Institutsmarktforschern ist die Stimmung und die Nachfragesituation aktuell schlecht. Besonders hart trifft es Freelancer und Selbständige. weiterlesen

 
Studie von OmniQuest

Menschen überwiegend zufrieden mit ihrer Wohnsituation

Mieter sind meist ganz zufrieden in ihren Wänden (Bild: ASDF - AdobeStock)

31.03.2020 - Eine große Mehrheit von 85 Prozent der Mieter ist "zufrieden" oder sogar "sehr zufrieden" mit der aktuellen Wohnsituation. Dies ist das Ergebnis einer OmniQuest-Umfrage unter Mietern und Haus- bzw. Wohnungseigentümern. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus