ifo-Präsident Clemens Fuest zum Ehrendoktor ernannt

Das Karlsruher Institut für Technologie hat dem ifo-Präsidenten Clemens Fuest die Ehrendoktorwürde verliehen. Fuest erhielt die Auszeichnung für seine Verdienste um das Fach Finanzwissenschaft.

ifo-Präsident Clemens Fuest (Bild: ifo Institut)
ifo-Präsident Clemens Fuest (Bild: ifo Institut)

Das Karlsruher Institut würdigte auch die Arbeit des ifo-Präsidenten im Bereich der Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die wirtschaftspolitische Praxis. Prof. Berhold Wigger, Inhaber des Lehrstuhls für Finanzwissenschaft und Public Management, sagte in seiner Festrede, Fuest schlage wie kaum jemand die Brücke von der Forschung in die Praxis und trage dadurch dazu bei, dass die Architektur von Institutionen verbessert werden könne. Fuests Vortrag zur Verleihung trug den Titel: "Führen höhere Steuern auf Unternehmensgewinne zu sinkenden Löhnen?"

Clemens Fuest ist seit dem 01. April vergangenen Jahres Präsident des ifo Instituts. Er hatte die Nachfolge von Hans-Werner Sinn angetreten, der das Amt zuvor 17 Jahre innehatte. Clemens Fuest war zuvor Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim und dort auch Professor. Er studierte Volkswirtschaft in Bochum und Mannheim und promovierte 1994 in Köln zu einer "Fiskalverfassung für die Europäische Union". 2001 folgte die Habilitation in München zum Zusammenhang von Steuerpolitik und Arbeitslosigkeit. Im gleichen Jahr wurde er in Köln Professor für wirtschaftliche Staatswissenschaften. Von 2008 bis 2013 war er Professor für Unternehmensbesteuerung und Forschungsdirektor des Centre for Business Taxation der Universität Oxford.

cl

Veröffentlicht am: 12.01.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Wahlforschung

Die Stunde der Wahrheit – Britische Wahlforscher lagen richtig

21.01.2020 - Die Stunde der Wahrheit schlägt in der Meinungsforschung dann, wenn Wahlen anstehen. Nachdem die Vorhersagen der britischen Meinungsforscher 2015 und 2017 daneben lagen, waren die Prognosen im Dezember 19 sehr gut. Was könnten sich deutsche Wahlforscher davon abschauen? weiterlesen

 
Personalie

Matt Michaud zurück bei PRS IN VIVO

21.01.2020 - Ab sofort verstärkt Matt Michaud wieder das Team von PRS IN VIVO - als Senior Vice President, Head of Behavioral Qualitative. Vor einigen Jahren hatte Michaud für das Unternehmen schon das Geschäftsfeld der Qualitativen Forschung auf- und ausgebaut. weiterlesen

 
Event

DGOF: Research plus zum siebten Mal in Nürnberg

21.01.2020 - Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) setzt auch 2020 ihre Reihe "Research plus" fort. Den Anfang macht die inzwischen siebte Research plus Nürnberg, die am Mittwoch, 5. Februar 2020 in der Bar Hannemann stattfindet. weiterlesen

 
Personalie

DVJ Insights expandiert nach Deutschland

Stephan Knäble und Erk Maassen

21.01.2020 - Die niederländische Research Agentur DVJ Insights expandiert nach Deutschland. Um noch enger mit Unternehmen in Deutschland zusammenzuarbeiten, eröffnet DVJ Insights jetzt ein Büro in Hamburg. weiterlesen

 
Personalie

Objective Consumer Research & Consulting: Wechsel in der Geschäftsführung

21.01.2020 - Das Marktforschungsinstitut objective consumer research startet mit neuer Geschäftsführung in das neue Jahr. Maren Schulze übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäfte des Instituts. Sie tritt die Nachfolge der bisherigen Inhaberinnen und Gründerinnen Elisabeth... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus