Hybrid-Streaming in der qualitativen Marktforschung

Neues Angebot von quotapoint

Eine hybride Art des Streamings von quotapoint soll einen Mehrwert für die qualitative Forschung ermöglichen. Das Unternehmen bietet hierzu verschiedene Features an, die eine Weiterentwicklung der digitalen Marktforschung bieten sollen.

Quotapoint bietet eine neue Art des Interview-Streamins an (Bild: Jagrit Parajuli - Pixabay).
Quotapoint bietet eine neue Art des Interview-Streamins an (Bild: Jagrit Parajuli - Pixabay).

Ab sofort bietet quotapoint digital solutions eine hybride Möglichkeit des Streamings von Interviews an. Hierbei möchte das Unternehmen digitale Marktforschung mit den Vorteilen der klassischen Face2Face, Einzel- und Gruppenbefragung kombinieren.

Das Angebot sieht vor, dass sich Nutzende "remote" und in Echtzeit in die Proband*innenbefragung einloggen und IDIs oder Gruppendiskussionen mitverfolgen können. Als Basis sollen qp-gebrandete und bereits bekannte Video-Conferencing-Plattformen, wie z. B. Zoom, Microsoft Teams und ähnliche zum Einsatz kommen.

Verschiedene Features sollen einen Mehrwert für die qualitative Forschung bieten

Als ein besonderes Feature stehen so genannten "virtuelle Kundenräume" zur Verfügung, die einen vertraulichen Austausch während und nach der Diskussionsrunde gewährleisten. Dies bietet nach Auffassung des Unternehmens einen besonderen Nutzen für Interessierte. Das Bild- und Tonmaterial soll in der Cloud jederzeit zugänglich sein und kann mit Hilfe von personalisierten Zugangs-Codes exportiert werden.

Teilnehmer*innen von Befragungen kommen weiterhin ins Teststudio und die Moderation kann im Studio oder Online mittels Zuschaltung per Laptop auf einen Großbildfernseher stattfinden. Sowohl Kund*innen als auch Moderator*innen können sich zu jedem Zeitpunkt via Online-Schaltung über das so genannte „Q-Streaming“ dazu schalten.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten

mf

Veröffentlicht am: 15.09.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Drei Namenswechsel in einer Woche

An was denken Sie bei Yagora, Alida und InMoment?

25.09.2020 - Drei Unternehmen haben sich in dieser Woche umbenannt: Vision Critical, Maritz CX und gps dataservice. Was hinter den neuen Namen steckt, erklären wir in diesem Beitrag. weiterlesen

 
Lösungsansatz in der Reichweiten- und Werbemessung

Der "Heilige Gral" für Vermarkter: Tech-Giganten und Werbende einigen sich auf einheitliche Cross-Media-Messung

Heiliger Gral (Bild: oti_ito88 - pixabay) | marktforschung.de

22.09.2020 - Internationale Werbeverbände, Tech-Konzerne und einige der weltweit größten Werbetreibenden haben sich auf einen gemeinsamen Lösungsansatz in der Reichweiten- und Werbemessung verständigt. Damit ist ein Grundstein für eine neue Zeitrechnung der geräteübergreifenden... weiterlesen

 
Übernahme von Freyer Marktforschung

quotapoint market research mit neuem Standort in Berlin

21.09.2020 - Mit einem dritten Standort will quotapoint market research sein Netzwerk ausbauen und flächendeckende Angebotsmöglichkeiten schaffen. Außerdem soll durch die Übernahme ein spezifischer Branchenschwerpunkt verstärkt und der Proband*innen-Pool vergrößert werden. weiterlesen

 
Personalie im Schöttmer-Institut

Andrea Meixner wird festes Teammitglied

21.09.2020 - Die Schöttmer-Institut GmbH in Hamburg verstärkt das Team ab dem 1. September 2020 mit Andrea Meixner als Senior Research Specialist. weiterlesen

 
Kommunalwahl NRW 2020

Eine Umfrage, die ein Momentum suggeriert – Was ist passiert in Köln?

21.09.2020 - Fast 16 Prozentpunkte soll die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker auf den letzten Metern des Wahlkampfs verloren haben. Zwei Wochen vor der Wahl lag sie lt. einer Vorwahl-Umfrage noch bei 61 Prozent, am Wahltag erreichte sie gerade mal 45,05 Prozent und muss nun... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin