Hohe Wechselbereitschaft auf dem deutschen Strommarkt

München – In den letzten zwei Jahren haben 19 Prozent der deutschen Privatkunden ihren Stromversorger gewechselt. Dies belegt eine aktuelle, bundesweite Untersuchung unter 1.000 Privatkunden des Strommarktes, die von der TNS Infratest Energiemarktforschung durchgeführt wurde. Vornehmliche Gründe für einen Wechsel des Stromanbieters ist die erwartete Geldeinsparung beim neuen Stromlieferanten. „Das Preisargument hat für die Kunden einen hohen Stellenwert. Dieses wird vor allem daran deutlich, dass sich Kunden bevorzugt mit Preissenkungen und einer langfristigen Preis- und Tarifstabilität locken lassen“, sagt Dr. Petra Breidenbach, zuständige Projektleiterin der Studie „Strommarkt 2009“ bei TNS Infratest.

Die Studie gibt auch Auskunft über die Kundenbindung bzw. zum Verbleib der Kunden beim derzeitigen Anbieter und hat Anreize für einen Wechsel abgefragt. Dabei fällt neben Maßnahmen, die die Preisgetriebenheit der Kunden berücksichtigen - insbesondere der Wunsch der Kunden nach individualisierten Tarifangeboten - ins Gewicht. „Aus Kundensicht können Stromanbieter private Verbraucher besonders durch das Angebot von personalisierten Tarifen, die sich an der kundenindividuellen Verbrauchsstruktur orientieren, anziehen. Leistungen, die den Einstellungen der Kunden beim Thema Energie- und Stromgewinnung entgegenkommen, sind ebenso von Bedeutung“, so Breidenbach weiter.

Stromversorger, die sich über den Preis bzw. die Art der Stromgewinnung positionieren, können durch den Wechseltrend der Haushalte deutlich Kundenanteile gewinnen. Die größten Wechselströme sind von den großen überregionalen Anbietern hin zu den kleineren überregionalen Stromversorgern und Naturstromanbietern zu beobachten. Diese beiden Versorgergruppen positionieren sich am Markt durch eine Billigpreisstrategie bzw. über das Angebot von Ökostrom und konnten somit einen Großteil der entsprechenden Kundensegmente für sich gewinnen.

Weitere Themengebiete der Studie sind die Kundenbindung an den jetzigen Stromversorger und deren Treiber sowie die Relevanz von Preis / Stromquelle und die Preisbereitschaft. Außerdem wurden die Privatkunden zu ihrem Energieeffizienzverhalten befragt.

Studiensteckbrief: Umfassender Blick auf den deutschen Strommarkt aus der Sicht von 1.000 Privatkunden

TNS Infratest Energiemarktforschung führte im zweiten Quartal 2009 im Eigenauftrag eine repräsentative Marktuntersuchung zum Thema Stromversorger durch, bei der bundesweit 1.000 deutschsprachige Haushalte befragt wurden. Zentrale Untersuchungsgegenstände stellen die Themen Kundenbindung zum jetzigen Stromversorger, Anbieterwechsel und Wechselbereitschaft sowie allgemein das Verhalten bezüglich Energieeffizienz dar. Dabei wurde das Kundenverhalten mittels verschiedener Analyse-Methodiken marktübergreifend untersucht. Die Ergebnisse geben einen umfassenden Blick auf den aktuellen Strommarkt und liefern neben Erkenntnissen zu den oben aufgeführten Themen auch Aufschlüsse über die Mehr- oder Minderpreisbereitschaft für Öko- und Atomstrom.

Quelle: TNS Infratest

Veröffentlicht am: 19.08.2009

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalmeldungen aus der Marktforschung

Neue Köpfe bei (r)evolution, Appinio und mo'web

30.07.2021 - Spannende Neuzugänge bei drei Marktforschungsinstituten: (r)evolution begrüßt gleich zwei neue Mitglieder in seinem Team, während Appinio einen neuen Chief Product Officer bekannt gibt. Mo'web research verstärkt das Vertriebsteam und ist außerdem seit kurzem Mitglied… weiterlesen

 
Personalwechsel bei Harris Interactive

Führungswechsel auf der Brücke

Kapitän (Symbolbild)

29.07.2021 - Dr. Thomas Rodenhausen scheidet am 31. Juli planmäßig aus dem Vorstand der Harris Interactive AG aus. Gabriele Stöckl und Dr. Orhan Kocyigit werden in das Senior Executive Team der Harris Interactive AG berufen. Rodenhausen wird danach den CEO der Toluna-Gruppe bei… weiterlesen

 
Biggest-Mover im YouGov BrandIndex

Flaschenpost mit größtem Sprung

Lieferant von Flaschenpost (Bild: Flaschenpost)

29.07.2021 - Welche der unter den im YouGov BrandIndex getrackten deutschen Marken hat sich im Jahresvergleich am stärksten verbessert? Das ist erstmals der Getränke-Lieferdienst Flaschenpost. Den zweiten Rang belegen das italienische Kreuzfahrtunternehmen Costa sowie die… weiterlesen

 
Technologie

VPN unterstützt digitales Marketing und Marktforschungsprojekte

Online-Datenschutz (Bild: janbaby – Pixabay)

29.07.2021 - VPN – Warum das Ganze überhaupt? Steckt hinter der Technologie noch viel mehr als Cybersicherheit? Bringt ein VPN vielleicht sogar einen Wettbewerbsvorteil? weiterlesen

 
Covid-19

Die vierte Welle

Vierte Welle (Bild: Dimitris Vetsikas - Pixabay)

28.07.2021 - Es wird im Herbst zu einer vierten Corona-Welle kommen. Das denken zumindest 80 Prozent der Deutschen laut einer OmniQuest-Umfrage. 67 Prozent rechnen mit erneuten Einschränkungen und Maßnahmen, die vergleichbar mit denen im letzten Herbst bzw. Winter sein könnten.

weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin