heart.facts: Neues Institut in Köln gegründet

Objektive Vermessung von Emotionen

Oliver Spitzer (links) und Markus Küppers, die Geschäftsführer der neu gegründeten heart.facts GmbH (Bilder: heart.facts)

Oliver Spitzer (links) und Markus Küppers, die Geschäftsführer der neu gegründeten heart.facts GmbH (Bilder: heart.facts)

Köln – In Köln hat ein neues Institut seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen mit Namen "heart.facts – Gesellschaft für Emotionsforschung" hat sich auf objektive Vermessung von Emotionen spezialisiert. heart.facts ist eine Tochter der september Strategie & Forschung GmbH und wird gemeinsam von september-Geschäftsführer Markus Küppers sowie dem neuen Geschäftsführer Oliver Spitzer geleitet.

Verbindung von impliziter Emotionsmessung und tiefenpsychologischen Interviews

Unter dem Motto "Der Körper verrät die Wahrheit über die Geschichte, die die Seele erzählt" verbindet heart.facts implizite Emotionsmessung mit tiefenpsychologischen Interviews mit dem Ziel, emotionale Reaktionen beispielsweise auf Marken, Claims, Anzeigen und TV-Spots zu messen und deren konkrete Ursache zu erklären. Die implizite Emotionsmessung erfasst und erkennt dabei Muster aus mehr als 20 psychophysiologischen Datenströmen, darunter die unsichtbaren so genannten micro expressions. Die anschließenden tiefenpsychologischen Interviews mit den jeweils gleichen Teilnehmern schaffen die psychologische Story als Kontext für die Messdaten. Mittels Synthese der Erkenntnisse sei es möglich, emotionale Reaktionen auf zu testende Produkte, Marken oder auch Kommunikation mit KPI festzuhalten und die Ursache ihrer Entstehung zu erklären, heißt es in einer Erklärung von heart.facts.

Das Unternehmen setzt die Methode aktuell im Rahmen einer Markenstudie ein, für die die "emotionale DNA" unter anderem der 20 wertvollsten Marken aus Finance, Insurance, Toys, Food und FMCG analysiert wird.

cl

Veröffentlicht am: 06.07.2015

 

Werbung

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

YouGov-Studie

Paketzustellung: Wer würde In-Home-Lieferung nutzen?

Hier gibt es noch keine In-Home-Lieferungen (Bild: foundry - pixabay)

18.01.2019 - Die letzte Meile ist für Paketzusteller der teuerste Teil der Lieferkette. Eine Möglichkeit, Probleme bei der Zustellung zu umgehen, ist die In-Home-Lieferung. Hierfür muss das Zuhause des Kunden mit einem intelligenten Türschloss und Türöffner ausgestattet sein. Für... weiterlesen

 
INNOFACT-Studie

Partnerschaft: Deutsche schätzen kleine Gesten

Deutsche schätzen kleine Gesten (Bild: 3194556 - pixabay)

18.01.2019 - Tiefe Gefühle zeigen sich nicht in kostspieligen Überraschungen oder filmreifer Romantik wie eine INNOFACT-Studie für Parship zeigt. Zärtliche Berührungen im Alltag und gegenseitige Neckereien stellen für die meisten Bundesbürger einen viel größeren Liebesbeweis dar.... weiterlesen

 
Medienspiegel

Schwitzen, mauscheln, mauern

18.01.2019 - Der Medienspiegel beschäftigt sich mit dem Wachstumsmarkt für Fußfesseln, der Macht der Landwirte, den Aufstiegschancen von Elite-Hochschulabsolventen, neuen Mauern im Zeitalter der Globalisierung, dem Bewusstsein für Cyberattacken und gesunden Sauna-Besuchen. weiterlesen

 
Studie von VICO Research & Consulting

Borussia Dortmund: Mehr Fans bei Social Media als Bayern München

Fans von Borussia Dortmund im Stadion (Bild: suesun - pixabay)

17.01.2019 - Neben den offiziellen Fanseiten gibt es bei Facebook, Instagram & Co. auch nicht-offizielle Fanseiten der großen deutschen Fußballvereine. VICO Research hat sich diese Seiten angesehen und analysiert, wer in die Spitzengruppe gehört und wem der Abstieg droht. weiterlesen

 
Nielsen-Studie

Werbemarkt stagniert 2018

Werbung in New York (Bild: Free-Photos - pixabay)

17.01.2019 - Der deutsche Werbemarkt stagnierte 2018 gegenüber dem Vorjahr. Das zeigt die aktuelle Bilanz zum Bruttowerbemarkt von Nielsen. Welche Veränderungen es innerhalb des Werbemarkts gab, lesen Sie hier. weiterlesen

 

Werbung

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus