Hauptversammlung der GfK: Dividende bleibt stabil bei 0,65 EUR je Aktie

Transformation weitgehend abgeschlossen

Nürnberg – Auf der 7. Ordentlichen Hauptversammlung der GfK SE stimmten die Aktionäre gestern mit Zustimmungsquoten zwischen 95,99 und 99,99 Prozent allen von Aufsichtsrat und Vorstand vorgeschlagenen Beschlüssen zu. Die Dividende bleibt stabil bei 0,65 EUR je Aktie. Wie GfK mitteilte, nahmen insgesamt mehr als 200 Aktionäre und Aktionärsvertreter teil, was einer Präsenz von 88,43 Prozent aller Aktien entspricht. Außerdem hat das Unternehmen einen neuen Auftrag im Bereich Fersehforschung akquirieren können.

Eingang des GfK Hauptsitzes in Nürnberg (Foto: GfK)

Eingang des GfK Hauptsitzes in Nürnberg (Foto: GfK)

Die Aktionäre stimmten für das Geschäftsjahr 2014 einer Ausschüttung in Höhe von 0,65 Euro je Aktie zu. Damit rentiert sich die Aktie aktuell mit 1,8 Prozent. Die Dividendenhöhe entspricht dem Wert der vergangenen drei Jahre. Insgesamt werden 23,7 Millionen Euro ausgeschüttet. Der vom Vorstand aufgestellte Konzernabschluss und Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2014 wurde von der Hauptversammlung gebilligt und den Mitgliedern des Vorstands und des Aufsichtsrats Entlastung erteilt.

GfK hatte im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatzminus von 2,8 Prozent hinnehmen müssen, das Konzernergebnis aber um 8,7 Prozent steigern können. Im ersten Quartal des laufenden Jahres konnte das Institut ein Umsatzplus von 8,2 Prozent verbuchen. Das angepasste operative Ergebnis stieg gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 15,7 Prozent.

Matthias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der GfK SE, ging in seiner Rede auf die umfassende Transformation von GfK in den letzten drei Jahren sowie die rasanten Veränderungen in der Marktforschungsbranche ein: "Wir haben GfK in den vergangenen drei Jahren grundlegend weiterentwickelt. Auch nach der weitgehend abgeschlossenen Transformation des Unternehmens gehen die Veränderungen aber weiter. Wir dürfen nie aufhören, uns an den Kunden und am Markt auszurichten", so Hartmann. Mit zunehmend standardisiertem, digitalen und weltweit einsetzbarem Produktportfolio sieht er sein Unternehmen für weitere Veränderungen im Markt gewappnet.

GfK erhebt TV-Nutzung in Singapur

Heute, am Tag nach der Hauptversammlung, gab GfK die Akquisition eines neuen Auftrags im Bereich Reichweitenforschung bekannt: Die Media Development Authority of Singapore (MDA) hat GfK mit der Lieferung einer TV-Währung beauftragt. Damit erhält Singapur erstmalig ein integriertes System zur Erfassung der Reichweite von klassischem Fernsehen sowie der Nutzung von Computern, Smartphones und Tablets für TV- und Video- Angebote. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren mit der Option einer zweijährigen Verlängerung. Erste Berichte werden laut GfK 2016 erhältlich sein.

Der Marktforschungskonzern wird damit in Singapur ein System zur integrierten Messung der TV-Reichweiten aufbauen. Erfasst werden traditionelles und zeitversetztes Fernsehen sowie Streaming von TV-Inhalten auf Computern und mobilen Endgeräten. Der Service basiert auf einem Single-Source-Panel von mehr als 1.000 Haushalten, in denen diese Daten erhoben werden.

Dieser Medienforschungsauftrag ist nicht die einzige Neu-Akquisition in diesem Segment: erst kürzlich wurde GfK mit der Erhebung der Online-Reichweiten in Polen beauftragt.

cl

Veröffentlicht am: 29.05.2015

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 
News aus der Branche

Übernahme beim bio verlag, sd vybrant mit Zuwachs und ein neues Positionspapier zum Forschungsdatengesetz

News

22.06.2022 - Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche! Während der bio verlag eine App für Marktforschung übernimmt, freut sich sd vybrant über personelle Verstärkung. Zudem hat sich der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten nun öffentlich zum Forschungsdatengesetz… weiterlesen

 
Preisträger beim BVM-Kongress

Tawny gewinnt den Preis der Deutschen Marktforschung 2022

21.06.2022 - Beim BVM-Kongress in Frankfurt am Main wurden verschiedene Preise verliehen. TAWNY gewann den Innovationspreis. Als Nachwuchsforscherinnen wurden Saskia Fath und Dr. Anouk S. Bergner geehrt. weiterlesen

 
Branchenumfrage zu den Auswirkungen der Inflation in den Instituten

Wie geht es Marktforschungsinstituten mit der Inflation?

Dinge die aktuell teurer geworden sind

21.06.2022 - Alles wird gerade teurer: Essen, Tanken, Reisen, Energie. Und wie sieht es bei Feldkosten und Marktforschungsprojekten aus? marktforschung.de hat sich bei einigen Anbietern umgehört. Fazit: Auch an den Marktforschungsinstituten geht die Inflation nicht spurlos vorbei:… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin