GOR findet 2020 nur virtuell statt - Berlin fällt aus

General Online Research

Die GOR-Konferenz, die zunächst wegen der Corona-Pandemie vom März in den September verschoben werden musste, findet nun vom 10. und 11. September 2020 lediglich als virtuelle Konferenz statt.

Ein Schritt, der sich angekündigt hatte: Die GOR 2020 findet lediglich als virtuelle Konferenz statt. Das haben die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. und der lokale Partner, die HTW Berlin, beschlossen. Damit ist die GOR nach  BVM-Kongress und DMEXCO die nächste für die Marktforschungsbranche relevante Großveranstaltung, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht vor Ort stattfinden wird.

Otto Hellwig, Vorstandsvorsitzender der DGOF und Chef von Respondi, erläutert die Entscheidung: „Die Covid-19 Pandemie, die ja bereits dafür gesorgt hat, dass wir die GOR 20 im März nicht wie geplant durchführen konnten, sorgt leider auch weiterhin für Planungsunsicherheit. Da wir es unseren Konferenzbesuchern und Referenten nicht zumuten wollen, dass diese bis zur letzten Minute im Unklaren sind, ob die GOR 20, wie geplant in Berlin stattfinden kann, haben wir uns entschieden, sie als virtuelle Konferenz anzubieten. Wir wollten die Konferenz nicht auf nächstes Jahr verschieben, da es so viele spannende Themen und Forschungsergebnisse zu diskutieren gibt. Zudem haben wir so die Möglichkeit mit der GOR 20 auch für uns neue Wege zu beschreiten“.

Otto Hellwig und Birgit Bujard von der DGOF

Das aktualisierte Konferenzprogramm der nunmehr virtuellen Konferenz wird am 15. Juli veröffentlicht. Die Schwerpunkte des Konferenzprogramms liegen auf neuen Entwicklungen in den Bereichen Online- und mobile Umfrageforschung , Data Science: Von Big Data zu Smart Data sowie Politik, öffentliche Meinung & Kommunikation und Angewandter Online-Forschung.
Die General Online Research Konferenz (GOR) der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) findet 2020 zum 22. Mal statt. Ziel der Konferenz ist die Diskussion und Analyse von Innovationen und Entwicklungen der Online-Forschung.

/hg

Veröffentlicht am: 09.07.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Expansion

2HMforum erweitert Unternehmensgruppe

03.08.2020 - Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen 2HMforum erweitert die Unternehmensgruppe mit der kürzlich gegründeten Gesellschaft BCM. Best Customer Management. Diese wird zukünftig für digitale Transformation, CRM und Customer Experience zuständig sein. weiterlesen

 
Personalie

Netigate erweitert Auftritt im Marketing-Management

v.l. Natasha Ellis-Knight, Nathalie Taub, Caroline Trossen (Bild: Netigate).

31.07.2020 - Netigate hat drei Mitglieder des internationalen Marketingteams in neue Positionen innerhalb des Unternehmens befördert. Natasha Ellis-Knight, Nathalie Taub und Caroline Trossen werden neue Marketing Managerinnen. weiterlesen

 
Personalie

PRS IN VIVO mit neuer EU-Geschäftsführerin

31.07.2020 - Karen Gombault ist ab sofort neue EU-Geschäftsführerin von PRS IN VIVO. Sie wird vom Pariser Büro aus tätig sein. Gombault verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Marktforschungsbranche. weiterlesen

 
Studie des VDDT

Testpersonen haben trotz Corona Interesse an Studio-Befragungen

30.07.2020 - Man könnte meinen, dass die Deutschen wegen der Kontaktbeschränkungen kein oder wenig Interesse an Interviews oder Gruppendiskussionen in Teststudios haben – doch das Gegenteil ist der Fall. Dies fand nun der Verband der deutschen Teststudios (VDDT) heraus. weiterlesen

 
Branchenmesse R&R

Research & Results beendet alle Geschäftsaktivitäten

29.07.2020 - Die Branchen-Messe Research & Results kann auf Grund der Coronakrise nicht stattfinden. Auch das Printmagazin, der E-Mail-Newsletter sowie das Online-Portal können daher in Zukunft nicht mehr angeboten werden, wie der Website des Veranstalters zu entnehmen ist. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin