GOR 13: Der Kongress tanzt

Keynote zur GOR 13: BrainJuicer-Gründer John Kearon bringt den Kongresssaal in Bewegung (Foto: marktforschung.de)

Keynote zur GOR 13: BrainJuicer-Gründer John Kearon bringt den Kongresssaal in Bewegung (Foto: marktforschung.de)

Mannheim / Köln (marktforschung.de) – Die wahre Revolution in der Marktforschung steht noch aus – denn das Revolutionäre liegt nicht in den Erhebungsformen, sondern im Menschenbild. Dies war eine der Kernaussagen der Keynote von BrainJuicer-Gründer John Kearon, mit dem die GOR heute in Mannheim in den zweiten Kongresstag startete. Seine These, Marktforschung messe viel zu sehr die rationale Seite anstatt sich der automatisierten Verhaltenssteuerung zuzuwenden, demonstrierte er anhand von Liveexperimenten mit den Kongressbesuchern und sorgte damit nicht nur für Bewegung, sondern auch für beste Stimmung  im Kongresssaal.

Kearon definierte drei Einflussfaktoren des Verhaltens:

Erstens: Die Situation. Verhalten finde immer im Kontext statt, ein Faktor, der in der Marktforschung oft ausgeblendet würde. Er erörterte dies anhand von Verpackungstests, die unter Zeitdruck zu ganz anderen Ergebnissen führten als ohne Zeitdruck.

Zweitens: Sozialer Einfluss. Dieser würde massiv unterschätzt, so Kearon. Signifikant sei insbesondere der Herdeneffekt, also die Neigung, sich so zu verhalten wie andere. Auch dies sei in der Marktforschung – beispielsweise bei Konzepttests oder bei Angaben über mögliches zukünftiges Verhalten – meist nicht berücksichtigt.

Drittens: Personale Einflussfaktoren. Hier nannte Kearon vor allem den Einfluss von Stimmungen und Emotionen.
 
Aus diesen Punkten leitete der "ChiefJuicer" ab, Marktforschung müsse das Situative stärker berücksichtigen ebenso wie den sozialen Einfluss und beispielsweise keine hypothetischen Verhaltensfragen stellen. Auch die Messung von Emotionen sei wichtig. Gute Ansätze zur Verortung des persönlichen Einflusses gäbe es beispielsweise in Form von impliziten Assoziationsverfahren oder der Kategorisierung von Emotionen.

Mehr zu diesem Thema gibt es in Kürze im Video-Interview mit John Kearon auf marktforschung.de.

Neben zahlreichen weiteren Vorträgen und Workshops findet auf der heutigen GOR Party die Verleihung des Best Practice Awards statt. In diesem Jahr sind dafür folgende Unternehmen nominiert: Axel Springer AG und phaydon | research+consulting GmbH, ISM Global Dynamics und Emmi, Plan.Net Gruppe für digitale Kommunikation GmbH&Co. KG und YouGov Deutschland AG, SORGEM International Market Research und Mondadori France, GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH und Barnes & Noble Inc.

cl/hmp

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

WdM2022

Das war die dritte Woche der Marktforschung in Zahlen

18.05.2022 - 94 Events an sechs Festivaltagen entspricht etwa 8.000 Anmeldungen. Auf diese Formel ließe sich die dritte WdM, die zum ersten Mal gemeinsam von der Succeet GmbH und marktforschung.de organisiert wurde, bringen. Wie in den Vorjahren ein kurzer zahlenlastiger Rückblick… weiterlesen

 
News aus der Branche

Neues von DJV Insights, Schlesinger, ADM, Behaviorally & ELEMENT C

Nachrichtenüberblick

18.05.2022 - Ob personeller Zuwachs bei DJV Insights, eine Expansion von Behaviorally oder eine Übernahme bei der Schlesinger Group – es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche. Zudem freut sich der ADM über eine erfolgreiche Mitgliederversammlung und auch… weiterlesen

 
Studie

Wer sind die beliebtesten Minister?

18.05.2022 - Das Marktforschungsinstitut Ipsos hat eine Umfrage unter 1000 Deutschen zwischen 16 und 75 Jahren durchgeführt, um zu erfahren, mit welchen Ministern die Deutschen am zufriedensten sind. Neben Annalena Bearbock ist ihr Grüner Parteikollege und Vize-Kanzler Habeck sehr… weiterlesen

 
Studie

Wo es zwischen jungen Talenten und Top-Managern von heute knirscht

Generationen bei Zusammenarbeit im Job (Bild: picture alliance / Zoonar | lev dolgachov)

17.05.2022 - In der diesjährigen Studie vom NIM und St. Gallen Symposium werden die Ansichten, Konflikte und Gemeinsamkeiten von angehenden Führungskräften (Leaders of Tomorrow) und erfahrenen Top-Managern (Leaders of Today) identifiziert und diskutiert. Wie stehen die Chancen für… weiterlesen

 
Wahlforschung

Die Vorwahlumfragen in NRW - Ein knappes Ergebnis sieht anders aus

17.05.2022 - Ein knappes Rennen zwischen CDU und SPD sahen die Vorwahlumfragen in NRW voraus. Letztlich waren es neun Prozentpunkte Differenz. Dennoch schneiden die beteiligten Demoskopen deutlich besser ab als noch in Schleswig-Holstein. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin