Glücksspiel-Werbemarkt wächst weiter

research tools

Das Volumen des Werbemarkts für Glücksspiel hat sich laut der "Werbemarktanalyse Glücksspiel 2015" von research tools innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. Ein neuer Player eroberte außerdem den Markt.

Für die mediale Kommunikation haben die werbetreibenden Anbieter von Glücksspielen innerhalb eines Jahres insgesamt fast 150 Millionen Euro ausgegeben. Betrachtet man die Top 10 Werbungtreibenden nach Teilmärkten, dann ist der Sektor Lotterie mit einem Volumen von etwa 26 Millionen Euro trotz eines deutlichen Rückgangs gegenüber dem Vorjahr der Werbestärkste. Zweitstärkster Sektor sind die Sportwetten, deren Werbevolumen innerhalb der letzten zwölf Monate enorm zugelegt hat. In diesem Bereich beeinflussen häufig sportliche Großereignissen wie beispielsweise die Fußball-WM das Werbeaufkommen.

Der Glücksspiel-Werbemarkt wächst weiter. (Bild: somchaij - fotolia.com)
Der Glücksspiel-Werbemarkt wächst weiter. (Bild: somchaij - fotolia.com)


Werbenewcomer und Social-Gaming-Anbieter Yazino schafft es direkt in die Top 10 des produktmarktübergreifenden Volumenrankings. Weitere Aufsteiger in die Top 10 sind die etablierten bet-at-home, bwin und Glücksspirale.

Das dominierende Werbemedium der Top 10-Glücksspielanbieter ist das Fernsehen, gefolgt von Zeitschriften. Bemerkenswert ist angesichts der zahlreichen reinen Online-Anbieter der mit zehn Prozent vergleichsweise geringe Werbeanteil des Werbemediums Internet. Die Kommunikation von Werbemotiven differiert in Abhängigkeit von den Teilmärkten. Neben den omnipräsenten, mit einem Gewinn verbundenen, Glücksgefühlen, wird bei Sportwetten, Online-Poker und Online-Glücksspiel zudem der Spaß am Spielen und Wetten fokussiert. Die Kommunikation von Alleinstellungsmerkmalen zeigt besonders im Bereich Lotterie weiteres Potenzial.

dr

Veröffentlicht am: 17.08.2015

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

GfK- Konsumklimastudie

Konsumklima stagniert im Juni

03.08.2021 - Sowohl die Konjunktur- als auch die Einkommenserwartung verzeichnen moderate Verluste, während die Anschaffungsneigung leicht zulegen kann. Das zeigen die Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Juli 2021. Wie sieht die Prognose für August aus? weiterlesen

 
Dynata setzt auf Wachstum

Drei neue Vice Presidents bei Dynata

Nancy Brigham, VP bei Dynata seit 2021 (Bild: Brigham-Xing)

03.08.2021 - Dynata ist aktuell auf Wachstumskurs. Seit Juni ergänzt Nancy Brigham als Vice President das Team. Mit ihr stellt das Marktforschungsinstitut zukünftig zwei weitere Vice Presidents und einen Product Owner ein.  weiterlesen

 
Quartalszahlen Nielsen

Nielsen wächst auch im zweiten Quartal

Menschen auf der Straße (Bild: Timon Studler - Unsplash)

02.08.2021 - Mit einem klaren Umsatzanstieg kann das nun ausschließlich auf Medienforschung spezialisierte amerikanische Unternehmen Nielsen aufwarten. Damit scheinen die Verluste aufgrund der Corona-Pandemie dennoch nicht kompensiert.

weiterlesen

 
Special

Auf Wachstumskurs: quantilope baut seine Teams aus

Eingangsbereich quantilope

02.08.2021 - quantilope zählt zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technologie-Unternehmen und ist auf Expansionskurs in Europa. Das Unternehmen baut seine Teams kontinuierlich aus und präsentiert jetzt mehr als 20 neue Jobchancen in Deutschland. Bis Jahresende sind insgesamt… weiterlesen

 
WdM: Festival der Insightsbranche

Eventkalender online, Anmeldungen möglich

02.08.2021 - Das Warten hat ein Ende: Der WdM-Eventkalender ist online und die ersten Veranstaltungen sind offen für Anmeldungen. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin