GfK liefert neue Version von RegioGraph

Geomarketing-Software

Ab sofort liefert GfK die neueste Version seiner Geomarketing-Software RegioGraph aus. Neben aktualisierten Karten und Kaufkraftdaten auf Stand 2020 wartet RegioGraph 2020 unter anderem mit einer erweiterten Planungsansicht, einem neuen Layer der zweistelligen Postleitzahlen für ganz Europa sowie einer Weiterentwicklung des onlinebasierten Add-ons RegioGraph TeamConnect.

GfK

Mit RegioGraph können Unternehmen aller Branchen ihre firmeninternen Daten wie Kunden und Umsätze auf der digitalen Karte visualisieren und mit integrierten, feinräumigen Potenzialdaten wie der GfK Kaufkraft 2020 verknüpfen, um so Trends und neue Potenziale in den Daten zu erkennen. Entscheider aus Vertrieb, Expansion und Marketing können so erkennen, wo ihr Unternehmen aktuell Schwächen in der Marktbearbeitung hat und wo es neue Marktchancen gibt – ob bei der Planung von Vertriebsgebieten, der Analyse von Filialnetzen oder der Optimierung von Werbestreugebieten. So bietet RegioGraph eine zuverlässige und transparente Basis für alle Entscheidungen mit Ortsbezug.

Um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen und Trends am Markt aufzugreifen, werde die Software jedes Jahr weiterentwickelt, hieß es in einer Meldung von GfK. Patrick de la Chaux, Senior Consultant und RegioGraph-Schulungsleiter sagte: „Letztes Jahr sind wir mit dem Add-on RegioGraph TeamConnect dem Wunsch unserer Kunden nachgekommen, die Ergebnisse aus der Desktopversion online mit den Kollegen teilen zu können. Nach der positiven Resonanz darauf haben wir das Tool im letzten Jahr weiterentwickelt, sodass mit RegioGraph TeamConnect inzwischen fast alle Analysen darstellbar sind."

Die Neuerungen 2020:

  • Erweiterte Planungsansicht: Mit der Planungsansicht sehen Anwender alle Daten auf einer Dashboard-Oberfläche aus Karte, Diagrammen und Tabelle und können direkt auf professi-onelle Gebietsplanungstools zugreifen.
  • RegioGraph TeamConnect: Mit dem Add-on können Projektergebnisse online mit dem Team geteilt werden – gegenüber 2019 werden Legende und Beschriftungsoptionen des RegioGraph-Projekts exakt übernommen, es sind fast alle Analysen darstellbar und je Layer ist eine Gesamttabelle mit Filterfunktion aufrufbar.
  • Layer der zweistelligen Postleitzahlen: Ab Version 2020 ist die Karte der zweistelligen Post-leitzahlen für Europa im Lieferumfang enthalten.
  • Aktuelle Karten und Daten (Kaufkraft, Einwohner und Haushalte) für Deutschland, Öster-reich und die Schweiz auf Stand 2020 bzw. für ein anderes europäisches Land nach Wahl (jeweils neuester verfügbarer Stand)

RegioGraph wird für Aufgaben wie Zielgruppenlokalisierung, Sortiments- und Marketingoptimierung, Vertriebsgebietsplanung oder die Konzeption effektiver Filial- oder Liefernetzwerke genutzt.

Über RegioGraph: Die Software RegioGraph wird seit 1991 von GfK im Bereich Geomarketing entwickelt und ist eine Komplettlösung für alle Fragestellungen mit Ortsbezug in Vertrieb, Marketing und Controlling. 

ts

Veröffentlicht am: 25.03.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Gemeinsame Erklärung von ADM, BVM und DGOF

"Gemeinschaftsaufgabe aller drei Verbände, um die Markt- und Sozialforschung in Deutschland so unbeschadet wie möglich aus der Krise herauszuführen"

Bild: Alexandra Koch  - Pixabay

02.04.2020 - In einer gemeinsamen Erklärung der Verbände der Markt- und Sozialforschung in Deutschland haben ADM, BVM und DGOF eine Stellungnahme zur aktuellen Branchensituation abgegeben. Ein Ende der Corona-Krise sei vorerst nicht abzusehen und die Auswirkungen auf die Wirtschaft... weiterlesen

 
ESOMAR Global Market Research Report 2019

Marktforschung weltweit: Vielversprechende Entwicklungsmöglichkeiten in Asien

Die Chinesische Mauer – antikes Schutzsystem, eines der Weltwunder und beliebter Touristenmagnet. (Bild: Peggy_Marco – Pixabay)

02.04.2020 - Es bleibt abzuwarten, in welchem Ausmaß sich die Entwicklungen rund um das Coronavirus auf die Weltwirtschaft und damit auch die Marktforschungsbranche auswirken werden. Der ESOMAR Report 2019, welcher sich auf Zahlen von 2018 bezieht, wagte vor Ausbruch der Krise... weiterlesen

 
Studie von GIM

Deutsche bleiben zu Hause

Ausflüge per Fahrrad sind gesund - trotz Corona (Bild: MabelAmber - Pixabay)

02.04.2020 - Die aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Maßnahmen zur Reduzierung der Mobilität zeigen laut einer GIM-Studie Wirkung: Die Deutschen bewegen sich deutlich weniger. Auch die 16 bis 29-Jährigen haben ihre Mobilität stark eingeschränkt und ihre Tagesdistanzen in den... weiterlesen

 
In Zeiten von Corona

quantilope veröffentlicht Consumer NOW Index für Unternehmen

Wie verändert sich durch Corona das wöchentliche Ausgabe- und Konsumverhalten? (Symboldbild: Pixabay)

02.04.2020 - Als Antwort auf die dynamischen Herausforderungen im Rahmen von COVID-19 und der "Work-from-home"-Wirtschaft hat quantilope einen automatisierten Consumer Tracker für Markenartikelunternehmen herausgebracht. Der kostenfreie Consumer NOW Index liefert wöchentlich... weiterlesen

 
ESOMAR Global Market Research Report 2019

Marktforschung weltweit: Nordamerika hält Status quo

Fallschirmspringer unter kanadischer und US-amerikanischer Flagge (Bild: dennisflarsen – Pixabay)

01.04.2020 - Im zweiten Artikel zum Global Market Research Report 2019 von ESOMAR nehmen wir die Entwicklung der Marktforschungsbranche in den USA und Kanada genauer unter die Lupe. Wie schlagen sich die beiden Regionen im Vergleich? weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus