GfK gibt Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt

Auf Antrag der GfK SE hat das Registergericht beim Amtsgericht Nürnberg Thomas Ebeling, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE, Johannes P. Huth, Leiter von KKR für EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika), und Philipp Freise, Leiter Technologie, Medien und Telekommunikation Europa bei KKR, mit Wirkung zum 7. April 2017 zu Mitgliedern des Aufsichtsrats der GfK SE bestellt. Sie folgen auf Peter Goldschmidt, Aliza Knox und Bruno Piacenza, die ihre Mandate zum 31. März 2017 niedergelegt hatten.

Der Antrag wurde vom Vorstand der GfK SE eingereicht und wird vom Aufsichtsrat unterstützt. Er folgt dem Vollzug des Übernahmeangebots von Acceleratio Capital N.V., das laut Unternehmensangaben dazu dient, die langfristige Wachstumsstrategie von GfK umzusetzen. Im Rahmen der Übernahme, die am 13. März abgeschlossen wurde, nimmt KKR drei Sitze im Aufsichtsrat der GfK SE ein. Aufsichtsrat und Vorstand von GfK unterstützen die von KKR und GfK Verein angestrebte teilweise Neubesetzung des Aufsichtsrats. Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats mit sechs Aktionärs- und vier Arbeitnehmervertretern bleibt davon unberührt.

Die neuen Aufsichtsratsmitglieder Thomas Ebeling, Johannes P. Huth und Philipp Freise wurden durch das Registergericht am Amtsgericht Nürnberg bis zur nächsten Hauptversammlung der GfK SE gerichtlich bestellt. Der Termin für die Hauptversammlung, die durch Wahl über die längerfristigen Mandate der neuen Aufsichtsratsmitglieder entscheidet, wird noch bekanntgegeben.

Über die neuen Aufsichtsratsmitglieder

Thomas Ebeling (58) ist seit 2009 Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE. Der Konzern hat sich unter seiner Führung zu einem der erfolgreichsten unabhängigen Medienunternehmen in Europa entwickelt. Seit März 2016 ist das Unternehmen im DAX notiert. Vor seinem Einstieg bei ProSiebenSat.1 verantwortete Thomas Ebeling bei Novartis von 2000 bis 2007 das globale Pharmageschäft, das unter seiner Führung den Umsatz mehr als verdoppelt hat. 2007 wurde er CEO der Division Novartis Consumer Health. Thomas Ebeling ist Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer AG.

Johannes Huth (56), seit 1999 bei KKR, verantwortet das Geschäft in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Er verfügt über ausgeprägte Erfahrung im Mediensektor. So begleitete er unter anderem als Aufsichtsratsvorsitzender die Weiterentwicklung von ProSiebenSat.1 zu einem der führenden Medienunternehmen in Europa. Außerdem war Johannes Huth Aufsichtsratsvorsitzender der WMF Group, der Kion Group sowie von MTU Aero Engines. Zu seinen aktuellen Mitgliedschaften in Kontrollgremien zählen unter anderem Hensoldt, die GEG German Estate Group, Software One und Cognita.

Philipp Freise (43) ist seit 2001 für KKR tätig, wo er das Investmentteam für Technologie, Medien und Telekommunikation in Europa leitet. Er verfügt über weitreichende Erfahrung im Digital- und Technologiesektor, insbesondere durch die von ihm verantworteten Investitionen in Arago, Fotolia, Scout24 Schweiz und Trainline. Darüber hinaus hat Philipp Freise umfassende Expertise in der Medienbranche durch KKRs Investitionen in ProSiebenSat.1, BMG Rights Management und SBS Broadcasting, wo er jeweils auch im Aufsichtsrat vertreten war – bei ProSiebenSat.1 als stellvertretender Vorsitzender. Aktuell hält er unter anderem Aufsichtsratsmandate bei Arago und Trainline.

Mehr zum Thema

Alle Nachrichten und Hintergrundberichte finden Sie auf unserer Themenseite "GfK – ein Unternehmen im Wandel"

Veröffentlicht am: 07.04.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Studie von Compensation Partner

Analyse Überstunden: Ein Drittel arbeitet umsonst

Überstunden machen selten Spaß (Bild: Wayhome Studio - AdobeStock)

15.07.2019 - Wie viele Überstunden leisten Fach- und Führungskräfte in Deutschland? In welchen Branchen arbeiten Beschäftigte länger? Antworten auf diese Fragen liefert der "Arbeitszeitmonitor 2019" von Compensation Partner. weiterlesen

 
Kantar

WPP: Bain Capital kauft 60 Prozent der Kantar-Anteile

12.07.2019 - Bain Capital übernimmt 60 Prozent der Kantar-Anteile von WPP, die weltgrößte Werbeagentur behält 40 Prozent. Der Plan sei, die Transaktion noch vor Ende des ersten Quartals 2020 abzuschließen, hieß es in einer Verlautbarung von Kantar. Die erbrachten Dienstleistungen... weiterlesen

 
Personalie

gps dataservice erweitert sein Team

Celina Cedrat und Dirk Vonten

12.07.2019 - gps dataservice aus Frankfurt am Main meldet strukturelle Erweiterungen und personelle Veränderungen im Leitungsbereich. Die Bereiche Business Development und Marketing kommen hinzu, Dirk Vonten und Celina Gedrat verstärken das Team. weiterlesen

 
Nürnberg Institut für Marktentscheidungen e.V. (NIM)

Market Decision Labs auf drei Kontinenten

12.07.2019 - Konsumenten und Manager treffen manchmal Entscheidungen, die sie im Nachhinein bereuen. Stress durch Informations- oder Zeitmangel, Ablenkungen und Überforderungen sind häufig Teil des Problems und können zu Fehlentscheidungen führen. Das NIM will dem Thema... weiterlesen

 
Deloitte-Studie

Die Jugend sorgt sich um den Klimaschutz

Sie haben noch Spaß am Leben (Bild: Syda Production - Fotolia.com)

12.07.2019 - Einer Deloitte-Studie zufolge blickt die Jugend immer pessimistischer in die Zukunft. In Deutschland ist bei den sogenannten "Millennials" (1983 bis 1994) wie auch bei der nachfolgenden "Generation Z" (1995 bis 2002) eine gewachsene Skepsis zu beobachten, die weit über... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus