GfK gewinnt neue Medienforschungsaufträge in Zentral- und Osteuropa

Nürnberg – Die GfK hat insgesamt sechs neue Medienforschungsaufträge in Zentral- und Osteuropa gewonnen. Damit erhebt das Unternehmen nun in Rumänien, der Ukraine, Weißrussland und Russland die Reichweiten diverser Medien. 

Die GfK Romania weist seit kurzem die Standardwährung der rumänischen
Werbeindustrie im Zeitungs- und Zeitschriftensegment aus. Für die syndizierte Rumänische Nationale Leserstudie wird sie jährlich 13.500 Interviews zur Rezeption von rund 150 Printmedien durchführen. Die Studie ist laut GfK zunächst auf drei Jahre angelegt.

Gleichzeitig und mindestens für die nächsten zwei Jahre hat die GfK Romania
das offizielle Radio Monitoring übernommen. Hier erfasst sie jeden einzelnen
Werbespot, den die größten Radiostationen des Landes ausstrahlen.
Sowohl die Rumänische Nationale Leserstudie als auch das Radio Monitoring
führt die GfK im Auftrag der Rumänischen Organisation zur Ermittlung von
Reichweiten BRAT durch.

Für den rumänischen Radioforschungsverband ARA erhebt die GfK von Januar
2012 bis Dezember 2015 deren syndizierte Hörer- und Reichweitenstudie. In drei Wellen befragt die GfK pro Jahr insgesamt 13.500 Verbraucher zu ihrem Radiokonsum vom Vortag.

Die GfK Ukraine weist ab Jahresbeginn 2012 für die kommenden drei Jahre
die offiziellen Hörerreichweiten im Land aus. Dazu befragt sie in Städten ab
50.000 Einwohnern pro Jahr 47.280 Verbraucher zwischen 12 und 65 Jahren
zu ihrer Radionutzung. Bereits seit 2002 hat die GfK Ukraine den offiziellen Auftrag zur elektronischen Messung der Fernsehreichweiten.

Auch in Weißrussland wird die GfK die Währung für den lokalen TV-Markt
liefern. Sie gewann die öffentliche Ausschreibung des weißrussischen Werbeverbands ARO. Dadurch werden im Land zum allerersten Mal die Quoten mittels elektronischer Reichweitenmessinstrumente ermittelt. Wie die GfK mitteilte, startet die Erhebung, sobald die weiteren technischen und methodischen Einzelheiten mit den führenden lokalen Fernsehanbietern und Werbetreibenden fixiert sind.

Die GfK Rus führt im kommenden Jahr eine Neun-Länder-Studie zur Internetnutzung russischsprachiger User, die im Ausland leben, durch. Auftraggeber ist die Mail.Ru Group, der größte Anbieter von Internetdiensten auf dem russischsprachigen Markt. Ziel ist es, in Armenien, Aserbaidschan, Deutschland, Georgien, Israel, Kasachstan, der Türkei, Moldawien und  Usbekistan das Potenzial der von Mail.Ru angebotenen Dienste – darunter
Email-Services und Social Networks – zu eruieren.

cl/GfK Gruppe

Veröffentlicht am: 08.12.2011

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalmeldungen aus der Marktforschung

Neue Köpfe bei (r)evolution, Appinio und mo'web

30.07.2021 - Spannende Neuzugänge bei drei Marktforschungsinstituten: (r)evolution begrüßt gleich zwei neue Mitglieder in seinem Team, während Appinio einen neuen Chief Product Officer bekannt gibt. Mo'web research verstärkt das Vertriebsteam und ist außerdem seit kurzem Mitglied… weiterlesen

 
Personalwechsel bei Harris Interactive

Führungswechsel auf der Brücke

Kapitän (Symbolbild)

29.07.2021 - Dr. Thomas Rodenhausen scheidet am 31. Juli planmäßig aus dem Vorstand der Harris Interactive AG aus. Gabriele Stöckl und Dr. Orhan Kocyigit werden in das Senior Executive Team der Harris Interactive AG berufen. Rodenhausen wird danach den CEO der Toluna-Gruppe bei… weiterlesen

 
Biggest-Mover im YouGov BrandIndex

Flaschenpost mit größtem Sprung

Lieferant von Flaschenpost (Bild: Flaschenpost)

29.07.2021 - Welche der unter den im YouGov BrandIndex getrackten deutschen Marken hat sich im Jahresvergleich am stärksten verbessert? Das ist erstmals der Getränke-Lieferdienst Flaschenpost. Den zweiten Rang belegen das italienische Kreuzfahrtunternehmen Costa sowie die… weiterlesen

 
Technologie

VPN unterstützt digitales Marketing und Marktforschungsprojekte

Online-Datenschutz (Bild: janbaby – Pixabay)

29.07.2021 - VPN – Warum das Ganze überhaupt? Steckt hinter der Technologie noch viel mehr als Cybersicherheit? Bringt ein VPN vielleicht sogar einen Wettbewerbsvorteil? weiterlesen

 
Covid-19

Die vierte Welle

Vierte Welle (Bild: Dimitris Vetsikas - Pixabay)

28.07.2021 - Es wird im Herbst zu einer vierten Corona-Welle kommen. Das denken zumindest 80 Prozent der Deutschen laut einer OmniQuest-Umfrage. 67 Prozent rechnen mit erneuten Einschränkungen und Maßnahmen, die vergleichbar mit denen im letzten Herbst bzw. Winter sein könnten.

weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin