Tawny gewinnt den Preis der Deutschen Marktforschung 2022

Preisträger beim BVM-Kongress

Beim BVM-Kongress in Frankfurt am Main wurden verschiedene Preise verliehen. TAWNY gewann den Innovationspreis. Als Nachwuchsforscherinnen wurden Saskia Fath und Dr. Anouk S. Bergner geehrt.

Der Innovationspreis 2022

Dr. Marco Maier, TAWNY, Univ.-Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein, Leiterin der Jury (v.l.n.r.)  (Bild: Christian Augustin/BVM )

Der Innovationpreis wurde 2022 bereits zum 18. Mal verliehen. Über den Gewinn durfte sich das Unternehmen TAWNY freuen, das die Jury mit der  Einreichung "Die TAWNY Emotion Analytics Plattform. Wie künstliche Intelligenz Marktforscher/innen hilft, menschliche Emotionen zu lesen" überzeugte.

TAWNY ist ein  Start-Up aus München. Das 2017 von Dr. Michael Bartl gegründete Unternehmen setzt seinen Fokus auf künstliche Intelligenz. Mit Hilfe von KI und Machine Learning sollen Emotionen automatisiert erkannt werden. Die Jury des BVM erklärt den Sieg von TAWNY dadurch, dass eine Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung angeboten wird, die für den Einsatz von Marktforschenden konzipiert ist. So können komplexe Geräte und Aufbauten vermieden und ausgetauscht werden, um einfach Use-Case-spezifische Einordnungen von emotionalen Reaktionen  zu generieren.

Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein von der Universität des Saarlands, die Leiterin der Jury, führte in ihrer Laudatio aus, wie überzeugend die Bewerbung von TAWNY gewesen sei. Neben der breiten Einsetzbarkeit von ganz unterschiedlichen Stimuli sei auch die Tatsache, dass eigentlich jeder Marktforschende für eine geringe Nutzungsgebühr Zugang zu dem Tool haben kann, sehr beeindruckend.

Nachwuchsforschende 2022

(v.l.n.r.) Saskia Fath, Dr. Anouk S. Bergner (Bild: Christian Augustin/BVM )

Der Awarde "Nachwuchsforscher/in 2022 - BVM/VMÖ/SWISS INSIGHTS" wiederum teilt sich auf in die Kategorien "Dissertation " und "Masterarbeit " auf. 

In der Kategorie Dissertation gewann Dr. Anouk S. Bergner von der Universität St. Gallen mit ihrer Arbeit "Designing Relatable AI: A Theory of Mind Perspective of How Conversational AI Shapes Technology-Mediated Consumer Behavior". Der Leiter der Jury, Prof. Dr. Henning Schröder von der Hochschule Hof, lobte die Dissertation als herausragend. Sie würde in eindrucksvoller Weise akademische Exzellenz und Praxisbezug vereinen.

Dialog-basierte künstliche Intelligenz gewänne zunehmend an Bedeutung in der Interaktion mit den Kunden. Dr. Bergner verarbeitet dieses relevante Thema in einem interdisziplinären Ansatz, von Computerwissenschaften bis Psychologie, in mehreren Studien. Sie stellt zum Beispiel die Frage, wie Chatbots die Bildung von Intimität mit einer Marke oder die Entscheidung für Finanzprodukte beeinflussen.

Dr. Bergner ist zur Zeit Research Consultant bei Mizzouri in Genf. Ihren Bachelor machte sie 2007 an der Princeton University und ihren Master 2008 in London.

Die Studentin Saskia Fath von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster konnte die Jury mit ihrer Arbeit "Does Being Human Pay Off? Brand Anthropomorphism and Its Effect on Consumers’ Willingness to Pay – An Empirical Analysis" überzeugen und so den Preis in der Kategorie "Masterarbeit" gewinnen.

Saskia Fath setzte sich in ihrer Masterarbeit mit dem Thema des Marken-Anthropomorphismus auseinander. In diesem sehr vielschichtigen Themenkomplex gelänge es ihr mit einer hervorragenden theoretischen Fundierung und einer klaren Fokussierung auf die Zahlungsbereitschaft als abhängige Variable eine insbesondere auch vom Forschungsdesign her überzeugende Masterarbeit, so die Jury.

Sie zeigte mit einem aufwendigen experimentellen Studiendesign auf, dass die Vermenschlichung von Marken nicht nur das Beziehungsgeflecht zwischen Marke und Konsumenten, sondern auch die Zahlungsbereitschaft der Konsumenten positiv beeinflussen kann. Ihre Masterarbeit ist damit nicht nur vom wissenschaftlichen Standpunkt her herausragend, sondern liefert auch einen wichtigen Beitrag für die Praxis.

Saskia Fath ist als Junior Manager Factual Channels Planning bei Sky angestellt. Ihren BWL-Bachelor hat sie 2017 in Baden-Württemberg gemacht.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 7.700 Abonnenten

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

News aus der Branche

Neuer Forschungsbereich 'New Work' bei september Strategie & Forschung

Eva Daniela Bock von september Strategie & Forschung

05.07.2022 - Das Kölner Marktforschungsinstitut september Strategie & Forschung hat einen eigenen Bereich für Forschung rund um das Thema New Work geschaffen. Geleitet wird der neue Bereich von Eva Daniela Bock, die bereits seit drei Jahren als Partnerin im Unternehmen ist. weiterlesen

 
Fusion zweier Branchenriesen

NielsenIQ und GfK vereinigen sich zu einem Unternehmen

01.07.2022 - Die beiden internationalen Marktforschungs- und Data Science-Unternehmen NielsenIQ und GfK haben heute ihren geplanten Zusammenschluss verkündet. Ziel ist es, einen führenden globalen Anbieter von Verbraucher- und Handelsdaten zu bilden. Die bisherigen Shareholder… weiterlesen

 
Rückblick auf die WdM-Daily-Keynote vom 12.5.2022

Nachhaltigkeit – wo steht die Marktforschung?

30.06.2022 - Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die uns mittlerweile alltäglich begegnen. So muss sich auch die Marktforschungsbranche mit der Thematik auseinandersetzen und sich zunehmend fragen, wie das eigene Unternehmen nachhaltiger wirtschaften kann. Gudrun Witt von… weiterlesen

 
Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin