Gaming auf dem Smartphone wird immer beliebter

Ipsos-Studie

Videospiele sind beliebt, vor allem in Deutschland. Dabei ist hierzulande der Computer das wichtigste Gaming-Device, dicht gefolgt vom Smartphone. Dies ist das Ergebnis einer Studie von Ipsos.

Gaming auf dem Smartphone wird immer beliebter. (Bild: ViewApart - fotolia.com)
Gaming auf dem Smartphone wird immer beliebter. (Bild: ViewApart - fotolia.com)

Den Studienergebnissen zufolge spielen 47 Prozent der deutschen Internetnutzer zwischen 18 und 65 Jahren zumindest einmal monatlich Video Games auf dem PC, Laptop oder Netbook, 42 Prozent nutzen dafür ihr Smartphone, 27 Prozent ein Tablet. Bei britischen und französischen Usern steht klar das Smartphone als Spieledevice ganz oben, jeweils 41 Prozent nutzen es mindestens einmal monatlich, gegenüber nur etwa einem Drittel, die auf PC, Netbook oder einem Tablet spielen.

Für die Deutschen, die mindestens einmal pro Woche spielen, ist das Smartphone als Game-Device (34 Prozent) genauso relevant wie der Computer (35 Prozent). In Großbritannien und Frankreich dominieren auch in der wöchentlichen Nutzung mobile Games für das Smartphone.

Internetnutzer, die täglich spielen, bevorzugen in allen drei Ländern das Smartphone als wichtigstes Device: 19 Prozent der Deutschen und je 18 Prozent der Briten und Franzosen nutzen es für mobile Games. Auf dem Desktop PC, Laptop oder Netbook spielen dagegen nur 16 Prozent der Deutschen, 9 Prozent der Briten und 10 Prozent der Franzosen täglich.

Tablets für Spiele mittlerweile beliebt, Handheld-Konsolen selten genutzt

Auch das Tablet ist inzwischen als Plattform für Spiele verbreitet und wird für diesen Zweck von mehr Personen benutzt als etwa Konsolen. Mehr als jeder vierte deutsche Internetnutzer spielt mindestens einmal monatlich auf dem Tablet (27 Prozent) - in Großbritannien (33 Prozent) und Frankreich (30 Prozent) sind es sogar noch etwas mehr. Am Fernsehgerät angeschlossene Konsolen nutzt in Deutschland dagegen nur jeder Fünfte (21 Prozent) zumindest monatlich (Großbritannien 25 Prozent,  Frankreich 19 Prozent).

Handheld-Konsolen werden seltener zum Spielen genutzt als an Fernsehgeräte angeschlossene Konsolen und deutlich weniger als Smartphones. In Deutschland nutzen sie nur 15 Prozent mindestens einmal im Monat. In Großbritannien sind es 14 und in Frankreich 13 Prozent der Internetnutzer.

Zur Studie:
Für die Untersuchung wurden 1.500 Internetnutzer jeweils in Deutschland, Frankreich und Großbritannien von 18 bis 65 Jahren über ein Online Access Panel befragt.

mr

Veröffentlicht am: 10.01.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Umfrage zum Ansehen des Berufsbilds Marktforschung

Wie ist das Ansehen der Marktforschenden in Deutschland?

Wie ist es um das Ansehen des Berufsbild Marktforscher bestellt? (Collage: marktforschung.de)

18.05.2021 - Nicht nur Ärzte, Piloten und Feuerwehrleute haben ein höheres Ansehen als Marktforschende in Deutschland, wie eine Umfrage von marktforschung.de mit Unterstützung des Talk Online Panels zeigt. Wie ist das Image aktuell? Wie in unterschiedlichen Zielgruppen? Und kann das… weiterlesen

 
Personalie

Neues vom Transfermarkt – Innofact mit weiteren Neuzugängen

 Kirsten Fischer, Hans Mumme und Dr. Jens Wernecken (Bild: Innofact)

17.05.2021 - Die Innofact AG hat drei ehemalige Spezialisten aus der Kommunikationsforschung von Kantar für ihr Team gewinnen können. weiterlesen

 
Unternehmensnews

Vorstand des ADM 2021 im Amt bestätigt

ADM Vorstand 2021 (Bild: AMD)

12.05.2021 - Die ordentliche Mitgliederversammlung des ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e. V. hat den Vorstand am 6. Mai 2021 mit großer Mehrheit für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. Damit besteht der ADM-Vorstand weiterhin aus dem Vorsitzenden… weiterlesen

 
Personalien

Weitere Personalveränderungen in der Branche

Martin Tabor, SKOPOS (Bild: SKOPOS)

11.05.2021 - In der letzten Woche wurden einige Personalveränderungen angekündigt. Lesen Sie eine Übersicht aktueller Teamerweiterungen bei SKOPOS GROUP, DataGuard, Appino, Bonsai Research, SKIM, Buzzbird, YouGov und Analytic Partners. weiterlesen

 
Impf-Studie Ipsos

Corona-Impfausweis: Akzeptanz oder Missmut?

Corona-Ipmfausweis-Beitrag (Bild: Markus Winkler - pexels) | marktforschung.de

11.05.2021 - Sollen Geimpfte zukünftig bestimmte Privilegien erhalten – wieder Reisen, Feiern und Restaurants besuchen dürfen? Die Impf-Studie von Ipsos spiegelt die Meinung der Bevölkerung aus 28 Ländern, unter anderem Deutschland, wider. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin