Fußball: Immer mehr Frauen sind am Sport interessiert

infas 360 Studie

Fußball ist längst keine reine Männerdomäne mehr. Knapp 42 Prozent der Frauen sind mittlerweile bekennende Anhänger des Sports oder der Bundesligavereine, wie eine Studie nun ergab.

Die Fußballfan-Gemeinschaft wächst und wird zunehmend weiblicher (Bild: blackregis-fotolia.com)
Die Fußballfan-Gemeinschaft wächst und wird zunehmend weiblicher (Bild: blackregis-fotolia.com)

 

53, 41 Prozent aller Befragten bezeichnen sich als Fan oder Sympathisant von mindestens einem Verein. Zwar führen Männer die Liste der Fans mit 65,15 % an, jedoch holen Frauen mit 41,9%   kräftig auf. 30 % der Fußballfans praktizieren auch selbst aktiv in ihrer Freizeit den Sport. Lediglich 5,1 Prozent der Freizeitkicker sympathisieren mit keinem Bundesligisten.  

BVB-Fans nur knapp hinter FC Bayern

In der Altersgruppe zwischen 65 und 74 Jahre haben mit rund 60% überdurchschnittlich viele Menschen mindestens einen Lieblingsverein. Im Gegensatz dazu ist diese Zahl mit 49% bei den heute 18- bis 29-Jährigen deutlich geringer. Die Studie ergab außerdem, dass die Anzahl der BVB Anhänger mindestens eines Vereins mit 22,0% mittlerweile nur noch ganz knapp hinter Branchenprimus FC Bayern mit 23,3% liegt.

Die Vereinsbegeisterung ist im Westen am größten, die Region mit Postleitzahl 4 und den Bundesligisten Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 belegt Platz 1, mit 61,3 % dicht gefolgt von der PLZ-Region 5 mit dem 1.FC Köln, Mainz 05, Bayer Leverkusen.  Abgeschlagen hingegen der Osten mit nur 43,0 Prozent Anteil der Vereinsfans.

infas360 hat im Rahmen der fortlaufenden CASA-Monitor-Befragung über 10.000 Personen zu ihrem Freizeitverhalten befragt. Abgefragt wurden u.a. Interesse am Fußball, Vereinsaktivitäten und Sympathien für bestimmte Bundesligaclubs. 

ma

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bilderstrecke zur Partyreihe WeloveResearch

WeLoveResearch – So feiert die Marktforschungsbranche virtuell

Herbert Höckel, mo'web research, Floss (Bild: mo'web)

17.09.2021 - 18 Monate Pandemie sind auch sieben WeLoveResearch-Partys von Herbert Höckel und mo’web research. Was bei der WdM 2020 seinen Anfang nahm, ist eine Erfolgsgeschichte geworden. Lassen Sie das virtuelle Partyjahr in der Bilderstrecke Revue passieren. Und lesen Sie, warum… weiterlesen

 
Quantilope launcht Produkt für die qualitative Marktforschung

Die Macht der O-Töne – Nach Quanti- jetzt auch Quali-lope

16.09.2021 - Das Hamburger Technologie-Unternehmen quantilope kauft das englische Video-Research-Unternehmen Plotto und erweitert seine Produktpalette um eine Lösung für qualitative Insights. inColor bietet diverse Features, um qualitative Forschungsvideos automatisiert auszuwerten… weiterlesen

 
3. Start-up Online-Pitch

Pitchen Sie um fünftausend Euro Werbeguthaben!

16.09.2021 - Am 24. November geht der Start-up Online-Pitch in die dritte Runde. Bewerben Sie sich mit Ihrem Start-up jetzt und gewinnen Sie ein Werbeguthaben in Höhe von 5.000 Euro! weiterlesen

 
Rückblick auf die GOR21

Nach der GOR ist vor der GOR

DGOF-Vorsitzender Dr. Otto Hellwig von Respondi

15.09.2021 - Die zweite virtuelle GOR liegt hinter der Marktforschungsbranche. Eine Vielzahl von Vorträgen, Poster, zwei interessante Key-Notes, eine Podiumsdiskussion und sogar eine virtuelle Party haben die mehr als 230 Teilnehmenden aus 20 Ländern virtuell vorgefunden. weiterlesen

 
Personalien-/Nachrichtensammlung

Sieben auf einen Streich

James Bond Sean Connery Dr No 1962 60er Film Kino

14.09.2021 - Die Personalien- und Nachrichtensammlung hat diese Woche eine Gemeinsamkeit mit James Bond, denn der Sieben kommt eine entscheidende Rolle zu. So gibt es ganze sieben Meldungen, über die es zu berichten gilt, u. a. über Qualtrics, DVJ Insights und Kantar. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin