forsa übernimmt Umfrageforschung von LINK in Deutschland

Die Umfragesparte des LINK Instituts für Markt- und Sozialforschung in Frankfurt wird durch forsa übernommen. Alexandra Wachenfeld, die bisher als Research Director für LINK tätig war, wird nun Geschäftsführerin von forsa.main.


Durch die Erweiterung des Online-Panels von forsa um das LINK Internetpanel sieht sich forsa künftig als führender Anbieter für Online-Umfragen im Bereich der Sozialforschung, der universitären sowie der Marketingforschung. Laut Unternehmensinformationen ist darüber hinaus eine enge Kooperation zwischen LINK und forsa in der Online-Forschung und in neuen digitalen Geschäftsfeldern geplant.

Prof. Manfred Güllner, Geschäftsführer von forsa, beschreibt die Übernahme sowohl als eine Erweiterung der Kapazitäten seines Unternehmens als auch des technischen und methodischen Know-hows.

LINK Deutschland ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der LINK Marketing Services AG aus Luzern. Das Schweizer Unternehmen wurde 1981 gegründet und beschäftigt 110 Mitarbeitende an den Standorten Luzern, Zürich, Lausanne, Lugano und Bern.

Mehr hierzu lesen Sie in dem Interview mit Prof. Manfred Güllner, Alexandra Wachenfeld und Dr. Stefan Oglesby "Über Akquisitionen, Methodenfragen und den Königsweg der Sozialforschung".

dr

Veröffentlicht am: 18.03.2016

 

Kommentare (3)

  1. Alfred am 19.03.2016
    Dann hat Forsa jetzt also 12 Akademiker mehr in Deutschland - Gratulation!
  2. Christian Loeb am 18.03.2016
    Güllner sollte sich entscheiden, ob er als SPD Mitglied Poltik, oder als wissenschaftler Forschung betreiben will. Sein politisches Sendungsbewusstsein schadet der Branche.

    Übrigens: Als führend empfinden sich erstaunlich viele drollige Institute ;)
  3. Heinz Möller am 18.03.2016
    "führender Anbieter für Online-Umfragen", diesen Titel kann man sich leider nicht kaufen, sondern man muss sich solche Dinge erarbeiten.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Janina Mütze, Civey

Die Zukunft der Wahlumfragen: Ein Blick in die USA

American Night bei Civey (Bild: Civey)

20.05.2022 - Am Auftaktabend der WdM lud Civey zu einem amerikanischen Event mit Burger und einem Blick auf die Meinungsforschung der USA zu sich ein. Zu Gast war David Shor, einer der einflussreichsten Data-Analysten im Umfeld der US Democratic Party. Janina Mütze, Gründerin und… weiterlesen

 
YouGov-Studie

Tesla ist Biggest Mover im Mai

19.05.2022 - Das "Biggest-Movers-Ranking" von YouGov ist für den Mai 2022 erschienen. Neben dem Sieger des Rankings, der Automarke Tesla, haben es auch deutsche Firmen in die Top 10 geschafft, darunter auch Audi und die Biermarke Becks. weiterlesen

 
WdM2022

Das war die dritte Woche der Marktforschung in Zahlen

18.05.2022 - 94 Events an sechs Festivaltagen entspricht etwa 8.000 Anmeldungen. Auf diese Formel ließe sich die dritte WdM, die zum ersten Mal gemeinsam von der Succeet GmbH und marktforschung.de organisiert wurde, bringen. Wie in den Vorjahren ein kurzer zahlenlastiger Rückblick… weiterlesen

 
News aus der Branche

Neues von DJV Insights, Schlesinger, ADM, Behaviorally & ELEMENT C

Nachrichtenüberblick

18.05.2022 - Ob personeller Zuwachs bei DJV Insights, eine Expansion von Behaviorally oder eine Übernahme bei der Schlesinger Group – es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche. Zudem freut sich der ADM über eine erfolgreiche Mitgliederversammlung und auch… weiterlesen

 
Studie

Wer sind die beliebtesten Minister?

18.05.2022 - Das Marktforschungsinstitut Ipsos hat eine Umfrage unter 1000 Deutschen zwischen 16 und 75 Jahren durchgeführt, um zu erfahren, mit welchen Ministern die Deutschen am zufriedensten sind. Neben Annalena Bearbock ist ihr Grüner Parteikollege und Vize-Kanzler Habeck sehr… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin