Erwartungen der Markt- und Sozialforschungsinstitute für 2021

Konjunkturumfrage des ADM

In seiner halbjährlichen Konjunkturumfrage hat der ADM seine Mitglieder im zweiten Halbjahr 2020 zur Auftragslage im vergangenen Jahr und zu den Erwartungen für 2021 befragt. Es zeigt sich: Markt- und Sozialforschungsinstitute erwarten überwiegend stabile Geschäfte im ersten Halbjahr, die generelle Aussicht bleibt allerdings verhalten.

Laptop Forschung (Bild: StockSnap - pixabay)
Auch 2021 wird ein schwieriges Jahr für die Markt- und Sozialforschungsinstitute (Bild: StockSnap - pixabay)

Die ADM-Institute bezeichnen die Auftragslage des zweiten Halbjahres 2020 als gut (39 Prozent) bis sehr gut (30 Prozent). Die Auftragslage der Institute gestaltet sich in der zweiten Jahreshälfte im Vergleich zur ersten positiver, war es doch durch den Lockdown im Frühjahr zu einem massiven Einbruch der Geschäftstätigkeit gekommen. 68 Prozent der Institute an, dass sich ihre Auftragslage verbessert hat, zehn Prozent hatten eine weitere Verschlechterung zu verzeichnen.

52 Prozent der befragten Institute gehen davon aus, dass ihre eigene Auftragslage im ersten Halbjahr 2021 unverändert bleibt, je ein Viertel rechnet mit einer verbesserten bzw. verschlechterten wirtschaftlichen Situation. Bei der Umsatzentwicklung der Branche insgesamt gehen 29 Prozent für 2021 von einem Branchenwachstum aus, 49 Prozent erwarten einen Rückgang.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten

/pj

Methodik

Erhebungsmethode Onlinebefragung
Befragte Zielgruppe ADM-Mitgliedsinstitute
Wie wurde die Zielgruppe rekrutiert? -
Stichprobengröße n = 51
Feldzeit 19.01. – 03.02.2021
Land Deutschland

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Employer-Branding-Studie

Wie sieht Arbeit nach Corona aus?

Homeoffice (Bild: nappy - pexels)

21.06.2021 - Die Arbeitswelt hat sich während Corona einmal um 180 Grad gedreht und viele Unternehmen mussten über Nacht Home Office und Remote Work ermöglichen. Wie nachhaltig waren diese Veränderungen und was wünschen sich die Arbeitnehmenden nach Corona? weiterlesen

 
Branchennews

Neue Personalien und Bäume für Neukunden bei Dynata

16.06.2021 - Lesen sie über eine Partnerschaft zwischen Dynata und Ecosia und Personalveränderungen bei quantilope, (r)evolution, advise, der Schlesinger Group und Berylls Strategy Advisor. weiterlesen

 
Rückblick BVM Kongress

BVM Kongress 2021: What’s the story?

11.06.2021 - Zwei Tage BVM-Kongress liegen hinter der Marktforschungsbranche. Zwei Tage voller Vorträge, Diskussionen, Networking, Preisverleihungen und Impulse – ein Rückblick. weiterlesen

 
BVM: Preise der Deutschen Marktforschung

Die Gewinner des Innovationspreises und Nachwuchsforscher 2021

08.06.2021 - Anlässlich des Kongress der Deutschen Marktforschung ehrte der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. zum 17. Mal die Sieger im Wettbewerb um den Innovationspreis sowie die Gewinner im Wettbewerb um die besten Nachwuchsforschenden 2021. weiterlesen

 
Wahlforschung

Wahlumfragen Sachsen-Anhalt – Viel Luft nach oben

Wahrzeichen Magdeburg

08.06.2021 - Nach den beiden Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg stand mit der LTW in Sachsen-Anhalt für die deutschen Wahlforscher die nächste Herausforderung bereit. Und diesmal scheiterten die Demoskopen deutlich am Abstand zwischen CDU und AfD. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin