E-Shops für Motorradzubehör liegen preislich eng beieinander

research tools

Laut der "E-Shop-Analyse Motorradzubehör 2015" von research tools positioniert sich keiner der untersuchten Onlineshops für Motorradzubehör durchgängig hochpreisig oder im unteren Preissegment. Vielmehr zeigt sich im Konditionenvergleich eine beachtliche Homogenität.

Beachtliche Homogenität im Konditionenvergleich der untersuchten Onlineshops für Motorradzubehör. Bild: research tools)
Beachtliche Homogenität im Konditionenvergleich der untersuchten Onlineshops für Motorradzubehör. Bild: research tools)

Die zehn Anbieter für Motorradzubehör sind allesamt Spezialisten und führen etwa zwischen eintausend und 35.000 Artikel. Anbauteile, Bekleidung und Helme bilden dabei das Kerngeschäft. Vier Shops ergänzen das Sortiment mit branchenfremden Artikeln. Innerhalb des Kernsortiments setzen die Shops unterschiedliche Schwerpunkte. So entfallen etwa auf die Warengruppe "Bekleidung" zwischen drei und 64 Prozent der angebotenen Artikel. Abgesehen von IXS Motorradbekleidung, die sich auf die Eigenmarke beschränken, führen die Onlineshops im Durchschnitt zwei Drittel der 39 wichtigen Marken. Louis profiliert sich hier mit dem umfassendsten Angebot. 

Im Konditionenvergleich ist die Homogenität der Anbieter auffallend. Zwar offenbaren Preisvergleiche von 40 Produkten in acht unterschiedlichen Warengruppen merkliche Preisunterschiede. Der teuerste Anbieter ist im Durchschnitt um 24 Prozent teurer als der günstigste. Sieben der zehn Anbieter punkten jedoch in mindestens einer Warengruppe als günstigster Anbieter. Somit positioniert sich keiner der Onlineshops als durchgehend günstigster Shop.

Die Betriebszeiten der Servicehotlines variieren deutlich: Zwei Shops unterstützen einen kundenfreundlichen 24/7-Servíce, einige sind nur sehr eingeschränkt erreichbar. Auffallend viele Shops agieren international und haben auf ihrer Website weitere Ländershops eingerichtet.

Das Gesamtranking offenbart insgesamt laut research tools eine enorme Leistungsdichte. In den einzelnen Customer-Touchpoint-Bereichen werden dennoch unterschiedliche Stärken und Schwächen innerhalb der Shops deutlich.

Zur Studie:
Die "E-Shop-Analyse Motorradzubehör 2015" von research tools untersuchte zehn Onlineshops für Motorradzubehör: FC Moto, Hein Gericke, Helm Express, IXS Motorradbekleidung, Louis, Moto24, Motoin, Motorradbekleidung, Mädl und Polo Motorrad.

dr

Veröffentlicht am: 05.10.2015

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Expansion

2HMforum erweitert Unternehmensgruppe

03.08.2020 - Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen 2HMforum erweitert die Unternehmensgruppe mit der kürzlich gegründeten Gesellschaft BCM. Best Customer Management. Diese wird zukünftig für digitale Transformation, CRM und Customer Experience zuständig sein. weiterlesen

 
Personalie

Netigate erweitert Auftritt im Marketing-Management

v.l. Natasha Ellis-Knight, Nathalie Taub, Caroline Trossen (Bild: Netigate).

31.07.2020 - Netigate hat drei Mitglieder des internationalen Marketingteams in neue Positionen innerhalb des Unternehmens befördert. Natasha Ellis-Knight, Nathalie Taub und Caroline Trossen werden neue Marketing Managerinnen. weiterlesen

 
Personalie

PRS IN VIVO mit neuer EU-Geschäftsführerin

31.07.2020 - Karen Gombault ist ab sofort neue EU-Geschäftsführerin von PRS IN VIVO. Sie wird vom Pariser Büro aus tätig sein. Gombault verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Marktforschungsbranche. weiterlesen

 
Studie des VDDT

Testpersonen haben trotz Corona Interesse an Studio-Befragungen

30.07.2020 - Man könnte meinen, dass die Deutschen wegen der Kontaktbeschränkungen kein oder wenig Interesse an Interviews oder Gruppendiskussionen in Teststudios haben – doch das Gegenteil ist der Fall. Dies fand nun der Verband der deutschen Teststudios (VDDT) heraus. weiterlesen

 
Branchenmesse R&R

Research & Results beendet alle Geschäftsaktivitäten

29.07.2020 - Die Branchen-Messe Research & Results kann auf Grund der Coronakrise nicht stattfinden. Auch das Printmagazin, der E-Mail-Newsletter sowie das Online-Portal können daher in Zukunft nicht mehr angeboten werden, wie der Website des Veranstalters zu entnehmen ist. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin