Dr. Olaf Wenzel als Vorstandsvorsitzender der DGOF bestätigt

Hürth - Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) bestätigte in Wien den bisherigen Vorstand, welcher sich komplett zur Wiederwahl stellte. Vorstandsvorsitzender bleibt somit Dr. Olaf Wenzel (SKOPOS), als stellvertretende Vorstandsvorsitzende sind weiterhin Holger Geißler (YouGovPsychonomics) und Dr. Lars Kaczmirek (GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) im Amt. Prof. Dr. Martin Welker (Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation) übernimmt erneut die Aufgabe des Schatzmeisters. Der Vorstand ist für zwei Jahre gewählt.

Dr. Olaf Wenzel: "Auf den Vorstand der DGOF kommen spannende Zeiten zu. Die Bevölkerung wird zunehmend skeptisch, wenn es um die Teilnahme an Umfragen geht. Datenschutz und der Schutz der Privatsphäre stehen aktuell im Fokus des öffentlichen Interesses. Die klassische Markt- und Meinungsforschung in Deutschland, in der persönliche Interviews dominieren, steht vor der Herausforderung, hier Boden gegenüber unseriösen Praktiken des Marketing gutzumachen und wieder mehr Akzeptanz aufzubauen. Die Vergleichsweise junge Online-Forschung hat jetzt die Chance, proaktiv Regeln und Richtlinien zu erarbeiten, die einem ähnlichen Vertrauensverlust vorgreifen."

Dr. Monika Taddicken (Universität Hohenheim), Jana Diesner (Carnegie Mellon University) und Dr. Meinald Thielsch (Universität Münster) stehen in Zukunft als Ersatzvorstände zur Verfügung.

Einen wichtigen Beitrag werden traditionell auch die Revisoren Frank Lüttschwager (EARSandEYES) sowie Dipl-Kfm. Martin Heidingsfelder (Succedeo) leisten, welche im dritten Jahr in Folge gewählt wurden.

Initiiert wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung erstmals ein Beirat, welcher den Vorstandsvorsitzenden der DGOF in Zukunft beratend zur Seite stehen wird. In den Beirat gewählt wurden Dr. Wolfgang Bandilla (GESIS), Dr.  Lorenz Gräf (Globalpark), Olaf Hofmann (SKOPOS) sowie Prof. Dr. Uwe Matzat (Universität Eindhoven).

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung

Veröffentlicht am: 05.05.2009

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Fusion zweier Branchenriesen

NielsenIQ und GfK vereinigen sich zu einem Unternehmen

01.07.2022 - Die beiden internationalen Marktforschungs- und Data Science-Unternehmen NielsenIQ und GfK haben heute ihren geplanten Zusammenschluss verkündet. Ziel ist es, einen führenden globalen Anbieter von Verbraucher- und Handelsdaten zu bilden. Die bisherigen Shareholder… weiterlesen

 
Rückblick auf die WdM-Daily-Keynote vom 12.5.2022

Nachhaltigkeit – wo steht die Marktforschung?

30.06.2022 - Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die uns mittlerweile alltäglich begegnen. So muss sich auch die Marktforschungsbranche mit der Thematik auseinandersetzen und sich zunehmend fragen, wie das eigene Unternehmen nachhaltiger wirtschaften kann. Gudrun Witt von… weiterlesen

 
Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 
News aus der Branche

Übernahme beim bio verlag, sd vybrant mit Zuwachs und ein neues Positionspapier zum Forschungsdatengesetz

News

22.06.2022 - Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche! Während der bio verlag eine App für Marktforschung übernimmt, freut sich sd vybrant über personelle Verstärkung. Zudem hat sich der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten nun öffentlich zum Forschungsdatengesetz… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin