Die neuen Sinus-Milieus

Als Reaktion auf den gesellschaftlichen Wandel

Die Sinus-Milieus® haben in der Markt- und Sozialforschung eine enorm hohe Bedeutung, denn sie liefern eine Einteilung der Gesellschaft in Gruppen Gleichgesinnter. Doch diese Gruppen sind nicht in Stein gemeißelt, denn sie unterliegen dem gesellschaftlichen Wandel. So kommt es 2021 zu einer Neu- und Umverteilung der Milieus.

Wohnzimmer 60er (Bild: picture-alliance / akg-images | akg-images)

Nicht nur die Wohnzimmer verändern sich, sondern auch die Werte und gesellschaftlichen Gruppen (Bild: picture-alliance / akg-images | akg-images)

Das Heidelberger SINUS-Institut erforscht seit vielen Jahren den Wertewandel und die Lebenswelten der Menschen – daraus entstanden ist das Gesellschafts- und Zielgruppenmodell der Sinus-Milieus®. 2021 bilden diese eine neue Alltagswirklichkeit ab, die geprägt ist durch politische Umbrüche, Digitalisierung, populistische Bewegungen und klimatische Extremereignisse.

Exkurs: Die Sinus-Milieus fassen Menschen mit ähnlichen Werten und einer vergleichbaren sozialen Lage zu "Gruppen Gleichgesinnter" zusammen und versuchen so zu verdeutlichen, was die verschiedenen Lebenswelten in der Gesellschaft bewegt (Werte, Lebensziele, Lifestyles) und wie sie bewegt werden können (Mediennutzung, Kommunikationspräferenzen, Bildungsprogramme).

Da sich die Gesellschaft stetig fortentwickelt, sind auch die sozialen Milieus in Bewegung.  Werte wiederum verändern sich durch Ereignisse und Entwicklungen, die eine Gesellschaft nachhaltig prägen,  wie aktuell etwa der Klimawandel, Migration, die Pluralisierung der Lebensformen oder die Digitalisierung.

Jetzt für das Web-Seminar "Deutschland im Umbruch: Das neue Sinus-Milieumodell 2021" mit Manfred Tautscher vom SINUS-Institut am 02. November um 11 Uhr anmelden!

Spannung, Abgrenzung und neue Leitwerte

Dabei sind aktuelle folgende Kernentwicklungen in den Milieus zu beobachten:

  • Spannungen und Neuformierung in der Mitte: Abgrenzung und Auseinanderdriften der Lebens- und Wertewelten
  • Neue Leitwerte: 
    • Nachhaltigkeit: Nachhaltigkeit als (handlungsleitende) soziale Norm
    • Resilienz: Veränderungsfähigkeit und agiles Krisenmanagement (Resilienz) teils als Kernkompetenzen
    • Diversity: Zunahme der Akzeptanz pluralisierter Lebensformen

Die wichtigsten Veränderungen der Milieus selbst

Sinus-Milieus® 2021 (Bild: SINUS-Institut)

Die Einordnung der neue Sinus-Milieus® 2021 (Bild: SINUS-Institut)

Als kurze Einführung: Das Sinus-Institut nimmt eine grobe Einteilung nach sozialer Lage und Grundorientierung vor. Dabei gibt es jeweils drei Unterteilungen, nämlich Oberschicht / Obere Mittelschicht, Mittlere Mittelschicht und untere Mittelschicht / Unterschicht bei der sozialen Lage und Tradition, Modernisierung und Neuorientierung bei der Grundorientierung.

Auf Basis der parallelen Einordnung in diesen Feldern werden die Milieus gebildet.

  • Das Adaptiv-Pragmatische Milieu rückt an die Stelle der abstiegsbesorgten Bürgerlichen Mitte ins Zentrum des gesellschaftlichen Mainstreams.
  • Die Nostalgisch-Bürgerlichen ziehen sich in ihre Nische zurück und werden zunehmend systemkritisch.
  • Liberal-Intellektuelle und Sozialökologische verschmelzen zum Postmateriellen Leitmilieu. 
  • Das neue Milieu der Neo-Ökologischen versteht sich jetzt als als Treiber der gesellschaftlichen Transformation. Der Wertecocktail ist hier bunt: progressiv und realistisch, pragmatisch und experimentierfreudig, erfolgsorientiert und party-begeistert, zielstrebig und gelassen.
  • In anderen Milieus wird eine Rückzug der hedonistischen Mentalität und das Ende der „deutschen Spaßgesellschaft“ beobachtet. 

Einen tieferen Einblick in das neue Sinus-Milieumodell 2021 liefert Manfred Tautscher, Geschäftsführer des  SINUS-Instituts, im Webseminar am 02. November um 11 Uhr.

Die neuen Sinus-Milieus® – Tabellarischer Überblick

Nr. Name Kurzbeschreibung
1 Konservativ-Gehobenes Milieu Die alte strukturkonservative Elite
2 Postmaterielles Milieu Engagiert-souveräne Bildungselite mit postmateriellen Wurzeln
3 Milieu der Performer Die effizienzorientierte und fortschrittsoptimistische Leistungselite
4 Expeditives Milieu Die ambitionierte kreative Bohème
5 Neo-Ökologisches Milieu  Die Treiber der globalen Transformation
6 Adaptiv-Pragmatische Mitte Der moderne Mainstream
7 Konsum-Hedonistisches Milieu Die auf Konsum und Entertainment fokussierte (untere) Mitte
8 Prekäres Milieu Die um Orientierung und Teilhabe bemühte Unterschicht
9 Nostalgisch-Bürgerliches Milieu Die harmonieorientierte (untere) Mitte
10 Traditionelles Milieu Die Sicherheit und Ordnung liebende ältere Generation

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Fusion zweier Branchenriesen

NielsenIQ und GfK vereinigen sich zu einem Unternehmen

01.07.2022 - Die beiden internationalen Marktforschungs- und Data Science-Unternehmen NielsenIQ und GfK haben heute ihren geplanten Zusammenschluss verkündet. Ziel ist es, einen führenden globalen Anbieter von Verbraucher- und Handelsdaten zu bilden. Die bisherigen Shareholder… weiterlesen

 
Rückblick auf die WdM-Daily-Keynote vom 12.5.2022

Nachhaltigkeit – wo steht die Marktforschung?

30.06.2022 - Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind Themen, die uns mittlerweile alltäglich begegnen. So muss sich auch die Marktforschungsbranche mit der Thematik auseinandersetzen und sich zunehmend fragen, wie das eigene Unternehmen nachhaltiger wirtschaften kann. Gudrun Witt von… weiterlesen

 
Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 
News aus der Branche

Übernahme beim bio verlag, sd vybrant mit Zuwachs und ein neues Positionspapier zum Forschungsdatengesetz

News

22.06.2022 - Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche! Während der bio verlag eine App für Marktforschung übernimmt, freut sich sd vybrant über personelle Verstärkung. Zudem hat sich der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten nun öffentlich zum Forschungsdatengesetz… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin