Die Generation Z ist der wahre Verlierer

Eine Studie von Ipsos

Die Generation Z leidet unter der Corona-Pandemie. Es entstehen neue Zwänge, gleichzeitig sinkt das Glücksgefühl und die Zukunftsängste steigen. Diese Ergebnisse zeigt der Vergleich, den Ipsos in Kooperation mit dem Zukunftsforscher Horst Opaschowski kontinuierlich seit 2012 durchführt. Der Zukunftsforscher warnt vor irreparablen Langzeitwirkungen.

Social distancing (Bild: Anna Shvets - Pexels)
Kontaktbeschränkungen, Social Distancing und Co ist für die Generation Z Alltag geworden. (Bild: Anna Shvets - Pexels)

Die Kontaktbeschränkungen wirken sich negativ auf die sozialen Kontakte der Generation Z aus. Im Dezember 2019 haben noch 81 Prozent der 14- bis 24-jährigen angegeben, dass sie gute soziale Kontakte zu ihren Freunden haben. Dieser Wert ist ein Jahr später im Dezember 2020 um zehn Prozent gesunken. Bei den Kontakten zu Familienmitgliedern liegt die Differenz bei acht Prozentpunkten.

Des Weiteren zeigt die Studie, dass die jungen Erwachsenen eine Veränderung in der Gesellschaft wahrnehmen. Im Dezember 2019 waren noch 62 Prozent der Ansicht, dass sie ihre Meinung frei äußern können. Ein Jahr später stimmen nur noch 55 Prozent dieser Aussage zu. Nur 40 Prozent der Generation Z sehen Deutschland als ein Land ohne Grenzen. Vor der Corona-Pandemie lag dieser Wert bei 53 Prozent.

Sinkendes Glücksgefühl und steigende Zukunftsängste

Bisher fühlten sich die Jüngeren stets glücklicher als die Älteren. Die aufgezählten Entwicklungen bei den Faktoren, die den Wohlstand in der Corona-Zeit beeinflussen, dürften der Grund dafür sein, dass diese Aussage Ende 2020 nicht mehr zutrifft. In allen Altersgruppen sind die Zufriedenheitswerte gesunken. Allerdings ist bei den Jüngeren ein Rückgang um zwölf Prozent auf 57 Prozent zu erkennen.

Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Optimismus hinsichtlich der Zukunftserwartungen. Die jüngere Generation hatte in der Vergangenheit deutlich weniger Angst vor der Zukunft als der Durchschnitt der Bevölkerung. Im Dezember 2020 liegt der Wert der Generation Z in etwa auf dem Niveau der anderen Altersgruppen.

Die Generation Z ist verunsichert. Völlig frei von finanziellen Sorgen fühlen sich im Dezember 2020 nur noch 32 Prozent gegenüber 41 Prozent im Dezember 2019.

Zukunftsforscher Professor Horst Opaschowski warnt deshalb vor irreparablen Langzeitwirkungen:

"Kontaktsperren, Verweilverbote und Schulschließungen haben vielfach soziale Unterernährung der jungen Menschen zur Folge, wozu auch Defizite in der Persönlichkeitsentwicklung gehören. Beziehungsprobleme und Bindungsängste im späteren Erwachsenenalter sind nicht auszuschließen. Der empirisch nachweisbare drastische Rückgang des persönlichen Glücksgefühls binnen eines Jahres kann Lust- und Mutlosigkeit chronisch werden lassen - zu Lasten von Eigeninitiative und Unternehmertum."

Der Newsletter der Consultingbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare

Methodik

Dezember 2019 Dezember 2020
Erhebungsmethode Ipsos Capibus Computer Assisted Personal Interviewing Ipsos Capibus Computer Assisted Personal Interviewing
Erhebungszeitraum 25.11. - 19.12.2019 23.11. - 14.12.2020
Befragte Zielgruppe Personen im Alter von 14 - 24 Personen im Alter von 14 - 24
Stichprobengröße n=2000 n=2000
Land Deutschland Deutschland

/jr

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Rückblick BVM Kongress

BVM Kongress 2021: What’s the story?

11.06.2021 - Zwei Tage BVM-Kongress liegen hinter der Marktforschungsbranche. Zwei Tage voller Vorträge, Diskussionen, Networking, Preisverleihungen und Impulse – ein Rückblick. weiterlesen

 
BVM: Preise der Deutschen Marktforschung

Die Gewinner des Innovationspreises und Nachwuchsforscher 2021

08.06.2021 - Anlässlich des Kongress der Deutschen Marktforschung ehrte der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. zum 17. Mal die Sieger im Wettbewerb um den Innovationspreis sowie die Gewinner im Wettbewerb um die besten Nachwuchsforschenden 2021. weiterlesen

 
Wahlforschung

Wahlumfragen Sachsen-Anhalt – Viel Luft nach oben

Wahrzeichen Magdeburg

08.06.2021 - Nach den beiden Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg stand mit der LTW in Sachsen-Anhalt für die deutschen Wahlforscher die nächste Herausforderung bereit. Und diesmal scheiterten die Demoskopen deutlich am Abstand zwischen CDU und AfD. weiterlesen

 
Übernahme im Panel-Geschäft

Cint kauft 91 Prozent von Gapfish für 25,5 Mio. EUR

08.06.2021 - Cint, der skandinavische Anbieter für Community-Software, übernimmt den Mehrheitsanteil des Berliner Panelanbieters Gapfish. Der Kaufpreis für 91 Prozent der Anteile beträgt 25,5 Mio. EUR. Bislang gehörte Gapfish der Düsseldorfer Innofact AG und der… weiterlesen

 
Personalie

DVJ Insights bekommt Zuwachs

08.06.2021 - DVJ Insights, die Agentur für Marketing Research aus Hamburg, baut ihr Beratungsteam aus: Ab Juni unterstützt Oliver Hsu als Senior Business Partner den New Business Bereich der Agentur. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin