Die Eisvorlieben der Österreicher

Marketagent.com

Welche Eissorten schlemmen Herr und Frau Österreicher besonders gerne? Marketagent.com hat das genauer untersucht und festgestellt: Es kommt Bewegung in die Eisgewohnheiten unserer Nachbarn. Ein Eissorten-Klassiker musste sogar den ersten Platz räumen.

©KreativeHexenküche - pixabay
Erdbeereis - ein Klassiker unter den Eissorten ©KreativeHexenküche - pixabay

 

Eis schmeckt einfach gut! Das ist für 64 Prozent der Hauptgrund, warum sie im Sommer Eis schlemmen. 4 von 10 erfrischt es an heißen Sommertagen und für 35 Prozent passt es gut zu einem gemütlichen Spaziergang an warmen Tagen.

Stracciatella auf dem 1.Platz

"Lange Zeit rangierte das allseits beliebte "Vanille-Schoko-Erdbeer"-Trio ganz oben in der Hitliste der beliebtesten Eissorten. Nun scheint aber Bewegung in die Präferenzen der heimischen Eis-Esser gekommen zu sein, denn: Platz 1 belegt mittlerweile Stracciatella mit 35 Prozent, gefolgt von Vanille (34 Prozent) und Haselnuss (33 Prozent)", fasst Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.com die Top 3 zusammen. Dahinter reihen sich Pistazie, Erdbeere und Schokolade ein. Dass sich die drei Klassiker alles in allem immer noch so weit vorne halten, haben sie vor allem den Männern zu verdanken. Unter den weiblichen Naschkatzen setzt der Genussfaktor hingegen so richtig bei Haselnuss-Eis ein.

Frauen zeigen mehr Disziplin beim Eis schlemmmen

Wenngleich die Nähe zum Süßen bei den Frauen klischeemäßig stärker ausgeprägt ist, siegt hinsichtlich der Anzahl der Kugeln dann aber doch die Disziplin. Der Großteil unter ihnen begnügt sich mit zwei Eiskugeln (60 Prozent), lediglich ein Viertel würde drei oder mehr Kugeln bestellen. Anders verhält sich dies erwartungsgemäß beim starken Geschlecht. Für 45 Prozent der Männer gehören mindestens drei Kugeln ins Hörnchen.

Gefragt nach der Konsumhäufigkeit von Eis in den Sommermonaten geben 28 Prozent an, zumindest ein Mal pro Woche Eis aus der Tüte zu essen. Den Papp-Becher zum Mitnehmen wählen im Vergleich dazu nur 13 Prozent. Das beantwortet zugleich auch recht eindeutig die Frage nach der Beliebtheit im Rennen "Hörnchen vs. Becher".  7 Prozent können dem wöchentlichen Besuch eines Eissalons wiederum nicht widerstehen und bevorzugen den Eisbecher im Lokal.

Und was landet vorzugsweise in Eishörnchen, Eisbecher & Co? Erfrischendes Fruchteis oder doch lieber die cremige Variante? Knapp 4 von 10 haben keine klare Präferenz, ob Milcheis oder fruchtige Sorten, wie Erdbeere oder Zitrone. Die unter 20-Jährigen hingegen favorisieren klar Milcheis (44 Prozent vs. 25 Prozent in der Generation 60 plus).

Zur Studie: Marketagent.com befragte via Online-Interviews web-aktive Personen aus Österreich zwischen 14 und 69 Jahren im Zeitraum vom 9.06.2018 – 04.07.2018.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Research & Results 2019

Themen der Innovation Area veröffentlicht

23.09.2019 - Die Veranstalter der Messe Research & Results 2019 haben das Programm für die noch junge "Innovation Area" veröffentlicht. 31 Kurzvorträge im offenen Forum sprechen für den Erfolg des erst vor drei Jahren aus der Taufe gehobenen Formats. weiterlesen

 
Studie von Nielsen

Biermarkt: Pils stabil auf Platz 1, Helles legt zu

Unangefochtener Liebling der Deutschen: Pils (Bild: Mabel Amber - Pixabay)

23.09.2019 - Der Bierabsatz geht stetig zurück, doch helle Biere schreiben eine Erfolgsgeschichte. Nielsen hat den Biermarkt im ersten Halbjahr 2019 analysiert. Die Ergebnisse lesen Sie hier. weiterlesen

 
Studie von INNOFACT

Immobilien: Makler sind hoch im Kurs

Reihenhäuser in bester Lage (Bild: David Mark - Pixabay)

23.09.2019 - Die Mehrheit der privaten Eigentümer würde für den Verkauf ihrer Immobilie eher einen Makler beauftragen, als sie selbst zu vermarkten. Das ergab eine Studie von INNOFACT im Auftrag von ImmobilienScout24. weiterlesen

 
infas feiert den 60. Geburtstag

Empirie, Politik und Philosophie bei infas

20.09.2019 - Das Bonner Sozialforschungsinstitut infas feiert gestern und heute sein 60-jähriges Bestehen. Geschäftsführer Menno Smid hieß zahlreiche bekannte Gesichter aus der Markt- und Sozialforschung in Bonn willkommen. marktforschung.de war vor Ort und hat die interessanten... weiterlesen

 
Studie von HEUTE UND MORGEN

Digitalisierung beschleunigt Versicherungsmarkt

Abschluss einer Versicherung ganz klassisch (Bild: Freedomz - AbobeStock)

20.09.2019 - Immer mehr Bundesbürger nutzen digitale Informations- und Kommunikationskanäle, bevor sie eine neue Versicherung abschließen. Je nach Produktsparte betrifft das aktuell zwischen 67 bis 85 Prozent aller Versicherten. Dies zeigen die aktuellen "Customer Journey Studien"... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus