Die Deutschen lieben Bargeld

Marktwächter Finanzen

Bei Verbrauchern in Deutschland hat Bargeld einen hohen Stellenwert – rund 38 Prozent der befragten Girokontobesitzer heben mindestens einmal pro Woche Bargeld ab. Bargeldlose Zahlungssysteme hingegen finden kaum Anklang, wie eine Studie von Marktwächter zeigt.

Geld regiert die Welt (Bild: M.Schuppich -fotolia)
Bargeld ist bei den Deutschen das beliebteste Zahlungsmittel (Bild: M.Schuppich -fotolia)

 

27 Prozent der Befragten geben an, alle zwei Wochen Bargeld abzuheben und 23 Prozent gehen mindestens einmal im Monat zum Bankautomaten. Die Umfrage zeigt auch: Nur drei Prozent der Girokontobesitzer nutzen eine Bezahlfunktion ihres Smartphones wie beispielsweise mittels Near Field Communication (NFC) oder einer App, die einen Bezahl-Code generiert.

Supermarktkassen: Keine gute Alternative

Die durchschnittliche Abhebesumme am Geldautomaten beträgt 248 Euro pro Verfügung. Allerdings variiert der Betrag variiert mit dem Alter der Befragten. Bei den 18- bis 29-Jährigen liegt er mit knapp 127 Euro deutlich darunter und bei den über 70-jährigen Verbrauchern mit rund 339 Euro weit darüber. Mal eben an der Supermarktkasse oder an Tankstellen Geld abheben? Diese Alternative kommt bei der Mehrheit der Befragten gar nicht gut an: 78 Prozent nutzen diese Möglichkeit nie und weitere 10 Prozent heben lediglich alle drei Monate oder seltener Bargeld im Supermarkt oder an der Tankstelle ab.

Zahlung per Smartphone? Nein Danke!

Die Möglichkeit des bargeldlosen Zahlens nutzen knapp zwei Drittel der befragten Girokontobesitzer regelmäßig. 16 Prozent geben an, mindestens einmal täglich mit der Geld-, Giro- oder Kreditkarte in einem Ladengeschäft zu bezahlen. Etwa 33 Prozent nutzen die Kartenzahlung mehrmals in der Woche und weitere 15 Prozent setzen ihre Karte einmal pro Woche ein. Die verhältnismäßig neue Möglichkeit der Zahlung über Smartphones wird von den Verbrauchern ebenso kaum genutzt, 97 Prozent der Befragten geben an, diese Methode nie zu verwenden.

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass Bargeld nach wie vor einen hohen Stellenwert bei Verbrauchern hat. "Fraglich sind aus unserer Sicht die Abhebeentgelte am Geldautomaten der Bank, bei der Verbraucher auch ihr Konto haben" so Kerstin Schultz, Teamleiterin bei Marktwächter Finanzen.  Einige Kreditinstitute hatten zuletzt begonnen, ein solches Abhebeentgelt von ihren Kunden zu verlangen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hält dieses Entgelt für unzulässig und hat inzwischen Klage eingereicht.

Zur Studie: forsa befragte im Auftrag des Marktwächterteams der Verbraucherzentrale Sachsen bundesweit 1008 Girokontenbesitzer ab 18 Jahren im Zeitraum vom 30.10. bis 03.11.2017

Veröffentlicht am: 12.01.2018

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bilderstrecke zur Partyreihe WeloveResearch

WeLoveResearch – So feiert die Marktforschungsbranche virtuell

Herbert Höckel, mo'web research, Floss (Bild: mo'web)

17.09.2021 - 18 Monate Pandemie sind auch sieben WeLoveResearch-Partys von Herbert Höckel und mo’web research. Was bei der WdM 2020 seinen Anfang nahm, ist eine Erfolgsgeschichte geworden. Lassen Sie das virtuelle Partyjahr in der Bilderstrecke Revue passieren. Und lesen Sie, warum… weiterlesen

 
Quantilope launcht Produkt für die qualitative Marktforschung

Die Macht der O-Töne – Nach Quanti- jetzt auch Quali-lope

16.09.2021 - Das Hamburger Technologie-Unternehmen quantilope kauft das englische Video-Research-Unternehmen Plotto und erweitert seine Produktpalette um eine Lösung für qualitative Insights. inColor bietet diverse Features, um qualitative Forschungsvideos automatisiert auszuwerten… weiterlesen

 
3. Start-up Online-Pitch

Pitchen Sie um fünftausend Euro Werbeguthaben!

16.09.2021 - Am 24. November geht der Start-up Online-Pitch in die dritte Runde. Bewerben Sie sich mit Ihrem Start-up jetzt und gewinnen Sie ein Werbeguthaben in Höhe von 5.000 Euro! weiterlesen

 
Rückblick auf die GOR21

Nach der GOR ist vor der GOR

DGOF-Vorsitzender Dr. Otto Hellwig von Respondi

15.09.2021 - Die zweite virtuelle GOR liegt hinter der Marktforschungsbranche. Eine Vielzahl von Vorträgen, Poster, zwei interessante Key-Notes, eine Podiumsdiskussion und sogar eine virtuelle Party haben die mehr als 230 Teilnehmenden aus 20 Ländern virtuell vorgefunden. weiterlesen

 
Personalien-/Nachrichtensammlung

Sieben auf einen Streich

James Bond Sean Connery Dr No 1962 60er Film Kino

14.09.2021 - Die Personalien- und Nachrichtensammlung hat diese Woche eine Gemeinsamkeit mit James Bond, denn der Sieben kommt eine entscheidende Rolle zu. So gibt es ganze sieben Meldungen, über die es zu berichten gilt, u. a. über Qualtrics, DVJ Insights und Kantar. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin