Deutsche Städte investieren in Marketing

research tools-Studie

Die Werbeausgaben deutscher Städte steigen das vierte Jahr in Folge. Besonders die Metropolen an Rhein und Elbe investieren. Insgesamt werben Länder, Regionen und Städte für rund 85 Millionen Euro innerhalb Deutschlands.

Hamburg © noxoss - pixabay
Hamburg © noxoss - pixabay

 

Die Werbeausgaben innerhalb Deutschlands für touristische Zielgebiete weltweit belaufen sich nach einem leichten Plus auf rund 85 Millionen Euro. Etwas mehr als die Hälfte des Werbevolumens entfällt auf das Ländermarketing, touristische Regionen investieren 26 Millionen Euro. Klarer Wachstumsmarkt ist das Stadtmarketing. Die Werbeausgaben der Städte steigen das vierte Jahr in Folge. Inzwischen fließt jeder achte Werbeeuro in die Vermarktung von Städten. Dresden, Düsseldorf und Hamburg gehören hier mit jeweils mehr als 300.000 Euro zu den Topwerbern. Deutscher Topwerber ist die Stadt Hamburg.

Österreich, Irland und Kroatien investieren viel in Werbung

Deutschland präsentiert sich als die Nummer-eins-Werbedestination. Mehr als 16 Millionen Euro geben Regionen, Städte und private Dienstleister in Deutschland für ihre Werbung aus. Darunter bilden die Regionen Allgäu, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern die Ausgabenspitze. Die Österreichwerbung liegt im Ausgabenranking mit einem um zwölf Prozent verringerten Volumen nur knapp hinter Deutschland. Irland und Kroatien sind weitere werbestarke europäische Destinationen. Außereuropäisch weist Israel mit einem zweistelligen Millionenbetrag die höchsten Werbeausgaben auf. Neben Japan finden sich mit Abu Dhabi und Ägypten zwei Destinationen des nahen Ostens unter den werbestarken Anbietern. Insgesamt investieren 13 Länder und Regionen mehr als eine Million Euro in die mediale Kommunikation, neun davon mit steigenden Ausgaben. 

Zur Studie: Die "Werbemarktanalyse Touristische Zielgebiete 2018" von research tools untersucht die Ausgaben auf dem deutschen Werbemarkt von Vermarktern touristischer Zielgebiete. 

Veröffentlicht am: 17.08.2018

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Neugründung

Vocatus gründet WorkPerfect

02.07.2020 - Vocatus hat die Workperfect GmbH gegründet, die sich mit den Bereichen Mitarbeiterbefragung, Organisations- und Führungskräfteentwicklung beschäftigt.

weiterlesen

 
Personalie

digitell.me vergrößert sein Team

02.07.2020 - Das junge Startup aus Köln ist seit Ende 2019 im Experience Management Bereich tätig. Nun gibt es Teamzuwachs und damit einen Ausbau im Marketing. Lucie Sanke ergänzt ab sofort als Marketing Koordinatorin das Unternehmen. weiterlesen

 
Studie von GfK

Mehrwertsteuersenkung: Deutsche planen größere Anschaffungen vorzuziehen

Vor allem Elektrogeräte sollen in den nächsten Monaten angeschafft werden (Symbolbild: Skitterphoto - Pixabay).

02.07.2020 - Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung in Deutschland planen 29 Prozent der Konsumenten bestimmte Anschaffungen vorzuziehen. Vor allem jüngere Verbraucher wollen in den nächsten sechs Monaten Ausgaben tätigen. Welche das sind, hat die GfK herausgefunden. weiterlesen

 
Studie von Bitkom Research

Start-up-Gründer bereuen trotz Corona nicht das Gründen

Startups bleiben trotz Corona optimistisch

01.07.2020 - Corona hat besonders Selbstständige und Unternehmen, die noch nicht lange etabliert sind, wie zum Beispiel Start-ups, getroffen. Auch wenn bei manchen Existenzangst vorhanden ist, bleibt die Mehrheit der Start-up-Gründer optimistisch. weiterlesen

 
BVM

Data Science Cup 2020: Verlängerte Einreichungsfrist bis 30. September

01.07.2020 - Der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e. V. schreibt zum vierten Mal den Data Science Cup aus. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Einreichungsfrist des diesjährigen Data Science Cups bis zum 30. September verlängert. Bis zum 15. Juli wird um eine... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin