Deutsche Marken steigern ihren Wert deutlich

Interbrands Best Global Brands 2016

Nicht nur die deutsche Wirtschaft befindet sich weiterhin auf moderatem Wachstumskurs – auch die großen deutschen Marken konnten ihren Wert im vergangenen Jahr erheblich steigern. Dies ergab das aktuelle Ranking der Markenberatung Interbrand.

Chart zu den Best Global Brands 2016 (Infografik: obs/Interbrand)
Mercedes-Benz rückt in die Top 10 der wertvollsten Marken vor. (Infografik: obs/Interbrand)

Wie sich in Interbrands "Best Global Brands"-Index zeigt, erzielten fast alle deutschen Marken, die in der Top 100 gelistet sind, zweistellige Wertzuwächse. Die größten Sprünge vollzogen dabei die beiden Automobilmarken Mercedes-Benz und Porsche, die ihren Markenwert jeweils um 18 Prozent steigern konnten. Mercedes-Benz gelang mit einem Markenwert von 43,49 Milliarden US-Dollar und Platz 9 sogar der Einstieg in die globale Top 10. Porsche belegt nun mit 9,537 Milliarden US-Dollar Platz 50. Neben Mercedes-Benz können sich BMW (Platz 11, 41,535 Mrd. US-Dollar, + 12 Prozent) und SAP (Platz 22, 21,293 Mrd. US-Dollar, + 13 Prozent) unter den drei stärksten deutschen Marken platzieren. Als einzige deutsche Marke unter den Top 100 muss Volkswagen mit einem Minus von 9 Prozent auf 11,436 Mrd. US-Dollar einen Rückgang des Markenwerts hinnehmen. Dementsprechend rutschten die Wolfsburger von Platz 35 auf 40 ab.

Apple bleibt wertvollste Marke der Welt

Dennoch wuchsen die meisten deutschen Marken deutlich stärker als der internationale Durchschnitt (4,8 Prozent). Insgesamt sind die 100 stärksten Marken der Welt nun rund 1,8 Billionen US-Dollar wert. Als global wertvollste Marke positionierte sich wie im Vorjahr mit deutlichem Abstand Apple (178,119 Mrd. US-Dollar, + 5 Prozent). Allerdings schmilzt der Vorsprung auf den Technologiekonzern Google, der 11 Prozent auf 133,252 Mrd. US-Dollar zulegen konnte, ein wenig. Auf Position 3 bleibt trotz eines Wertverlusts von 7 Prozent der Getränkeriese Coca-Cola (73,102 Mrd. US-Dollar).

Das international höchste Wachstum erwirtschaftete in diesem Jahr Facebook. Die Social-Media-Marke konnte ihren Wert um 48 Prozent steigern und verbesserte sich mit einem Markenwert von 32,593 Mrd. US-Dollar von Rang 23 auf 15. Ähnlich erfolgreich präsentierte sich mit Amazon ein weiterer Internetriese: Der Markenwert des Onlinehändlers kletterte um 33 Prozent auf 50,338 Mrd. US-Dollar, sodass Amazon von Position 10 auf 8 vorstoßen konnte. Der höchste Neueinstieg gelang Hewlett Packard Enterprise auf Platz 44 (11,027 Mrd. US-Dollar).

Zur Studie:
Die nach ISO 10668:2010 zertifizierte Analyse von Interbrand erfolgt aufgrund von drei prinzipiellen Aspekten:

  • der finanziellen Performance der gebrandeten Produkte oder Dienstleistungen
  • der Rolle, welche die Marke im Kaufentscheidungsprozess spielt
  • sowie der Stärke der Marke, die ein Preis-Premium ermöglicht und die zukünftig zu erwartenden Erträge für das Unternehmen sichert.

tt

Veröffentlicht am: 05.10.2016

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

GOR 20

DGOF verlängert Einreichfrist für die Konferenztracks

14.11.2019 - Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) hat die Einreichfrist für die Konferenztracks der General Online Research GOR 20 bis Montag, 18. November 2019 23.59 Uhr verlängert. weiterlesen

 
Studie von Global Savings Group

Black Friday-Woche in Deutschland erfolgreicher als in den USA und UK

14.11.2019 - Eine besondere Form der US-Importe: Neben Halloween hält auch der Black Friday immer mehr Einzug im Denken der Deutschen. Die Global Savings Group hat das Phänomen untersucht und zeigt sich in einer Meldung selbst überrascht: Die deutsche Black Friday-Woche beschert dem... weiterlesen

 
Auszeichnung

quantilope mit "Deloitte Technology Fast 50" ausgezeichnet

14.11.2019 - Der Technology Fast 50 Award ist eine feste und etablierte Auszeichnung in der Technologie-Branche. Mit dem Award zeichnet Deloitte sehr schnell wachsende Technologieunternehmen aus. Das Softwareunternehmen quantilope stieg nun mit seiner "Agile Insights Software"... weiterlesen

 
Auswertung von vergleich.org

Jugendsprache: Cringe, Habibi und Alman auf dem Treppchen

Lustige Jugendliche mit Wortfavoriten (Bild: New Africa - AdobeStock)

13.11.2019 - Das Portal vergleich.org hat 20 von Langenscheidt für das 'Jugendwort des Jahres' 2019 nominierten Begriffe mithilfe von SEO-Tools ausgewertet. Eine bemerkenswerte Liste zum Schmunzeln. weiterlesen

 
Personalie

PRS IN VIVO ernennt Lauren Davitt zur Vizepräsidentin in den USA

13.11.2019 - PRS IN VIVO, ein auf Shopper- und Product Experience-Beratung spezialisiertes Unternehmen der BVA-Gruppe, hat eine neue Vizepräsidentin in den USA. Lauren Davitt betreut das Luxussegment und wird im New Yorker Büro arbeiten. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus