Der ADM wird nachhaltig, der BVM zum Chronisten der Branche

Neues aus den Verbänden

Der ADM tagt in Berlin zu den Themen Qualität, Beratungskompetenz und Nachhaltigkeit in der Marktforschung. Der BVM reformiert das bisherige BVM-Handbuch und möchte zukünftig stärker zum Chronisten der Branche werden.

Der ADM - hier die Vorstände Wachter, Abold und Götte - geht diverse neue Themen an

Mitgliederversammlung des ADM in Berlin

Am 10. November fand die Mitgliederversammlung des ADM in Berlin – und in Präsenz – statt. Mit 37 Teilnehmenden von 33 Instituten waren knapp die Hälfte der Mitgliedsinstitute in der Hauptstadt vertreten.

Dauerbrenner: Qualität der Daten

Großes Thema der Mitgliederversammlung war ein Dauerbrenner: Qualität. Als Impulsgeber sprach dazu am Vorabend der Sitzung Alt-Vorsitzender Hartmut Scheffler, der von 2005 bis 2017 an der Spitze des ADM stand und nun zum Ehrenmitglied berufen wurde.

„Qualität ist und bleibt eines der Hauptthemen unserer Profession und somit des ADM. Aber was ist unter Qualität im Zeichen rasanter technologischer und struktureller Veränderungen und vor dem Hintergrund sich wandelnder Kundenanforderungen zu verstehen?“,

fasst der aktuelle Vorsitzender Bernd Wachter die Herausforderung zusammen, die vor allem darin besteht, dass durch die Digitalisierung Daten im Überfluss vorhanden sind. Neben Umfragedaten sieht der Verband vor allem Big Data, sowie neue Methoden und Anwendungen im Fokus. Der ADM möchte Auftraggeber darin unterstützen, Qualität von internen und externen Daten zu sichern. Im Gespräch sind z. B. Veranstaltungen mit Industrieverbänden (als Auftraggeber von Markt- und Sozialforschung), regelmäßige Podcasts oder auch Kongresse, die sich mit der Qualität von Daten befassen.

ADM empfiehlt Geschlechter-Einteilung des Statischen Bundesamts

Behandelt wurden neben Rechts- und Selbstregulierungsthemen der Branche auch Fragen, wie die Aufnahme neuer Mitglieder transparenter gemacht werden kann, wie Institute ihre Beratungskompetenz besser in den Vordergrund stellen können, oder wie im Zuge des gesellschaftlichen Gender-Verständnisses die Frage nach dem Geschlecht adäquater gestellt werden sollte. Letzteres mit dem Ergebnis, dass der ADM empfiehlt, sich an der Einteilung des Statistischen Bundesamtes in männlich, weiblich und divers zu orientieren.

Beratungskompetenz steht auf der Agenda, aber bislang ohne Ergebnis

Bei Thema Beratungskompetenz der Marktforschenden wurde innerhalb des Verbands vor einem Jahr das „Forum beratender Institute“ gegründet. Auch wenn es noch kein greifbares Ergebnis des Ausschuss gibt, so ist positiv zu vermerken, dass sich die Verbandsmitglieder dem Thema zukünftig annehmen.

Ein deutsches Manifest für Nachhaltigkeit in der Marktforschung

Auch beim Thema Nachhaltigkeit macht sich der ADM auf den Weg. So wurde eine weitere Arbeitsgruppe gegründet, die sich der Frage widmet, wie der ADM dazu beitragen kann, dass die Branche ihr Wirtschaften stärker an sozial-ökologischen Kriterien orientieren kann. Der Verband möchte sich hierbei an das bereits bestehende Manifesto for Sustainability des englischen Verbands MRS anlehnen.

„Im Raum steht zum Beispiel eine gemeinsame Verpflichtung zur CO2-Neutralität ab einem noch zu definierenden Zeitpunkt und die Frage, wie wir als Verband unsere Mitglieder auf diesem Weg unterstützen können“,

so Sebastian Götte, Vorstand des ADM.

 

Aus dem BVM Handbuch wird das „Jahrbuch der Marktforschung“

Während der ADM in Berlin tagte, hat der Berufsverband der Marktforscher, der BVM, verkündet, dass das BVM-Handbuch zukünftig in ein „Jahrbuch der Marktforschung“ umgewandelt wird. Damit einhergeht neben dem bisherigen Anbieterverzeichnis eine stärkere redaktionelle Ausrichtung, die sich u. a. in einem Magazinteil mit prominenten Köpfen und aktuellen Themen der Branche beschäftigen soll. Außerdem soll im Jahrbuch der BVM-Kongress ausführlich behandelt werden.

Wer Teil der Chronik sein möchte oder ein spannendes Thema hat, wie z. B. der ADM mit dem Thema "Nachhaltigkeit in der Marktforschung", das zur Ausrichtung der neuen Jahresausgabe passt oder auch einen spannenden Kopf kennt, mit dem der BVM unbedingt ein Interview machen sollte, darf sich gerne mit seiner Idee an die Geschäftsstelle des Berufsverbands wenden.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 7.700 Abonnenten

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Rückblick auf den WdM-Freitag, 8.10.2021

Die drei von der App-Stelle: Drei Startups, drei Erfolgswege

26.11.2021 - Den Abschluss der täglichen Daily Keynotes bei der WdM 2021 machte am Freitag die Podiumsdiskussion "Die drei von der App-Stelle". Moderator Holger Geißler sprach mit Janina Mütze von Civey, Jonathan Kurfess von Appinio und Cornelius Frey von Opinary über die Anfänge… weiterlesen

 
Start-up Pitch 2021

Aimpower gewinnt den 3. Start-up Pitch

Gewinner 3. Start-up Pitch von marktforschung.de und CONSULTING.de

25.11.2021 - Sieger des dritten Start-up Online Pitches von marktforschung.de & CONSULTING.de ist das KI-Unternehmen Aimpower aus Hamburg. Das Unternehmen überzeugte mit ihrer Augmented Intelligence Lösung ‚brainsuite‘ nicht nur das Publikum mit über der Hälfte der Stimmen, sondern… weiterlesen

 
Psyma-Studie

Bargeld oder Smartphone: Wie zahlen die Deutschen?

Mensch bezahlt mit Mobile Pay (Bild: picture alliance / Frank May | Frank May)

25.11.2021 - Vor gut einem Jahrzehnt, am 26. Mai 2011, brachte Google mit "Google Wallet" erstmals eine Möglichkeit auf den Markt, schnell und unkompliziert mit dem Smartphone zu zahlen. Mittlerweile ist Mobile Payment in Deutschland spätestens durch die Pandemie weit verbreitet.… weiterlesen

 
Rogator-Studie

Home Office wird weiterhin bestehen bleiben

arbeiten im Home Office (Bild: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto)

24.11.2021 - Aktuell werden in Deutschland 27 Prozent aller Arbeitstage von zu Hause aus geleistet. Zu Beginn der Pandemie waren es noch einige mehr. Wie sich diese Entwicklung verhält und was sich Arbeitnehmende für ihre Arbeitssituation wünschen, hat Rogator in einer aktuellen… weiterlesen

 
Umfrage von ClickMeeting

Sind Online-Vorstellungsgespräche die Zukunft?

Zwei Frauen bereiten Bewerbungsmappen vor

24.11.2021 - Ausgedruckte Bewerbungsmappe und das klassische Vorstellungsgespräch vor Ort gehören aktuell schon fast der Vergangenheit an. Grund dafür ist die Digitalisierung, die den gesamten Bewerbungsprozess stark verändert hat. Doch wie nehmen Jobsuchende den Einsatz neuer… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin