Das sind die Gewinner des DGOF Best Paper Award 2019

DGOF

Insgesamt 16 Beiträge wurden für den ersten Best Paper Award der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) eingereicht. Nun hat die sechsköpfige Jury den Gewinner verkündet.

DGOF

Alle 16 Beiträge wurden in einschlägigen wissenschaftlichen Zeitschriften mit Peer-Review Verfahren publiziert oder zur Publikation angenommen. Die Jury, bestehend aus Prof. Dr. Nicola Doering (TU Ilmenau); Dr. Lars Kaczmirek (AUSSDA - The Austrian Social Science Data Archive), Prof. Dr. Florian Keusch (Universität Mannheim); Prof. Dr. Ulf-Dietrich Reips (Universität Konstanz), Dr. Bella Struminskaya (Universität Utrecht) und Dr. Cathleen M. Stützer (TU Dresden), hat die Aufsätze eingehend geprüft und entschieden, den Award für ihren herausragenden wissenschaftlichen Beitrag zur Online-Forschung zu vergeben an: 

Diana Steger, Ulrich Schroeders und Timo Gnambs

für ihr Paper

"A meta-analysis of test scores in proctored and unproctored ability assessments"

im European Journal of Psychological Assessment 

Florian Keusch kommentierte: "Wir waren insgesamt wirklich begeistert von der Qualität der eingereichten Artikel und es freut uns besonders, dass wir schon bei der ersten Ausschreibung des Awards so viele internationale Einreichungen erhalten haben. Die Auswahl ist der Jury nicht leichtgefallen, aber der Siegerbeitrag hat uns durch die extrem hohe wissenschaftliche Qualität im Einsatz und der Beschreibung der Methode sowie durch die Ableitung klarer Empfehlungen für online-administrierten Prüfungen überzeugt."

Der DGOF Best Paper Award ist mit 500 Euro dotiert und wird in diesem Jahr vom IFAK Institut gesponsert. Die Verleihung findet auf der General Online Research (GOR 19) statt, die vom 6. bis 8. März 2019 in Zusammenarbeit mit der TH Köln in Köln stattfindet. 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bitkom-Studie

Jeder Fünfte hat schon per Messenger Schluss gemacht

Schlussmachen per Messenger kommt oft unerwartet. (Bild: SaraMichilin - fotolia)

15.02.2019 - Es ist einfach und geht ganz schnell. Laut einer Studie von Bitkom hat bereits jeder Fünfte schon per Messenger Schluss gemacht. Dennoch bevorzugen die meisten das persönliche Gespräch, um eine Beziehung zu beenden. weiterlesen

 
Marketagent-Studie

Golden Ager fühlen sich im Schnitt 10 Jahre jünger

Stets auf Tour: Golden Ager (Bild: pasja1000 - pixabay)

15.02.2019 - Österreichs Best Ager fühlen sich im Schnitt zehn Jahre jünger als sie tatsächlich sind. Das zeigt eine aktuelle Studie von Marketagent. Besonders wichtig sind den über 50-Jährigen Gesundheit und körperliche Fitness. weiterlesen

 
Personalie

Oliver Hupp wechselt von GfK zu Ipsos

Oliver Hupp, Ipsos

15.02.2019 - Mit Oliver Hupp ist eine erfahrene Führungskraft der GfK zu Ipsos gewechselt. Dort leitet Hupp seit dem 1. Februar die Service Line Brand Health Tracking. weiterlesen

 
Überarbeitung

ISO 20252: Revidierte Norm veröffenlicht

14.02.2019 - Die für die Markt-, Meinungs- und Sozialforschung international gültige Norm ISO 20252 wurde revidiert. Ab sofort kann die umstrukturierte Norm im Webshop der International Organization for Standardization (ISO) erworben werden. weiterlesen

 
Bitkom-Studie

Mehrheit der Internetnutzer hat Angst vor Cyberkriegen

Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung fordern digitale Gegenangriffe bei staatlichen Cyberattacken. (Bild: methodoshop - pixabay)

14.02.2019 - Nach dem Hackerangriff im Winter 2018 auf den Bundestag, wächst die Angst vor einem Cyberangriff in der deutschen Gesellschaft. Laut einer Studie von Bitkom haben mehr als die Hälfte der Internetnutzer Angst davor. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus