Corona: Absage von Sportevents – Schweizer besonders enttäuscht, Deutsche weniger

Studie von YouGov

Eine aktuelle YouGov-Umfrage zum Thema Absage und Verschiebung großer Sportevents, verrät das Ausmaß der Enttäuschung. Spanier, Norweger und Deutsche sind demnach am seltensten enttäuscht.

Wie ist die Reaktion auf Absagen und Verschiebungen großer Sportevents in Europa? (Bild: blumensabrina-pixabay).

Auf die Olympischen Sommerspiele, die Fußball-Europameisterschaft der UEFA aber auch auf die Austragung der europäischen Sportligen musste als Konsequenz der Corona-Pandemie im Frühjahr und Sommer 2020 verzichtet werden - eine Enttäuschung für viele Sportfans in ganz Europa. Unter befragten Europäern aus zehn verschiedenen Ländern gibt ein Viertel (27 Prozent) an, enttäuscht über die Verschiebung oder die Absagen großer Sportereignisse zu sein. 53 Prozent sind nicht enttäuscht. 17 Prozent fühlen sich nicht betroffen, da sie sich nicht für Sport interessieren. Drei Prozent machen keine Angaben. Am häufigsten geben die Schweizer an, darüber enttäuscht zu sein (40 Prozent), an zweiter Stelle stehen die Österreicher mit 36 Prozent, gefolgt von den Finnen mit 34 Prozent.

Europäer enttäuscht über Absage von Sportevents (Bild: YouGov)

So enttäuscht sind die Europäer über die Absagen und Verschiebungen von großen Sportveranstaltungen, n = 10.563 Personen (Bild: YouGov.

Spanier, Norweger und Deutsche am seltensten enttäuscht

Deutsche seltener enttäuscht über Sportevent-Absage (Bild: YouGov)

Deutsche seltener enttäuscht (Bild: YouGov). 

Die Enttäuschung der Spanier bezüglich der Verschiebung oder Absage großer Sportevents hält sich am häufigsten in Grenzen: Knapp sieben von zehn der spanischen Befragten (69 Prozent) geben an, nicht enttäuscht zu sein. Unter den Norwegern sagen dies 58 Prozent, unter deutschen Befragten gibt mehr als die Hälfte (55 Prozent) diese Antwort.

Zeit mit der Familie als Alternativbeschäftigung

Ein Drittel (35 Prozent) der europäischen Befragten gibt als alternativen Zeitvertreib zum Verfolgen der Sportveranstaltungen an, Zeit mit der Familie zu verbringen.

Top fünf Alternativbeschäftigungen bei Absage von Sportevents (Bild: YouGov)

Top fünf Alternativbeschäftigungen (Bild: YouGov).

Am häufigsten sagen dies die Schweizer (49 Prozent), gefolgt von den Österreichern (48 Prozent) und den Spaniern (46 Prozent). Knapp drei von zehn (29 Prozent) der Gesamtbefragten verbringen häufiger aktive Zeit im Freien. Auch dies sagen die Schweizer am häufigsten (41 Prozent). Jeweils knapp ein Viertel aller Europäer (24 Prozent) schaut Filme oder Serien, für die sich vorher keine Zeit fand oder verwendet mehr Zeit auf die eigenen Hobbies. Die beiden letztgenannten Alternativaktivitäten betreiben die Spanier im europäischen Vergleich jeweils am häufigsten (36 Prozent Film- und Serienkonsum und 39 Prozent Hobbybeschäftigung).

Skandinavier sind die größten Sportereignis-Muffel

Größte regionale Unterschiede bei Absage von Sportevents (Bild: YouGov)

Regionale Interessensunterschiede an Sportevents und Alternativbeschäftigungen (Bild: YouGov).

Knapp drei von zehn der Gesamtbefragten in Europa (28 Prozent) geben an, ohnehin nicht vorgehabt zu haben, Sportevents zu verfolgen. Die Schweden sagen dies am häufigsten (37 Prozent), gefolgt von den Norwegern (36 Prozent), den Dänen (34 Prozent) und den Finnen (33 Prozent). Mit jeweils 19 Prozent machen die Bewohner der beiden Sportnationen Italien und Spanien aber auch die Österreicher am seltensten diese Aussagen.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten

mvw

Methodik

Erhebungsmethode Standardisierte Online-Interviews
Befragte Zielgruppe Bevölkerungen ab 18 Jahren
Wie wurde die Zielgruppe rekrutiert? YouGov-Panel
Stichprobengröße 2.031 Deutsche, 1.043 Dänen, 1.010 Finnen, 1.002 Franzosen, 1.028 Italiener, 1.004 Norweger, 1.032 Spanier, 1.012 Schweden, 701 Österreicher, 700 Schweizer
Feldzeit 23.06. bis 17.07.2020
Länder Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Norwegen, Spanien, Schweden, Österreich, Schweiz
Veröffentlicht am: 29.07.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Umfangreiches Rebranding bei Schlesinger Europe

Schmiedl Marktforschung wird zu Schlesinger Group Germany

18.09.2020 - Im Rahmen eines umfangreichen Rebrandings wird das deutsche Marktforschungsunternehmen Schmiedl Marktforschung in Schlesinger Group Germany umbenannt. Auch weitere europäische Unternehmen firmieren zukünftig unter neuem Namen. weiterlesen

 
"Breakthrough Innovations"-Bericht von Nielsen BASES

Premium, Achtsamkeit & Genuss: Das sind die Top 25 Produktinnovationen 2020

17.09.2020 - Nielsen BASES veröffentlichte seine jährliche Liste der Top 25 Neueinführungen in Europa ("Breakthrough Innovations"). Dabei sind mehrere klare Trends erkennbar. Welche das sind, was die Top-Innovationen des Jahres ausmacht und welche sechs Produktideen aus Deutschland... weiterlesen

 
Reell und virtuell

planung&analyse mit Insights Kongress am 1. und 2. Oktober

16.09.2020 - Die älteste Fachzeitschrift für Marktforschung in Deutschland, planung&analyse, lädt am 1. und 2. Oktober 2020 zum planung&analyse Insights Kongress nach Frankfurt. Das Motto: "Die Zukunft ist jetzt“. Die Veranstaltung wird auch virtuell stattfinden. weiterlesen

 
Start-up Online-Pitch

AI-Assistent AskBrian gewinnt den ersten Start-up-Pitch auf marktforschung.de

AskBrian, der Gewinner des Start-up Pitch 2020 auf marktforschung.de

15.09.2020 - AskBrian heißt der Gewinner des ersten Online-Pitchs für Start-ups auf markforschung.de. Das Wolfratshausener Unternehmen, das einen AI-gestützten Assistenten für Professional Services entwickelt, setzte sich im Finale gegen fünf Mitbewerber durch. weiterlesen

 
Neues Angebot von quotapoint

Hybrid-Streaming in der qualitativen Marktforschung

Quotapoint bietet eine neue Art des Interview-Streamins an (Bild: Jagrit Parajuli - Pixabay).

15.09.2020 - Eine hybride Art des Streamings von quotapoint soll einen Mehrwert für die qualitative Forschung ermöglichen. Das Unternehmen bietet hierzu verschiedene Features an, die eine Weiterentwicklung der digitalen Marktforschung bieten sollen. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin