Content is King

Faktenkontor: "Wege zum Verbraucher 2020"

Zwei Drittel der Bundesbürger empfehlen Informationsquellen vor allem dann weiter, wenn deren Inhalte sie persönlich überzeugen. Und der Inhalt muss für den behandelten Themenbereich eine hohe Relevanz aufweisen. Das sind zwei der Ergebnisse einer aktuellen Studie.

Content wird im Marketing immer wichtiger (Bild: WilOne - Pixabay)

Content wird im Marketing immer wichtiger (Bild: WilOne - Pixabay)

Egal ob Blogger, Redakteur, Pressestelle oder PR-Agentur - wer eine starke Reputation als Autor oder Nachrichtenlieferant aufbauen möchte, braucht vor allem eines: Guten Content. Das belegt die Studie "Wege zum Verbraucher 2020" von der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor in Kooperation mit dem Marktforscher Toluna und der dpa-Tochter news aktuell. Kern der Untersuchung ist eine repräsentative Umfrage unter 2.000 Deutschen ab18 Jahren.Auch die Bindung an Social-Media-Influencer erfolgt meistens über eine gezielte Suche nach Themen: 63 Prozent der Verbraucher folgen ihnen persönlich nicht bekannten Personen im Social Web, weil sie beider aktiven Suche nach bestimmten Inhalten auf sie aufmerksam geworden sind.Um das Interesse der breiten Öffentlichkeit zu finden, müssen die richtigen Inhalte aber auch spannend verpackt werden.

Nach Meinung von gut zwei Drittel der erwachsenen Bundesbürger müssen Informationen vor allem seriös aufbereitet werden, um interessant zu sein. 57 Prozent bestehen dabei auf eine neutrale, 53 Prozent auf eine detaillierte Darstellung. "Die Zahlen zeigen: Einfach mal kurz die eigene Meinung kund zu tun ist in der Öffentlichkeitsarbeit kein erfolgsversprechender Ansatz, um eine starke Breitenwirkung zu erzielen", schließt Dr. Roland Heintze, Geschäftsführender Gesellschafter des Faktenkontors. "Erfolgreich sind vor allem Kommunikatoren, die die Grundtugenden desJournalismus beherrschen und relevante Fakten zu wichtigen Themen seriös transportieren."

Zur Studie: Grundlage ist eine nach Alter, Geschlecht und Bundesland Online-Befragung von 2.000 Deutschen ab 18 Jahren sowie eine B2B-Kommunikatorenbefragung unter 265 Mitarbeitern aus PR-Agenturen und Pressestellen verschiedener Unternehmen. Die Befragungen wurden im Juni, Juli und August 2018 durchgeführt.

Veröffentlicht am: 12.04.2019

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

IWD Marktforschungsinstitut

DIQZ zertifiziert Magdeburger Retail-Spezialisten

14.06.2019 - Das IWD Marktforschungsinstitut aus Magdeburg darf sich über eine Zertifizierung nach ISO 20252 freuen. Das Deutsche Institut für Qualität und Zertifizierung DIQZ verlieh das Gütesiegel der Markt-, Meinung- und Sozialforschungerfolgreich am 12. Juni 2019 und überreichte... weiterlesen

 
Studie von research tools

Hauptimpulsgeber beim Gerätekauf: Empfehlungen, Preisportale, Werbung

Spülmaschine defekt - und jetzt? (Bild: Gabi Moisa - AdobeStock)

14.06.2019 - Warum kaufen Kunden bestimmte Haushaltsgeräte? Welche Impulse gibt es? research tools hat einige Zahlen zusammengetragen. Ein Ergebnis: Die Markentreue fällt überraschend niedrig aus. weiterlesen

 
YouGov-Studie "Spenden und Spender der Zukunft"

Spendenbereitschaft nimmt ab

Bild: geralt  - Pixabay.com

14.06.2019 - Laut einer Umfrage von YouGov beabsichtigt aktuell nur jeder sechste Deutsche (17 Prozent), in Zukunft eine wohltätige Organisation finanziell zu unterstützen. Fast die Hälfte (48 Prozent) ist bereit, "vielleicht" oder "wahrscheinlich" etwas zu spenden. Jeder Dritte (35... weiterlesen

 
Nielsen-Studie

FMCG-Produkte stärker nachgefragt

FMCG-Einkäufe im Supermarkt (Bild: Eisenhans - Fotolia.com)

14.06.2019 - Der europäische Umsatz von Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs (sog. FMCG-Produkte) ist im ersten Quartal 2019 um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum angestiegen. Dies zeigen die aktuellen Zahlen von Nielsen zum Lebensmitteleinzelhandel in 28 europäischen... weiterlesen

 
Studie von RIM Marktforschung GmbH

Große Mehrheit im Süden für Impfpflicht

Impfung als öffentliches Gut (Bild: lassedesignen - AdobeStock

13.06.2019 - Zumindest in den Regionen München und Nürnberg spricht sich die Mehrheit der Bevölkerung für eine Impfpflicht gegen Masern aus. Das zeigt die Frühjahrsumfrag des Regionalinstituts für Marktforschung. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus