Cint Group erwirbt Lucid

Übernahme und Transaktionen

Die Cint Gruppe gab in einer Pressemeldung bekannt, Eigenkapital aufgebracht und die Fremdfinanzierung gesichert zu haben. Das Unternehmen wird 100 Prozent der Aktien von Lucid erwerben. Weitere Details über die Transaktion sowie Hintergründe und Kosten erfahren Sie im Artikel.

Royal Guard at the chapel of Drottningholm Palace in Stockholm and Jackson Square in the French Quarter (Bilder: picture alliance / newscom | AJ SISCO / Royal Press Europe | Albert Nieboer)

Das Stokholmer Unternehmen Cint erwirbt Lucid aus New Orleans. Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende 2021 erwartet. (Bilder: picture alliance: newscom | AJ SISCO & Royal Press Europe | Albert Nieboer)

Die Cint Group AB hat heute mit den Aktionären von Lucid Holdings LLC eine Vereinbarung über den Erwerb von 100 Prozent der Aktien von Lucid zu einem Preis von ca. 1.070 Mio. USD auf einer schuldenfreien Basis getroffen. Ca. 470 Mio. USD der Summe sind in neu ausgegebenen Cint-Aktien und ca. 580 Mio. USD in bar zu zahlen. Die Transaktion steht im Einklang mit der zuvor kommunizierten Strategie von Cint, ihr Wertangebot durch M&A zu erweitern.

Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende 2021 erwartet.

Hintergründe der Transaktion

Cint ist ein weltweiter Softwareanbieter für die Gewinnung digitaler Erkenntnisse.
Lucid ist eine Technologieplattform für die programmatische Marktforschung, die Zugang zu Umfragedaten von Erstanbietern mit Befragten in über 100 Ländern bietet.

In dem am 30. September 2021 endenden 9-Monats-Zeitraum erzielte Lucid einen Nettoumsatz, einen Bruttogewinn und ein bereinigtes EBITDA von 85 Mio. USD, 62 Mio. USD bzw. 7 Mio. USD. Durch die Übernahme erhält Cint Zugang zu einer äußerst wettbewerbsfähigen Audience-Tracking-Technologie und einem entsprechenden Angebot.

“Cint and Lucid coming together is a validation of the programmatic marketplace and the entire Research Technology industry. We’re excited to continue building towards our shared vision of the future. Our combined capabilities will empower our customers to discover more technology-enabled insights and better understand their target audiences.”,

so Patrick Comer, Gründer und CEO von Lucid.

Die Finanzierung der Transaktion

Lucid ist ein Unternehmen für Insights und Analysen mit Sitz in New Orleans, Louisiana, und weiteren Niederlassungen in Nordamerika, EMEA und APAC. Die Transaktion hat für Cint einen transformativen Charakter. Cint erwartet, dass die aus der Transaktion resultierenden Run-Rate-Synergien in Höhe von ca. 40 Mio. EUR innerhalb von 24 Monaten nach Abschluss der Transaktion vollständig realisiert werden. Nach Abschluss der Transaktion werden die derzeitigen Lucid-Aktionäre zusammen etwa 17 Prozent der gesamten ausstehenden Aktien und Stimmen von Cint halten.

Zur Finanzierung des Baranteils der Gegenleistung beabsichtigt das Board of Directors von Cint, eine Aktienemission in Höhe von bis zu 510 Mio. USD an schwedische und internationale institutionelle Investoren im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens durchzuführen, das von Carnegie und der Danske Bank durchgeführt wird. Darüber hinaus hat Cint eine Fremdfinanzierung in Höhe von 120 Mio. USD gesichert. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und der Veröffentlichung eines Prospekts für die Zulassung der neuen Cint-Aktien zum Handel an der Nasdaq Stockholm. Die Nettoverschuldung und andere Kaufpreisanpassungen belaufen sich auf etwa 20 Mio. USD.

Nach Abschluss der Transaktion werden die Proforma-Finanzen von Cint für den Zeitraum von Januar bis September 2021, einschließlich der kürzlich erfolgten Übernahme von GapFish, etwa 104 Millionen Euro Umsatz und 22 Millionen Euro EBITDA betragen.

Die Gesamtkosten der Cint für die Transaktion werden auf ca. 25 Mio. USD geschätzt, die im vierten Quartal 2021 verbucht werden.

Fremdfinanzierung

Die Fremdfinanzierung erfolgt im Rahmen einer zwischen Cint und zwei nordischen Banken abgeschlossenen Kreditvereinbarung. Die Laufzeit der Fazilität beträgt drei Jahre mit der Möglichkeit, die Laufzeit um zwei weitere Jahre in Einjahresschritten zu verlängern. 

Weiteres Vorgehen und Positionsbesetzungen

In Verbindung mit der Transaktion wird der Vorstand die Einführung zweier neuer langfristiger Anreizprogramme (das "LTIP") vorschlagen; ein Programm, das sich speziell auf die Transaktion und die damit verbundenen Synergien bezieht, und ein reguläres jährliches Programm, das in Verbindung mit der Transaktion und nicht auf der kommenden Jahreshauptversammlung 2022 vorgestellt und beschlossen werden soll.

Es wird eine Einberufung für eine außerordentliche Hauptversammlung verschickt, um den Vorstand zur Ausgabe der Gegenleistungsaktien zu ermächtigen und den Vorstandsbeschluss über die zweite Tranche der gezielten Aktienausgabe zu genehmigen. Die LTIP-Versammlung 2022 soll so bald wie möglich abgehalten werden. Eine Einberufung für die EGM wird separat verschickt.

Aktionäre, die rund 51 Prozent des Kapitals und der Stimmen von Cint repräsentieren, haben sich verpflichtet auf der außerordentlichen Hauptversammlung für die Genehmigung der Beschlüsse der Transaktion sowie für die Ernennung des Gründers und CEO von Lucid, Patrick Comer, zum Vorstandsmitglied und Vorsitzenden von Cint zu stimmen. Ebenso für die Ernennung eines weiteren Vertreters der Verkäufer von Lucid zum Vorstandsmitglied von Cint.

Der derzeitige CEO von Cint, Tom Buehlmann, wird weiterhin CEO des kombinierten Unternehmens bleiben.

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 7.700 Abonnenten

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Janina Mütze, Civey

Die Zukunft der Wahlumfragen: Ein Blick in die USA

American Night bei Civey (Bild: Civey)

20.05.2022 - Am Auftaktabend der WdM lud Civey zu einem amerikanischen Event mit Burger und einem Blick auf die Meinungsforschung der USA zu sich ein. Zu Gast war David Shor, einer der einflussreichsten Data-Analysten im Umfeld der US Democratic Party. Janina Mütze, Gründerin und… weiterlesen

 
YouGov-Studie

Tesla ist Biggest Mover im Mai

19.05.2022 - Das "Biggest-Movers-Ranking" von YouGov ist für den Mai 2022 erschienen. Neben dem Sieger des Rankings, der Automarke Tesla, haben es auch deutsche Firmen in die Top 10 geschafft, darunter auch Audi und die Biermarke Becks. weiterlesen

 
WdM2022

Das war die dritte Woche der Marktforschung in Zahlen

18.05.2022 - 94 Events an sechs Festivaltagen entspricht etwa 8.000 Anmeldungen. Auf diese Formel ließe sich die dritte WdM, die zum ersten Mal gemeinsam von der Succeet GmbH und marktforschung.de organisiert wurde, bringen. Wie in den Vorjahren ein kurzer zahlenlastiger Rückblick… weiterlesen

 
News aus der Branche

Neues von DJV Insights, Schlesinger, ADM, Behaviorally & ELEMENT C

Nachrichtenüberblick

18.05.2022 - Ob personeller Zuwachs bei DJV Insights, eine Expansion von Behaviorally oder eine Übernahme bei der Schlesinger Group – es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche. Zudem freut sich der ADM über eine erfolgreiche Mitgliederversammlung und auch… weiterlesen

 
Studie

Wer sind die beliebtesten Minister?

18.05.2022 - Das Marktforschungsinstitut Ipsos hat eine Umfrage unter 1000 Deutschen zwischen 16 und 75 Jahren durchgeführt, um zu erfahren, mit welchen Ministern die Deutschen am zufriedensten sind. Neben Annalena Bearbock ist ihr Grüner Parteikollege und Vize-Kanzler Habeck sehr… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin