CineMonitor: 3D-Werbespots im Kino wirken besser

Weimar / Phillipsburg – Kinowerbung in 3D macht beim Publikum mehr Eindruck als ihre konventionellen Vorgänger. 3D-Werbespots sind aus Sicht aller Kinobesucher – zunächst unabhängig davon, ob sie schon einen solchen gesehen haben – unterhaltsamer (61% der Befragten), realistischer (67%) und damit wirkungsvoller (80%) als herkömmliche 2D-Spots.

Dies geht aus dem aktuellen "CineMonitor" von aproxima hervor. Hierfür wurden im Zeitraum vom 18.3. bis 27.7.2010 insgesamt 1.000 Kingänger in deutschen Kinosälen befragt.

In Sachen Informationsgehalt und Glaubwürdigkeit unterscheiden sich die beiden Formate aus Sicht der Befragten jedoch nicht. Folgerichtig finden 41 Prozent der Kinobesucher 3D-Spots interessant, wenn auch nicht notwendig für das Kinoerlebnis. Und für immerhin 17 Prozent sind sie ein essentieller Beitrag dazu. Nur 4 Prozent erachten sie als störend.

Ein Drittel aller Kinobesucher hat bereits einen 3D-Werbespot gesehen (35%) – und bewertet diese Form der Kinowerbung noch positiver als die anderen Befragten. Sie bescheinigen den 3D-Spots häufiger einen höheren Unterhaltungswert als herkömmlicher Kinowerbung (66% zu 59%). Für ein Viertel von ihnen werten die Spots das Kinoerlebnis deutlich auf.

Was für die Werbespots gilt, gilt natürlich – und in noch höherem Maße – auch für das 3D-Kino allgemein. Über die Hälfte aller Kinobesucher (53%) zeigen sich äußerst interessiert an diesem neuen Seherlebnis, ein weiteres Viertel äußert zumindest verhaltenes Interesse (24%). Kaum einer findet es hingegen uninteressant (8%).

Das Interesse an 3D-Kino ist unter männlichen Besuchern etwas höher ausgeprägt als bei Frauen. Dementsprechend haben auch schon mehr Männer einen 3D-Kinospot gesehen (40% gegenüber 30% der Frauen). Das Interesse für 3D-Kino sinkt mit steigendem Alter leicht – allerdings finden auch „die älteren Semester“ die 3D-Technik durchaus interessant (Personen ab 55 Jahren noch 61% im Vergleich zu 78% bei den Unter-25-Jährigen).

Die Unter-25-Jährigen haben schon deutlich häufiger die Erfahrung eines 3D-Kinospots gemacht als sämtliche älteren Besucher. 42 Prozent von ihnen gaben an, bereits einen 3D-Spot gesehen zu haben – wahrscheinlich begünstigt durch den Erfolg des 3D-Movies "Avatar" in dieser Zielgruppe.

Quelle: aproxima

Veröffentlicht am: 19.09.2011

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalmeldungen aus der Marktforschung

Neue Köpfe bei (r)evolution, Appinio und mo'web

30.07.2021 - Spannende Neuzugänge bei drei Marktforschungsinstituten: (r)evolution begrüßt gleich zwei neue Mitglieder in seinem Team, während Appinio einen neuen Chief Product Officer bekannt gibt. Mo'web research verstärkt das Vertriebsteam und ist außerdem seit kurzem Mitglied… weiterlesen

 
Personalwechsel bei Harris Interactive

Führungswechsel auf der Brücke

Kapitän (Symbolbild)

29.07.2021 - Dr. Thomas Rodenhausen scheidet am 31. Juli planmäßig aus dem Vorstand der Harris Interactive AG aus. Gabriele Stöckl und Dr. Orhan Kocyigit werden in das Senior Executive Team der Harris Interactive AG berufen. Rodenhausen wird danach den CEO der Toluna-Gruppe bei… weiterlesen

 
Biggest-Mover im YouGov BrandIndex

Flaschenpost mit größtem Sprung

Lieferant von Flaschenpost (Bild: Flaschenpost)

29.07.2021 - Welche der unter den im YouGov BrandIndex getrackten deutschen Marken hat sich im Jahresvergleich am stärksten verbessert? Das ist erstmals der Getränke-Lieferdienst Flaschenpost. Den zweiten Rang belegen das italienische Kreuzfahrtunternehmen Costa sowie die… weiterlesen

 
Technologie

VPN unterstützt digitales Marketing und Marktforschungsprojekte

Online-Datenschutz (Bild: janbaby – Pixabay)

29.07.2021 - VPN – Warum das Ganze überhaupt? Steckt hinter der Technologie noch viel mehr als Cybersicherheit? Bringt ein VPN vielleicht sogar einen Wettbewerbsvorteil? weiterlesen

 
Covid-19

Die vierte Welle

Vierte Welle (Bild: Dimitris Vetsikas - Pixabay)

28.07.2021 - Es wird im Herbst zu einer vierten Corona-Welle kommen. Das denken zumindest 80 Prozent der Deutschen laut einer OmniQuest-Umfrage. 67 Prozent rechnen mit erneuten Einschränkungen und Maßnahmen, die vergleichbar mit denen im letzten Herbst bzw. Winter sein könnten.

weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin