Kantars "Focal Meter" soll britische Mediennutzung messen

BARB-Auftrag

Die für die britische Reichweitenermittlung zuständige Medienforschungsorganisation BARB hat Kantar den Zuschlag erteilt, das Messgerät "Focal Meter" in allen Breitband-Haushalten im britischen Television Audience Measurement (TAM) Panel zu installieren.

Was schaut er? Und wie lange? Und über welchen Zugang? (Bild: Andrey Popov - Fotolia.com)
Was schaut er? Und wie lange? Und über welchen Zugang? (Bild: Andrey Popov - Fotolia.com)

Das Focal Meter misst über die Fernsehnutzung hinaus auch die Video-Nutzung auf Smartphones, Tablets und PCs bis hin zu IP-basierten Videoinhalten aller Sender und ergänzt das bestehende People Meter, das die Nutzung linearer und zeitversetzter Inhalte auf Fernsehgeräten erfasst. Durch das Messverfahren erhöhe sich die Zahl der bei den Panelmitgliedern daheim erfassten Geräte deutlich, schreibt Kantar. Dadurch liefere das Gerät Daten, die BARB wichtige Verbesserungen bei der Reichweitenmessung ermöglichten.

Das Messgerät erfasst erstmals die immer weiter steigende Videonutzung auf Smartphones und erlaubt damit deren demographisch differenzierte Darstellung. Es verkleinert zudem die „Blind Spots“ der derzeitigen Reichweitenmessung, indem es auch die Gesamtzugriffe auf SVOD (Streaming oder Subscription Video on Demand) und anderer Online-Videodienste misst. Das Tool soll auch in der Lage sein, die Abgrenzung zwischen On-Demand-Diensten von TV-Sendern und der Online-Box-Set Nutzung vorzunehmen. Auch deren Unterscheidung von der zeitversetzten Nutzung von Personal Video Recordern (PVR) sei jetzt möglich, hieß es.

Das Focal Meter von Kantar ermöglicht die Auswertung des Datenverkehrs von allen Geräten, die in den Haushalten der Panel-Teilnehmer mit dem Home-Router verbunden sind. Die Auswertung umfasst aber lediglich die Nutzung von Video-on-Demand-Angeboten von zuvor festgelegten TV-Sendern und Online-Video-Anbietern, sodass die Privatsphäre der Panel-Teilnehmer gewahrt bleibt. 

Kantar hat das Focal Meter bereits erfolgreich in Finnland und Norwegen eingeführt, in Kanada, Italien und Russland erfolgt die Einführung innerhalb der kommenden 18 Monate. 

Veröffentlicht am: 19.06.2019

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Personalie

Habenicht schließt sich SPLENDID RESEARCH an

Norman Habenicht

16.07.2019 - Norman Habenicht ist seit dem 1. Juli Head of Marketing & Communications bei SPLENDID RESEARCH. Was dort seine Aufgaben sind und welche berufliche Erfahrungen der 43-Jährige vor dem Wechsel gemacht hat, erfahren Sie hier. weiterlesen

 
GfK-Studie

Anteil Einzelhandelsumsatz am privatem Konsum: Deutschland belegt den vorletzten Platz

Einzelhandelsumsatz geht in Deutschland zurück. (Bild: Pixabay)

16.07.2019 - Laut der aktuellen GfK-Studie "Einzelhandel Europa 2019" betrug der Anteil des stationären Einzelhandels an den Konsumausgaben im Jahr 2018 in den EU-28-Ländern 30,5 Prozent, was einem Rückgang von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. weiterlesen

 
Studie von Compensation Partner

Analyse Überstunden: Ein Drittel arbeitet umsonst

Überstunden machen selten Spaß (Bild: Wayhome Studio - AdobeStock)

15.07.2019 - Wie viele Überstunden leisten Fach- und Führungskräfte in Deutschland? In welchen Branchen arbeiten Beschäftigte länger? Antworten auf diese Fragen liefert der "Arbeitszeitmonitor 2019" von Compensation Partner. weiterlesen

 
Kantar

WPP: Bain Capital kauft 60 Prozent der Kantar-Anteile

12.07.2019 - Bain Capital übernimmt 60 Prozent der Kantar-Anteile von WPP, die weltgrößte Werbeagentur behält 40 Prozent. Der Plan sei, die Transaktion noch vor Ende des ersten Quartals 2020 abzuschließen, hieß es in einer Verlautbarung von Kantar. Die erbrachten Dienstleistungen... weiterlesen

 
Personalie

gps dataservice erweitert sein Team

Celina Cedrat und Dirk Vonten

12.07.2019 - gps dataservice aus Frankfurt am Main meldet strukturelle Erweiterungen und personelle Veränderungen im Leitungsbereich. Die Bereiche Business Development und Marketing kommen hinzu, Dirk Vonten und Celina Gedrat verstärken das Team. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus