Bitte mehr Experimente wagen!

Admetrics launcht Quantify

Admetrics hat Quantify freigeschaltet. Dabei soll es sich um eine "voll-automatisierte Lösung für die Durchführung und Auswertung von Marketing-Experimenten" handeln. Werbetreibenden und Agenturen soll so ermöglicht werden, einen agilen "Always-On Experimentation"-Prozess einzuführen, Experimente automatisiert durchzuführen und so Kampagnen kontinuierlich zu optimieren.

Ohne Versuche geht auch im Marketing wenig (Bild: 089photoshootings - pixabay)

Ohne Versuche geht auch im Marketing wenig (Bild: 089photoshootings - pixabay)


Nach Angaben des Anbieters ist Quantify effizienter als bisherige Ansätze und löst die Probleme traditioneller Test- und Auswertungsverfahren. Hierzu zählen lange Testzyklen, schwankende Qualität von Testergebnissen, sowie Limitierungen bei der Anzahl der gleichzeitig auswertbaren Variationen. Laut Admetrics stattet Quantify Kampagnen-Manager mit analytischen Fähigkeiten aus, die bisher nur erfahrenen Data Scientists zur Verfügung standen.

"Data Science ist ein zentraler Bestandteil aktueller Marketingstrategien, doch Werbetreibenden fehlen meist die benötigten Ressourcen um das volle Potential auszuschöpfen", sagt Markus Repetschnig, CEO und Co-Founder von Admetrics. "Wir haben Quantify mit dem Ziel entwickelt, Marketing Teams auch ohne tiefe mathematische und programmiertechnische Vorkenntnisse Zugang zu neuesten Data-Science-Methoden zu bieten."

Laut einer aktuellen Umfrage ​der American Marketing Association halten vor allem zwei Faktoren Unternehmen vom Einsatz neuester Methoden aus dem Bereich Data Science und Marketing Analytics ab. 56,3 Prozent der CMOs gaben an, dass Ihnen die Tools hierzu fehlen und 47,6% sahen die Gründe beim Mangel an Wissen und fehlenden Fachkräften. Dies führt zu Einschränkungen bei der Analyse, der Durchführung von Tests und der Kampagnen-Optimierung. Die Folge sind ineffektive Kampagnen und nicht-optimal investierte Budgets.

Veröffentlicht am: 15.03.2019

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Paarship/INNOFACT: Steitquelle Hochzeit

Stolperfallen auf dem Weg ins Glück

Streit im Kleid (Bild: alphaspirit - AdobeStock)

21.03.2019 - Wenn es um das Thema Hochzeit geht, scheint die Liste möglicher Streitpunkte beinahe unendlich. In einer Umfrage haben Parship und INNOFACT ermittelt, welche Themen am eigentlich schönsten Tag im Leben das größte Potenzial für Streitereien bieten. weiterlesen

 
Neuer Standort

GIM: Neues Büro in Wiesbaden eröffnet

Silke Moser

21.03.2019 - Die Gesellschaft für Innovative Marktforschung (GIM) hat in Wiesbaden ein neues Büro eröffnet. Es ist der insgesamt siebte Standort des Fullservice-Instituts. Silke Moser wird die Geschicke des Standorts leiten. Neben der erfahrenen Marktforscherin bilden weitere... weiterlesen

 
Ipsos-Studie

Globale Social Media-Umfrage zeigt Skepsis der Deutschen

Welche Rolle spielt Social Media bei der Meinungsfreiheit? (Bild: geralt - pixabay.com)

21.03.2019 - In Deutschland, Südkorea und Belgien sind die Menschen seltener als in anderen Ländern der Meinung, dass "Facebook und Twitter jenen Menschen die Chance geben, sich an gesellschaftlichen Diskussionen zu beteiligen, die sich normalerweise nicht äußern würden." In... weiterlesen

 
Umfirmierung

RIECKE CATI wird zu Transpera

Neues Logo bei Transpera

20.03.2019 - Die RIECKE CATI GmbH firmiert ab sofort unter dem neuen Firmennamen Transpera – Institut für Markt- und Meinungsforschung GmbH. Die Gesellschaft nimmt außerdem die Durchführung von IVR-Befragungen in ihr Leistungsportfolio auf. weiterlesen

 
Interrogare

Andrea Schweizer ist neue Datenschutzbeauftragte

Andrea Schweizer

20.03.2019 - Interrogare hat die Rechtsanwältin Andrea Schweizer zur neuen Datenschutzbeauftragten berufen. weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus