Beliebtheit von Video-Tutorials steigt

Bitkom Umfrage

Deutsche Internetuser klicken immer häufiger Video-Tutorials an. Filme aus den Bereichen Haushalt, Technik und Bildung sind dabei besonders beliebt, so eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom.


2015 lag die Zahl der User, die sich gern Video-Anleitungen im Internet anschauen, noch bei 37 Prozent. In der aktuellen Umfrage gaben bereits 45 Prozent an, sich via Filmchen bei Fragen des alltäglichen Lebens weiterhelfen zu lassen. Dabei werden sowohl Videos von Privatpersonen geschaut als auch von Unternehmen, die damit eine Alternative zur Gebrauchsanleitung geben.

Video-Tutorials: Beliebte Themen

Viele suchen bevorzugt zu Tipps und Hilfe bei Haushaltsfragen, 58 Prozent schauen etwa Tutorials zur Essenszubereitung oder mit Tipps zur Fleckenentfernung. Hier gibt es jedoch deutliche Unterschiede bei den Geschlechtern: Haushaltsthemen schauen knapp drei Viertel (76 Prozent) der weiblichen Befragten, aber nur 40 Prozent der männlichen.

Der Bereich Bildung und Lernen ist bei 55 Prozent der Befragten beliebt, sie schauen Videos, die den Stoff aus dem Unterricht ergänzen oder noch einmal anders erklären. Informationen über Technik und Computer holen sich 52 Prozent in Video-Tutorials. 45 Prozent mögen Anleitungsvideos zu Fragen aus dem Bereich Handwerk, sie lassen sich etwa erklären, wie eine Waschmaschine angeschlossen werden kann oder Autoreifen gewechselt werden können. Hier sind es wiederum die männlichen User, die sich häufiger solche Videos anschauen als die weiblichen Nutzer (Männer: 54 Prozent, Frauen: 36 Prozent).

Auch das Thema Gesundheit steht bei vielen Usern hoch im Kurs, solche Tutorials schauen sich 44 Prozent der Befragten an. Anleitungen zu sportlichen Themen, zum Beispiel Yoga und Fitnessvideos, sind bei 31 Prozent beliebt. Für Mode- und Makeup-Videos interessiert sich noch rund jeder fünfte Tutorial-Zuschauer (21 Prozent), bei Frauen sind diese beliebter als bei Männern (Frauen: 34 Prozent, Männer: 8 Prozent). Erklärungen zum Thema Arbeit und Beruf werden von 15 Prozent angeklickt.

Bitkom Research hat 1.007 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt, darunter 824 Internetnutzer.

io

Veröffentlicht am: 06.07.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Bericht vom BVM-Kongress 2022

Was Marktforschung mit der Macht von Fake-News und dem Terror des Authentischen zu tun hat

27.06.2022 - Am 20. und 21. Juni fand in Frankfurt der „Kongress der Deutschen Marktforschung 2022“ des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) statt. Marktforschung.de war vor Ort dabei und fasst ausgewählte Highlights zusammen. weiterlesen

 
Bericht von der IIEX Europe 2022

Amsterdam war eine Reise wert - Was gibt es Neues in der Marktforschung?

Melina Palmer (The Brainy Business), Josipa Majic (tacit.tech) und Hannah Kirk (Blue Yonder Research).

24.06.2022 - Zwei Tage IIEX Europe liegen hinter der europäischen Marktforschungsbranche. Zwei Tage, die sich wie vor der Pandemie anfühlten. Was gab es Neues aus der Marktforschungsbranche in Amsterdam zu entdecken? Bilderstrecke und Nachbericht zu der zweitägigen Konferenz in… weiterlesen

 
News aus der Branche

Übernahme beim bio verlag, sd vybrant mit Zuwachs und ein neues Positionspapier zum Forschungsdatengesetz

News

22.06.2022 - Es gibt wieder Neuigkeiten aus der Marktforschungsbranche! Während der bio verlag eine App für Marktforschung übernimmt, freut sich sd vybrant über personelle Verstärkung. Zudem hat sich der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten nun öffentlich zum Forschungsdatengesetz… weiterlesen

 
Preisträger beim BVM-Kongress

Tawny gewinnt den Preis der Deutschen Marktforschung 2022

21.06.2022 - Beim BVM-Kongress in Frankfurt am Main wurden verschiedene Preise verliehen. TAWNY gewann den Innovationspreis. Als Nachwuchsforscherinnen wurden Saskia Fath und Dr. Anouk S. Bergner geehrt. weiterlesen

 
Branchenumfrage zu den Auswirkungen der Inflation in den Instituten

Wie geht es Marktforschungsinstituten mit der Inflation?

Dinge die aktuell teurer geworden sind

21.06.2022 - Alles wird gerade teurer: Essen, Tanken, Reisen, Energie. Und wie sieht es bei Feldkosten und Marktforschungsprojekten aus? marktforschung.de hat sich bei einigen Anbietern umgehört. Fazit: Auch an den Marktforschungsinstituten geht die Inflation nicht spurlos vorbei:… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin