Banken-Websites: Kunden wollen schnelle und eindeutige Antworten

Köln - Verbraucher in Deutschland entwickeln bei ihrem Besuch einer Website bereits in den ersten Sekunden einen Gesamteindruck zu einer Marke. Dieser Gesamteindruck entscheidet im Wesentlichen auch über das weitere Verhalten eines potenziellen Neukunden. Ein positiver erster Eindruck erhöht die Kaufwahrscheinlichkeit. Dies zeigt die Studie Web2Stay von YouGov. Laut dem YouGov-SiteCheck können die Banken mit ihrem Internetauftritt grundsätzlich zufrieden sein. Insgesamt ein Drittel (32 Prozent) der befragten Nicht-Kunden ist von der Startseite begeistert, etwa die Hälfte (44 Prozent) bewertet diese mit „gut“.

Insgesamt wirken die Startseiten der jeweiligen Websites auf die Mehrzahl der Befragten auf den ersten Eindruck verständlich (79 Prozent). Ebenfalls stimmt der Großteil zu, dass die Startseiten übersichtlich (77 Prozent) und modern (76 Prozent) gestaltet sind. Die DAB Bank macht unter allen untersuchten Homepages besonders deutlich, welche Leistungen und Services angeboten werden. Beim Thema Menü-Übersichtlichkeit und Sympathie kann die ING DiBa bei den Befragten punkten und beim Thema ansprechende Optik schneidet die Consorsbank am besten ab.

Neben den oben genannten Kriterien wurden in der Studie ebenfalls das Auffinden von Kontaktmöglichkeiten sowie Unterseiten zu einzelnen Produkten untersucht. Hier sind die untersuchten Internetauftritte von Banken ebenfalls recht gut aufgestellt. Die Mehrheit der Befragten (77 Prozent) bewertet die Möglichkeit, auf der Website Kontaktmöglichkeiten zum Unternehmen zu finden, über alle sechs untersuchten Banken mit „ausgezeichnet“ bis „gut“. Aber nicht alle Internetauftritte von Banken erreichen tatsächlich diese Top-Werte, sodass insgesamt jeder zehnte Besucher gar keine Kontaktmöglichkeiten gefunden hat.  

Bei einer allgemeinen Betrachtung der gesamten Website liegen DAB Bank (82 Prozent „ausgezeichnet“ bis „gut“) und ING DiBa (78 Prozent „ausgezeichnet“ bis „gut“) über alle untersuchten Websites bei den Befragten vorn.

Zur Studie: Der YouGov SiteCheck (Quantifizierung der Web2Stay Studie) ist ein Website-Test mit quasi-experimentellen Design. Insgesamt 1.012 Nicht-Kunden (Prospects) wurden zu Einstiegs- und spezifischen Produktseiten geschickt und anschließend um eine Evaluation gebeten. Im Zeitraum von 13.02. bis 18.02.2015 wurden folgende sechs Banken untersucht: comdirect, Consorsbank, DAB Bank, ING DiBa, Santander und Volkswagen Financial Services.

ah

Veröffentlicht am: 28.04.2015

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

OmiQuest-Befragung

Podcasts - wer hört die eigentlich?

Mikro (Bild: Jonathan Velasquez - unsplash) | marktforschung.de

27.07.2021 - Podcasts scheinen immer noch im Trend zu sein. Streamingplattformen wie Spotify oder Amazon Music haben eigene Bereiche dafür. Doch wie sehen die Zahlen dazu aus: Wer hört, was wird gehört und wo wird gehört? Unter anderem diesen Fragen ist OmniQuest in einer Studie… weiterlesen

 
News aus der Branche

Forsta: Frischer Wind auf der Führungsebene

26.07.2021 - Forsta holt Volker Wylutzki-Böhme als neuen Geschäftsführer ins Team. Damit verlässt er seine Stelle als Regional Sales Director CEUR bei dem Software-Anbieter Tivian (ehemals Questback). weiterlesen

 
Rückblick auf das erste Halbjahr

Die meistgelesenen und beliebtesten Artikel aus dem ersten Halbjahr von 2021

22.07.2021 - Was kam nach Corona? Nur noch einer der sechs Top-Artikel aus dem ersten Halbjahr hat einen direkten Bezug zur Pandemie. Wir haben für Sie zusammengestellt, welche Artikel im ersten Halbjahr am häufigsten gelesen wurden. weiterlesen

 
Halbjahreszahlen Ipsos

Ipsos weiter mit deutlichen Umsatzsteigerungen

Paris Skyline (Bild: Duotone - Pixabay)

22.07.2021 - Vor einem Jahr noch standen die Halbjahreszahlen des französischen Marktforschungsunternehmens Ipsos – wie branchenweit – ganz im Zeichen der Corona-Krise. Doch die aktuellen Halbjahreszahlen machen Mut: Ipsos wächst kräftig um 26,4 Prozent – und liegt damit auch über… weiterlesen

 
Personalie

Endlich Ruhestand – oder doch nicht?

22.07.2021 - Der ehemalige Executive Vice President of Consumer & Market Insights des Londoner Unternehmens Unilever hat seine Aufgabe im Mai 2021 niedergelegt. In seinem Ruhestand bleibt er aber nicht untätig und fungiert zukünftig als Berater für quantilope und die Schlesinger… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin