Autohäuser behalten ihre zentrale Stellung beim Autokauf

puls Marktforschung

Der Onlinehandel hat sich in zahlreichen Branchen zu einer erheblichen Konkurrenz des stationären Einzelhandels entwickelt. Im Autohandel glauben die Konsumenten laut einer Studie von puls Marktforschung dagegen nicht an einen Siegeszug des E-Commerce.

Autobesitzer mit Smartphone (Bild: merrvas - fotolia.com)
Das Internet wird beim Autokauf vor allem als Informationsquelle genutzt. (Bild: merrvas - fotolia.com)

Wie puls Marktforschung in einer Trendstudie herausfand, hat der Anteil der Autokäufer in Deutschland, die der Meinung sind, dass Autos künftig vor allem in Internet erworben werden, im Vergleich zum Vorjahr von 38 auf 32 Prozent abgenommen. Im Gegenzug bescheinigen die Befragten dem stationären Autohandel wieder bessere Zukunftsaussichten: Der Anteil der Umfrageteilnehmer, die Autohäuser auch für den zukünftigen Autokauf für unabdingbar halten, stieg im Vergleich zu 2015 von 31 auf 39 Prozent. "Offensichtlich zeigt die Modernisierung der Corporate Identity vieler Händlerbetriebe und die Forcierung persönlicher Verkaufsanstrengungen Wirkung", erklärt puls-Geschäftsführer Dr. Konrad Weßner diese Trendwende.

Autohändler werden als Berater geschätzt

Wie puls Marktforschung in seiner Studie außerdem herausfand, wird das Internet von vielen Verbrauchern insbesondere als Informationsquelle vor dem Besuch des Autohauses genutzt. In dieser Kategorie liegen Websites wie mobile.de inzwischen sogar mit persönlichen Empfehlungen fast gleichauf an der Spitze. Dennoch können Autohäuser auch weiterhin vor allem mit ihrer professionellen Beratung und der Möglichkeit von Probefahrten punkten. Zudem begrüßen es die Konsumenten, im stationären Autohandel auch Fragen zur Verfügbarkeit einzelner Modelle stellen zu können. Darüber hinaus empfindet mehr als jeder zweite Autokäufer (57 Prozent) den Besuch eines Autohauses als besonderes Erlebnis. Die Chance der Autohäuser besteht daher nach Einschätzung von puls Marktforschung darin, einen erlebbaren Mehrwert zum E-Commerce zu bieten, indem sie ihre Rolle in Richtung Orientierung und Beratung im Angebotsdschungel, Probefahrten und Erlebnisqualität verändern.

Zur Studie:
Für diese Studie befragte puls Marktforschung im Oktober 2016 1.010 Autokäufer in Deutschland. An der ersten Ausgabe der Studie hatten 1.008 Autokäufer teilgenommen.

tt

Veröffentlicht am: 26.10.2016

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Studie von Bitkom

Digitalisierung: Handel offen für neue Geschäftsmodelle

Der Versandhandel profitiert von der Digitalisierung (Bild: Gorodenkoff - AdobeStock)

20.11.2019 - In welchem Ausmaß hat die fortschreitende Digitalisierung dem Handel neue Geschäftsmodelle gebracht? Der Digitalverband Bitkom hat es untersucht und ermutigende Zahlen veröffentlicht. weiterlesen

 
Future Organization Report 2019

Studie: Hohe Erwartungen an Agilität werden selten erfüllt

Agile Teams sind erfolgreicher (Bild: StartupStockPhotos - Pixabay.com)

20.11.2019 - Machen agile Strukturen Unternehmen erfolgreicher? Der Future Organization Report 2019 des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen und der Management- und Technologieberatung Campana & Schott bestätigt dies im Rahmen einer Studie. weiterlesen

 
Studie von Rogator und exeo

Das lineare Fernsehen lebt

Bunte Fernsehwelt (Bild: madeaw - AdobeStock)

20.11.2019 - Was passiert mit dem deutschen Fernsehmarkt? Diese Frage wird derzeit heiß diskutiert. Es ist jedoch noch keine ausgemachte Sache, dass das lineare Fernsehen in die Bedeutungslosigkeit hinabsteigt. Das zeigt eine Studie von Rogator AG und der exeo Strategic Consulting... weiterlesen

 
Studie von dunnhumby

5 Tipps für eine positive Preiswahrnehmung

Preiswahrnehmung (Bild: pixabay - stevepb)

19.11.2019 - Bei der Preiswahrnehmung kommt es nicht nur auf das Produkt selbst an. Fünf Tipps sollen Einzelhändler dabei helfen, Produkte so zu bepreisen, dass sie Einfluss auf die Preiswahrnehmung der Kunden nehmen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Data... weiterlesen

 
Studie von Ipsos

Erhöhte Preisbereitschaft für regionale Produkte

19.11.2019 - Handelsmarkenprodukte, die auf Regionalität setzen, werden von den Konsumenten immer stärker wahrgenommen. Zu diesem Entschluss kommt Ipsos in einer aktuellen Umfrage. Und das Thema Regionalität hat offenbar noch Potenzial: So wünschen sich zwei Drittel der Konsumenten... weiterlesen

 
Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter google plus