Assistance-Leistungen: Im Bereich Mobilität überzeugen Hilfestellungen im fremdsprachigen Ausland besonders

Köln - Assistance-Leistungen werden im Bereich Mobilität häufiger genutzt als in den Bereichen Gesundheit, Wohnen oder auch Recht. Gleichzeitig stoßen sie hier auf die größten Widerstände, da die Befragten sich hier besonders häufig für kompetent halten und Verantwortlichkeiten eher widerstrebend abgeben. Als sinnvolle und willkommene Unterstützungsleistung werden Hilfen bei der Überbrückung von Sprachbarrieren erachtet, beispielsweise bei der Suche nach einem Dolmetscher während eines Auslandsaufenthalts. Dies ist ein Ergebnis der Studie "Mehrwerte in der Assekuranz durch Assistance-Leistungen 2011" von YouGovPsychonomics, unterstützt durch die Deutsche Assistance Versicherung. Für die Studie wurden über 2.000 über 25-jährige Entscheider und Mitentscheider in Versicherungsfragen im September 2011 befragt.

Den Studienergebnissen zufolge haben 26 Prozent der Finanz(mit)entscheider schon einmal Hilfe-, Service- oder Dienstleistungen im Bereich Mobilität in Anspruch genommen. Damit fällt dieser Anteil höher aus als in den drei übrigen abgefragten Bereichen. Ganz oben auf der Liste der denkbaren Assoziationen stehen Reiseservices, zusätzlicher Versicherungsschutz und Unfallhilfen. "Ein besonders wichtiger Faktor bei mobilitätsbezogenen Assistance-Leistungen ist die Sprachbarriere. Eine hohe Bereitschaft, Verantwortlichkeiten abzugeben, besteht bei der Organisation von Anwälten und Dolmetschern im Ausland oder bei der Rückholung von Kindern und Enkeln", erläutert Studienleiterin Anne Wrede.

Mit steigender Nähe zum eigentlichen Thema Fahrzeug und Fahrzeugreparaturen fällt die Bereitschaft, sich unterstützen zu lassen, dagegen niedriger aus. "Die Befragten, vor allem Männer, gehen im Bereich Mobilität überdurchschnittlich häufig davon aus, die Herausforderungen auch allein bewältigen zu können", so Studienleitern Wrede. Daher sollten in der entsprechenden Werbeansprache eher Frauen als Männer in Erscheinung treten. Und zwar solche, die als verantwortungsvolles Mastermind der gesamten Familie in Erscheinung treten. Denn Frauen zeigen sich überdurchschnittlich offen gegenüber Assistance-Leistungen im Bereich Mobilität und weisen zudem die höhere Bereitschaft auf, sich fachkundig unterstützten zu lassen.

Knapp zehn Millionen Kfz-Versicherte könnten sich den Ergebnissen der Studie "Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2011" aktuell vorstellen, ihre Kfz-Versicherung zu wechseln. Auch die Attraktivität von Zusatzleistungen wird bei der Suche nach einem neuen Anbieter ein entscheidender Faktor sein.

YouGovPsychonomics

Veröffentlicht am: 13.12.2011

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

GfK- Konsumklimastudie

Konsumklima im Juli im Aufwärtskurs

03.08.2021 - Es scheint aufwärts zu gehen beim Komsumklima. Allerdings verzeichnen sowohl Konjunktur- als auch Einkommenserwartungen moderate Verluste. Das zeigen die Ergebnisse der GfK-Konsumklimastudie für Juli 2021. Wie sieht die Prognose für August aus? weiterlesen

 
Wachstumskurs

Drei neue Vice Presidents bei Dynata

Nancy Brigham, VP bei Dynata seit 2021 (Bild: Brigham-Xing)

03.08.2021 - Seit Juni ergänzt Nancy Brigham als Vice President das Team. Mit ihr stellt das Marktforschungsinstitut zukünftig zwei weitere Vice Presidents und einen Product Owner ein.  weiterlesen

 
Quartalszahlen

Nielsen wächst auch im zweiten Quartal

Menschen auf der Straße (Bild: Timon Studler - Unsplash)

02.08.2021 - Mit einem klaren Umsatzanstieg kann das auf Medienforschung spezialisierte amerikanische Unternehmen Nielsen aufwarten. Damit scheinen die Verluste aufgrund der Corona-Pandemie dennoch nicht kompensiert.

weiterlesen

 
Special

Auf Wachstumskurs: quantilope baut seine Teams aus

Eingangsbereich quantilope

02.08.2021 - quantilope zählt zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technologie-Unternehmen und ist auf Expansionskurs in Europa. Das Unternehmen baut seine Teams kontinuierlich aus und präsentiert jetzt mehr als 20 neue Jobchancen in Deutschland. Bis Jahresende sind insgesamt… weiterlesen

 
WdM: Festival der Insightsbranche

Eventkalender online, Anmeldungen möglich

02.08.2021 - Das Warten hat ein Ende: Der WdM-Eventkalender ist online und die ersten Veranstaltungen sind offen für Anmeldungen. weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin