Appell des ADM: "Beteiligen Sie sich auch jetzt an Umfragen!"

Corona-Krise

Die Corona-Pandemie stelle Wirtschaft und Gesellschaft vor völlig neue Herausforderungen, natürlich treffe sie auch die Markt- und Sozialforschung hart, so der ADM in einer Mitteilung. "Die Gesundheit der Bevölkerung und der Beschäftigten unserer Branche hat höchste Priorität". Entschlossene Maßnahmen seien deshalb wichtig.

ADM e.V.

Viele Unternehmen hätten bereits in den letzten Tagen und Wochen Sicherheitsmaßnahmen eingeführt und Projektdesigns angepasst. Der ADM hat jetzt Empfehlungen für die Arbeit in den Unternehmen und für die Durchführung von Interviews ausgesprochen.

Panikmache und Fake News dürfen jetzt jedoch nicht auf fruchtbaren Boden fallen. Deshalb sind belastbare und objektive Daten als Orientierung und Entscheidungsgrundlage für Politik und Wirtschaft gerade jetzt sehr wichtig.

Bei allen empfohlenen Einschränkungen betont der ADM die Bedeutung von Markt- und Sozialforschung gerade in Krisenzeiten. Dazu sagte der Vorstandsvorsitzende Bernd Wachter: "Als Gesellschaft haben wir gerade große Schwierigkeiten, einen kühlen Kopf und einen klaren Blick zu bewahren, weil jede und jeder von uns von der Krise betroffen ist. Panikmache und Fake News dürfen jetzt jedoch nicht auf fruchtbaren Boden fallen. Deshalb sind belastbare und objektive Daten als Orientierung und Entscheidungsgrundlage für Politik und Wirtschaft gerade jetzt sehr wichtig. Das gilt nicht nur für die medizinische und epidemiologische Seite des Problems, sondern auch für die gesellschaftliche. Die Unternehmen unserer Branche besitzen das richtige Handwerkszeug, um Politik und Wirtschaft hierbei zu unterstützen."

Auch die Unterstützung der Bevölkerung ist notwendig

Um die Meinung und Bedürfnisse der Bevölkerung richtig abzubilden ist es wichtig, dass die Menschen auch angesichts der momentanen Situation bereit sind an Befragungen teilzunehmen. Deshalb bittet der ADM alle Bürger*innen des Landes: Beteiligen Sie sich auch jetzt an Umfragen, damit die erhobenen Ergebnisse tatsächlich korrekt sind und das Meinungsbild der gesamten Bevölkerung widerspiegeln. Nur so kann Markt- und Sozialforschung ein verlässlicher Kompass durch die Krise sein.

Die Branche braucht Solidarität und Verantwortungsbewusstsein auch bei den finanziellen Auswirkungen

Um den Weg durch die in ihrer Form und Länge noch unabsehbare Krise gut bewältigen zu können, ist nun ein Schulterschluss der Branche notwendig. Dazu Bettina Klumpe, Geschäftsführerin des ADM: "Was wir jetzt brauchen, ist Solidarität und Verantwortungsbewusstsein bei allen Branchenteilnehmer*innen und Kunden. Die aktuell notwendigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben natürlich auch finanzielle Auswirkungen auf Unternehmen der Markt- und Sozialforschung. Damit diese nicht überlebensgefährdend werden, bitten wir alle Beteiligten um gegenseitige Hilfe und Solidarität. Prüfen Sie bilateral, welche Projekte in welchem Umfangdurchgeführt werden können bzw. ob Sie auf andere Methoden, wie z. B. telefonische oder online-Befragungen ausweichen können. Überlegen Sie, ob zur Vermeidung von Zahlungsschwierigkeiten Teile von Projektkosten auch gezahlt werden können, wenn die Leistung noch nicht erbracht werden konnte. Kurz: Helfen Sie bitte einander, gut durch die nächsten Wochen zu kommen."

ts

Veröffentlicht am: 23.03.2020

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Weitere Meldungen

Branchenumfrage: Große Full-Service Institute

Imagestudie 2021: GIM räumt Siegel ab, mindline dicht dahinter

ive stars rating on the table. 3D illustration (Bild: picture alliance / Zoonar | Cigdem Simsek)

18.10.2021 - Drei Jahre nach der letzten Veröffentlichung der marktforschung.de-Imagestudie Marktforschungsdienstleister wollten wir es wieder wissen: Wie bekannt sind die einzelnen Institute? Wie hoch ist die Bereitschaft, die Institute weiterzuempfehlen und wie ist es um deren… weiterlesen

 
News aus der Branche

GOR22 in Präsenz, YouGov und DVJ Insights mit Verstärkung

GOR22 wieder in Präsenz (Bild: marktforschung.de)

18.10.2021 - Statt virtuell in echt und live: Die DGOF gibt bekannt, dass die GOR22 wieder in Präsenz stattfinden wird. Die Institute YouGov und DVJ Inisghts melden derweil neuen Personalzuwachs und Insight250 ernennt Crispin Beale zum neuen CEO. weiterlesen

 
ÖVP-Korruptionsaffäre

„Die Causa ist schockierend“ – Erster Marktforschungsverband äußert sich

15.10.2021 - Der erste der beiden österreichischen Marktforschungsverbände hat sich nun zur Rolle der beiden beschuldigen Demoskopinnen Sabine Beinschab und Sophie Karmasin im ÖVP-Korruptionsskandal geäußert. Auch Gallup geht auf Distanz. Und Sabine Beinschab ist wieder auf freiem… weiterlesen

 
Übernahme von CG Research

Norstat baut Position in den Niederlanden aus

Hollandfahrrad auf Grachtenbrücke, Amsterdam, Holland, Niederlande, Europa

15.10.2021 - Nachdem Norstat erst vor kurzem die Übernahme des Schweizer Unternehmens Testingtime bekannt gab, folgt nun der Kauf des niederländischen Unternehmens CG Research. Damit wurden in diesem Jahr bereits vier Akquisition von Norstat getätigt. weiterlesen

 
Orkan Dolay | respondi

Rückblick auf die "Printemps des Etudes"

Printemps des Etudes 2021

14.10.2021 - Die Printemps des Etudes fand am 23. und 24. September wie immer im Palais Brogniart statt, der ehemaligen Börse, die zwischen 1807 und 1826 Auftrag von Napoléon gebaut wurde. Und nun findet hier seit 2012 die Marktforschungsmesse statt. Wie die Messe in diesem Jahr… weiterlesen

 

Über marktforschung.de

Branchenwissen an zentraler Stelle bündeln und abrufbar machen – das ist das Hauptanliegen von marktforschung.de. Unser breites Informationsangebot rund um die Marktforschung richtet sich sowohl an Marktforschungsinstitute, Felddienstleister, Panelbetreiber und Herausgeber von Studien, Marktdaten sowie Marktanalysen als auch an deren Kunden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe.

facebook twitter xing linkedin